Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
02.11.2015

Bäcker muss mit zahlreichen Schicksalsschlägen zurechtkommen

Ein Bäcker im Ferrari. Was klingt wie ein Gegensatz, muss keiner sein. In Deutschland gibt es nämlich genau einen Bäcker, der nicht nur über Jahre Ferrari fuhr und mit seinen Broten Erfolge feierte, sondern das auch immer wieder gerne zur Schau gestellt hat. Autofahren ist für den bekannten Brotproduzenten in den nächsten Wochen allerdings nicht mehr. Der Begriff Promi-Bäcker ist in Deutschland zweifelsohne nicht besonders geläufig. Dennoch gibt es auch hierzulande einen Bäcker, der sie schon alle beliefert hat. Die Fußball-Nationalmannschaft, den Bundespräsidenten und viele weitere prominente Persönlichkeiten waren bereits Kunden des wohl bekanntesten Bäckers in Deutschland. Doch der Erfolg mit dem Brot war nicht das einzige, das den Mann, der früher wohl kaum an Produkte wie das Onlinekonto ohne Schufa denken musste, bekannt machte. Der Promi-Bäcker fiel immer wieder auch dadurch auf, dass er im Ferrari auf den deutschen Straßen unterwegs war. Der Bäcker im mittleren Alter wurde dadurch über die Jahre als Ferrari-Bäcker bekannt. Eine „Auszeichnung“, die ihm fürs Erste nicht mehr viel bringt.

Führerschein für einen Monat weg

© Chrisharvey | Dreamstime Stock Photos

Die Geschichte über den Promi-Bäcker, die vor kurzem in der Bild-Zeitung erschienen ist, klingt tatsächlich recht traurig. Der Promi-Bäcker besuchte seine Frau im Krankenhaus, da diese nach einem Schlaganfall um ihr Leben kämpfte. Die Ärzte taten ihr Bestes und der Bäcker wollte bei der Genesung helfen. Deshalb bewachte er das Bett seiner Frau und fuhr nur heim, um sich um die gemeinsamen Kinder zu kümmern. In Gedanken an einen komplett anderen Ort hielt sich der Ferrari-Bäcker allerdings nicht mehr an das Geschwindigkeitslimit. Auf dem Weg nach Hause wurde er geblitzt: Mit 89 Stundenkilometern im Ort. Eine Überschreitung um 39 km/h, die nicht nur eine Geldstrafe von 160 Euro, sondern auch ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg brachte.

Drei Schicksalsschläge in wenigen Jahren

Für den Promi-Bäcker mit einer Affinität für schnelle Sportwagen ein durchaus schwerer Schlag. Der Bäcker ist seit jeher viel mit dem Auto unterwegs und musste bereits mehrere Schicksalsschläge hinnehmen. Zum einen ist da natürlich der Schlaganfall seiner Frau. Zum anderen ist da aber auch die überraschende Privatinsolvenz, die den Promi-Bäcker dazu brachte, seine geliebten Sportwagen zu verkaufen. Wie es dazu kam, lässt sich bis heute noch nicht komplett durchschauen. Fest steht allerdings, dass der Bäcker Probleme mit den Steuerbehörden hatte und scheinbar bei der Abrechnung den einen oder anderen Fehler gemacht hat, der nachträglich sehr teuer wurde. Nicht bekannt ist auch, ob der Promi-Bäcker damals auf ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzte oder sich auf eigene Faust aus dem Schuldensumpf befreite.

Mann mit Kampfgeist

Auch der erneute Rückschlag wird den Promi-Bäcker aber wohl kaum aus der Bahn werfen. Schon nach seiner Privatinsolvenz, die er ähnlich wie viele Inhaber eines Onlinekontos ohne Schufa solide gemeistert hat, hat der Bäcker wieder ein wahres Imperium aufgebaut. Allein in Hamburg hat er bis heute wieder fünf Filialen eröffnet – die Geschäfte laufen sehr gut. Auch eine Expansion ist geplant, denn der Bäcker will auch wieder zurück nach Hannover. Auch dort sollen mehrere Filialen entstehen. Angegriffen wird dort also spätestens, wenn der Bäcker seinen Führerschein zurück hat!

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews