Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
24.07.2015

Caritas hilft Familie in aussichtsloser Situation

Eine Geschichte aus Königswinter zeigt, wie schnell man trotz einer gesicherten Versorgung in finanzielle Nöte abrutschen kann. Der Fall, in dem ein Onlinekonto ohne Schufa möglicherweise eine große Hilfe gewesen wäre, zeigt aber auch, dass die Kirche teilweise durchaus löbliche Hilfe anbietet. Die Welt der Überschuldung bleibt für viele ein Rätsel. Wer da Hilfe bekommt, der ist gut aufgestellt. In Königswinter führt die Caritas Haussammlungen durch. So weit nicht besonders. Blickt man aber auf einen konkreten Fall, in dem die Caritas ihre Hilfe angeboten hat, bekommt man vielleicht mehr Lust am Spenden. In Thomasberg, einem kleinen Ort in der Nähe von Königswinter, wollte sich ein glückliches Pärchen das Traumhaus bauen. Die Vorzeichen standen dabei durchaus gut: Er arbeitete als Abteilungsleiter, erhielt ein sehr ordentliches Gehalt und fuhr einen Dienstwagen, sie kümmerte sich um die gemeinsamen Kinder. Der Preis für das Haus, das auf einem bereits gekauften Grundstück in Thomasberg entstehen sollte, bezifferte sich auf 400.000 Euro.

Bauherr geht Pleite und reißt andere mit herunter

© Michal Wozniak | Dreamstime Stock Photos

Doch alles kam anders als erwartet. Eigentlich erschien der Bauherr aus Bremen seriös und bot sogar an, die gesamte Koordinierung inklusive Bezahlung aller Handwerksrechnungen zu übernehmen. Das klingt im ersten Blick einfach, ist aber ein Grund, warum die Familie aus Thomasberg in finanzielle Nöte abgerutscht ist, die sich wohl nicht einmal mit einem Onlinekonto ohne Schufa hätten lösen können. Auf Grund des stockenden Fortschritts auf dem Bau und der Doppelbelastung durch Kredit und Wohnungsmiete entschied die Familie im Februar 2008, in die noch unfertige Immobilie zu ziehen. Um die Arbeiten am Haus fertigzustellen, nahm die Familie einen weiteren Kredit auf. Der Familienvater investierte darüber hinaus Eigenleistung, um die Fertigstellung voranzutreiben.

Arbeitslosigkeit und Tod eines Familienangehörigen

Man mag sich denken, dass es nicht mehr schlimmer kommen konnte. Doch wie bei vielen Menschen, die auf Produkte wie ein Online Konto ohne Schufa setzen, spielte das Schicksal noch einmal verrückt. Nachdem der Familienvater mehr Zeit in den Bau des eigenen Hauses investierte, verlor er seinen Job. Das Arbeitslosengeld war anfangs zwar hoch, doch ein weiterer Schicksalsschlag brachte die Familie endgültig aus dem Gleichgewicht. Die pflegebedürftige Mutter, die ebenfalls im Haushalt lebte, verstarb. Neben den psychischen Folgen gab es erneut auch finanzielle. Nicht nur musste Geld für eine Beerdigung aufgetrieben werden, auch die Rente der Frau fiel auf einmal komplett weg. Immer weiter steigenden Kosten standen immer weniger Einnahmen gegenüber – die Familie musste Privatinsolvenz anmelden.

Kirche hilft mit Darlehen und Direkthilfe

Es erscheint unmöglich, aber für die Familie aus Thomasberg kam es noch schlimmer. Ein Abbau der Schulden wäre schon in dieser Ausgangssituation, selbst mit einer Schuldnerberatung und einem Online-Konto ohne Schufa, fast unmöglich gewesen. Dann allerdings ging auch noch das Auto der mittlerweile berufstätigen Mutter kaputt. Die Kosten für den Motorschaden brachte die Familie an den Rand der Verzweiflung. In diesem Moment kommt die Caritas Königswinter ins Spiel. Sie gewährte der Familie ein Darlehen über 1.500 Euro, um die Kosten für die Reparatur aufbringen zu können. Als dann noch eine Gasnachforderung in Höhe von 400 Euro einging, übernahm die Caritas sogar die gesamte Rechnung ohne Gegenleistung. Manchmal scheint es neben dem Online Konto und einer Schuldnerberatung noch andere Lösung zu geben, wie man einen Weg aus den Schulden finden kann.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews