Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
24.03.2016

Andere Möglichkeiten als die Privatinsolvenz nutzen

Wer in eine schwierige finanzielle Situation abgerutscht ist, der sieht oft nur noch eine Lösung: Die Privatinsolvenz. Doch heutzutage ist die Insolvenz längst nicht mehr die einzige Möglichkeit, um dem Schuldendschungel zu entkommen. Dank immer besserer Schuldnerberatungen und Produkten wie dem Onlinekonto ohne Schufa ist ein Comeback sogar leichter denn je. Negative Schufa, hohe Schulden, Probleme im Job – oft kommt im Leben alles zusammen. Da neigen viele Verbraucher nicht überraschend dazu, den Kopf in den Sand zu stecken. Als einzige Lösung aus dem Schlamassel – und zudem keine angenehme – erscheint dann oft die Privatinsolvenz. Doch genau diese ist wesentlich weniger häufig notwendig als viele Verbraucher denken. Dank immer besserer Schuldnerberatungen und modernen Produkten wie dem Onlinekonto ohne Schufa kann man es auch mit geringeren Einschnitten schaffen und so weiterhin ein normales Leben führen – Schulden zum Trotz. Natürlich ist das Online-Konto ohne Schufa genauso wenig wie eine Schuldnerberatung ein Allheilmittel, doch in den meisten Fällen macht die Beratung und Hilfe das Leben mit Schulden deutlich einfacher.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten

© Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos

Schulden sind ein Problem, das kann man schlichtweg nicht negieren. Genau deshalb sollte ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa auch nicht als großer Heilsbringer angepriesen werden. Auch eine Schuldnerberatung kann nicht immer einen idealen Weg aus den Schulden aufweisen und auch nicht jeder Schuldnerberater ist gleich kompetent. Doch genau deswegen sollte man sich besonders vor Angeboten hüten, die einem einen einfachen und unkomplizierten Weg aus den Schulden aufweisen – teilweise sogar mit einer Art Erfolgsgarantie. Oft haben diese Offerten einen entscheidenden Nachteil oder sind teilweise sogar illegal. In der Vergangenheit haben Betrüger Schuldnern nicht nur viel Geld abgenommen, sondern sie teilweise wegen Beihilfe zu einer Straftat sogar hinter Gitter gebracht. Man sollte sich entsprechend zu jedem Zeitpunkt hüten, denn ein Allheilmittel für Schulden gibt es nicht.

Realistisch die eigene Situation einschätzen

Um sich Gedanken über die Zukunft zu machen, sollte man zuallererst die eigene Situation realistisch einschätzen. So schafft man es, den Blick auf das Wesentliche zu lenken und alle Probleme systematisch anzugehen. Bei den Finanzen ist es dabei auf alle Fälle ratsam, eine kostenlose Schuldnerberatung in Anspruch zu nehmen. Die vielen ehrenamtlichen Berater in Deutschland haben auf Grund ihrer finanziellen Unabhängig kein Interesse an einer schlechten Beratung und werden daher ihr Möglichstes tun, um Schuldnern einen Weg aus ihrem Schlamassel zu ebnen. Wer feststellt, dass die Schulden gar nicht so hoch sind, dass man den Kopf in den Sand stecken muss, sollte zudem auf ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa setzen. Dieses macht es deutlich einfacher, die eigenen Finanzen zu verwalten und weitere Schulden zu verhindern.

Die Privatinsolvenz ist nur Ultima Ratio

Selbst wenn alles nicht hilft und man auch mit einer Schuldnerberatung und einem Online-Konto ohne Schufa daran scheitert, die Privatinsolvenz zu verhindern, hat man auch nichts verloren. Die Privatinsolvenz läuft einem nicht davon und steht einem immer offen, wenn die Schulden nicht gerade durch eine Straftat entstanden sind. Zweifelsohne macht es deshalb Sinn, davor andere Möglichkeiten auszuloten. Auf legalem Wege sind eine Schuldnerberatung und das Online Konto ohne Schufa definitiv die mitunter beste Lösung – ein Versuch lohnt sich allemal!

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews