Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
07.12.2017

Über den eigenen Verhältnissen zu leben ist gefährlich

Bildquelle: © Clarita | Dreamstime Stock Photos

Ein luxuriöses Leben ist für viele Menschen ein Traum. Auch manch einer, der heute auf ein Online Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, hat möglicherweise schon von einem Leben in Saus und Braus geträumt. Doch manch einer übertreibt es auch und bringt sich damit finanziell selbst in Gefahr. Wer über die eigenen Verhältnisse lebt, der läuft Gefahr es irgendwann mit Schulden zu tun zu haben.

Mit einem Produkt wie dem Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung kämpfen Menschen mit einem unterschiedlichen Hintergrund gegen finanzielle Probleme. Manchmal sind es Schicksalsschläge wie die Arbeitslosigkeit, manchmal ist es beispielsweise eine gescheiterte Selbstständigkeit. Doch es kommt auch immer wieder vor, dass Verbraucher mit Schulden kämpfen müssen, die auf Grund ihres zu hohen Lebensstandards in finanzielle Probleme geraten sind. Betroffen sind dabei Menschen, die nicht mit einer Reduzierung der Einkünfte zurechtkommen, aber auch solche, die einfach immer mehr ausgegeben haben als sie auf ihr Konto bekommen.

Den Lebensstandard herunterzufahren ist komplex

Den meisten Menschen fällt es schwer zu akzeptieren, dass sie etwas abgeben müssen. Das gilt natürlich auch im finanziellen Bereich, weswegen die Reduzierung des Lebensstandards für viele Verbraucher ein so großes Problem ist. Wer einstmals gut verdient hat und auf einmal mit einem niedrigeren Einkommen zurechtkommen muss, der tut sich damit meist sehr schwer. Die wenigsten Verbraucher schaffen es sogar, den Lebensstandard so herunterzufahren, dass die Einnahmen wieder reichen. Die meisten zehren dagegen vom früher verdienten oder rutschen sogar in die Schulden ab. Dabei ist es so wichtig, sich den eigenen Einnahmen anzupassen. Ansonsten drohen Schulden und am Ende möglicherweise sogar eine Privatinsolvenz. Helfen kann ein Produkt wie das Online Konto ohne Schufa, aber natürlich auch eine Schuldnerberatung.

Immer das luxuriöse Leben genossen

Doch nicht jeder, der sich an eine Schuldnerberatung wendet, hat mit einem sinkenden Einkommen zu kämpfen. Manch einer hat auch einfach immer zu gut gelebt. Es gibt Fälle, in denen Verbraucher über Jahre und gar Jahrzehnte immer mehr Geld ausgegeben haben als sie hatten. Das mag kurios klingen, kommt aber immer wieder vor. Über die Jahre haben sich Schuldenberge in sechs- oder gar siebenstelliger Höhe aufgebaut. Trotz allem schaffen manche Menschen es dennoch weiterhin mehr auszugeben als sie haben. Selbst ein Online Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung können in einem solchen Moment kaum mehr helfen. Meist ist stattdessen die Privatinsolvenz die einzige Lösung. Spätestens im Rahmen dieser ist ein Leben über den eigenen Verhältnissen kaum mehr möglich. Generell gilt aber: Dieser Fall trifft auf die wenigsten Verbraucher zu.

Der schwierige Weg in die Rente

Problematischer ist, dass das Einkommen oft deutlich kleiner wird. Das wiederum ist allen voran immer wieder dann der Fall, wenn ein Jobwechsel oder der Renteneintritt bevorsteht. Viele Menschen unterschätzen, dass die Rente deutlich geringer einfällt als das letzte Einkommen. Das führt vielfach zu dem Problem, dass die Ausgaben die Einnahmen übersteigen. Gerade wenn noch Finanzierungen oder ähnliches laufen, werden die Finanzen oft zu einer Schwierigkeit. In diesem Fall sollte man sich in jedem Fall Hilfe suchen, etwa durch ein Online Konto ohne Schufa oder eine Schuldnerberatung. Ansonsten werden die Finanzen zu einem echten Problem.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews