Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
09.04.2017

Auch Betrug kann in die Überschuldung führen

Mit einem Online-Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung kann man finanzielle Probleme vielfach noch in den Griff bekommen. Im Idealfall lässt man es aber gar nicht erst soweit kommen. Nicht für jeden ist eine Verhinderung der Überschuldung aber möglich – auch weil Betrug und Straftaten dem Leben einen anderen Verlauf geben können. Die Schicksale der Verbraucher, die auf ein Produkt wie ein Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen, unterscheiden sich stark. Manch einer ist an der finanziellen Situation selbst schuld, andere wurden von Schicksalsschlägen getroffen. Besonders tragisch ist die Sache immer dann, wenn die Existenz auf Grund von Betrugsfällen oder Straftaten aus den Wogen gerät. Immer wieder führen Finanzbetrug und Diebstähle dazu, dass Menschen ihr gesamtes Geld verloren. Schulden werden dann schnell zu einem Problem. Auf einmal muss man auf ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen, um die eigenen finanziellen Probleme überhaupt wieder in den Griff zu bekommen.

Finanzbetrug hat viele Facetten

© Kurt | Dreamstime Stock Photos

Gerade der Betrug in finanziellen Dingen wird immer mehr zu einem Problem. Facetten hat dieser viele. So gibt es beispielsweise Fälle, in denen Verbrauchern die große Liebe vorgespielt wurde, nur um an das Geld zu kommen. Es gibt aber auch schlichtweg Finanzberater, deren einziges Ziel ist, Verbrauchern Geld aus der Tasche zu ziehen. Finanzbetrug kann darüber hinaus auch über das Internet vonstattengehen. Manchmal ist auch eine gewisse Fahrlässigkeit der Grund dafür, dass man über so etwas wie Finanzbetrug stolpert. Gemein haben alle Fälle aber eines: Die Schicksale der Verbraucher sind äußerst traurig. Oft ist das gesamte Ersparte verloren, vielfach müssen wegen des Betrugs Schulden gemacht werden und manchmal ist sogar die Privatinsolvenz unausweichlich.

Diebstahl sorgt für zahlreiche Probleme

Noch schlimmer sind oft Fälle von Diebstahl. Nicht unbedingt nur aus finanzieller Perspektive, sondern darüber hinaus auch aus psychischer. Viele Menschen, die einmal von einem Raubüberfall betroffen waren, trauen sich danach nicht mehr allein auf die Straße. Wieder andere haben Angst in ihrer eigenen Wohnung, weil Einbrecher sich dort bereichert haben. Dazu kommt der finanzielle Schaden, der teilweise sogar im fünf- oder sechsfachen Bereich liegen kann. In Kombination mit psychischen Problemen führt ein solcher Verlust dazu, dass man nebenbei in die Überschuldung abrutscht. Das Vermögen ist dann auf einmal weg, dennoch will man beispielsweise eine neue Alarmanlage einbauen. Innerhalb kürzester Zeit kann man so von einem ansehnlichen Vermögen in die Schuldenspirale geraten. Gerade in diesem Moment sollte man unbedingt auf die Unterstützung von Produkten wie dem Online-Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung setzen.

Hilfe gibt es bei vielen Stellen

Wer Opfer von Betrug oder einem Überfall geworden ist, sollte sich natürlich allen voran an die Polizei wenden. Doch auch neben den Ermittlungen wird einem an vielen Stellen geholfen. Wer Opfer einer schlimmen Tat geworden ist, kann sich an Opferhilfeverbände richten. Dort wird einem auch eine nötige psychische Hilfe geboten. Natürlich sind auch ein Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung nach einem solchen Fall oft eine wichtige Komponente einer umfassenden Hilfestellung. Auch wenn andere Probleme zweifelsohne im Vordergrund stehen, sollte man nie übersehen, dass Schulden das Leben noch schlimmer machen können. Der Kampf gegen ebene jene ist entsprechend in jeder Situation wichtig.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews