Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
09.12.2014

Das Onlinekonto eignet sich ideal für jedes Unternehmen

[caption id="attachment_704" align="alignright" width="101" class=" "]© Kurt | Dreamstime Stock Photos © Kurt | Dreamstime Stock Photos[/caption] Die Suche nach einem Konto ist für Selbstständige und Gewerbetreibende oft nicht einfach. Viele Banken fordern Nachweise über vergangene Tätigkeiten, verlangen einen Schufa-Nachweis des Geschäftsführers oder fordern eine Grundbonität. Wer all das nicht bieten kann, wird oft abgelehnt. Anders bei einem Onlinekonto, denn dieses gibt es ohne Einschränkungen für jedermann. Kaum etwas ist so schwierig wie die Kontoeröffnung als Selbstständiger oder Gewerbetreibender. Banken fordern zahlreiche Nachweise, viele davon sind besonders für Menschen mit Schuldenvergangenheit kaum zu erbringen. Das gilt auch dann, wenn der Schritt in die Selbstständigkeit auf eine Phase der Arbeitslosigkeit folgt. Durchzustarten ist ohne ein Girokonto für ein Kleinunternehmen oder einen Selbstständigen allerdings kaum möglich, denn für jegliche Transaktionen muss ein geschäftliches Konto genutzt werden. Mit einem Privatkonto darf ein Geschäft nur in Ausnahmefällen betrieben werden. Mit dem Onlinekonto schnell und einfach zum Geschäftskonto [caption id="attachment_720" align="alignleft" width="113" class=" "]© Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos © Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos[/caption] Das Onlinekonto bietet eine angenehme Alternative zum komplizierten Antrag bei stationären Instituten. Die Eröffnung kann online durchgeführt werden, wodurch sich jeder Kunde von Anfang an eine Menge Zeit spart – ein Vorteil, der insbesondere in den anstrengenden Zeiten einer Geschäftsgründung von besonderer Relevanz ist. Der Antrag für ein Online-Konto ist in wenigen Minuten ausgefüllt, kurz darauf ist auch die E-Mail mit dem schriftlichen Antrag im angegebenen E-Mail-Postfach. Danach muss nur noch ein Post Ident-Verfahren durchgeführt werden und schon wenige Tage später liegt die Bestätigung im Briefkasten. Mit einer einzigen Aufladung des Kontos ist das Online Konto sofort aktiv, die Prepaid-MasterCard liegt nur wenige Tage später im Briefkasten. Handelsregisterauszug und Erklärung zum Geldwäschegesetz Wer das Onlinekonto als Geschäftskonto eröffnet, der muss beim Antrag einzig auf zwei Dinge achten. Neben dem Kontoantrag und dem gewöhnlichen Post Ident-Antrag sind noch ein Auszug aus dem Handelsregister und eine Erklärung zum Geldwäschegesetz notwendig. Letztere wird direkt beim Antrag zum Online-Konto zur Verfügung gestellt. Einen Handelsregisterauszug erhält jedes eingetragene Unternehmen ohne Probleme sogar online, sodass auch ein solcher kein Hindernis bei der schnellen und problemlosen Eröffnung eines Online Kontos sein sollte. Weitere Dokumente, also etwa eine Erklärung über die Vergangenheit des Geschäftsführers, einen Nachweis über das Eigenkapital des Unternehmens oder ähnliche lästige Nachweise müssen bei der Eröffnung eines Onlinekontos nicht erbracht werden. Dadurch ist der Antrag nicht nur schnell und einfach, sondern auch deutlich angenehmer als bei den meisten stationären Instituten. Onlinekonto auch für Freiberufler, Selbstständige oder Unternehmen in Gründung Beim Online-Konto gibt es darüber hinaus auch keine Einschränkungen, was die Eröffnung durch Freiberufler, Selbstständige, Kleinunternehmer oder Einzelunternehmer angeht. Auch ohne einen Eintrag im Handelsregister ist die Eröffnung eines Onlinekontos innerhalb von wenigen Minuten möglich. Der Antrag funktioniert ebenfalls online und kann ebenfalls mit einem Post Ident-Verfahren legitimiert werden. Einzig ein Nachweis über die aktive Verwendung des Firmennamens (etwa ein Briefkopf) ist zu erbringen. Danach können Überweisungen auf das Onlinekonto sowohl auf den Namen einer Einzelperson als auch über den Namen des Unternehmens erfolgen. Ähnlich einfach ist die Eröffnung eines Online Kontos auch für Unternehmen, die gerade erst in der Gründung sind. Bei diesen ist als Nachweis einzig ein notarieller Gründungsvertrag oder Gesellschaftervertrag nötig. Später sollte zudem eine Kopie des Handelsregisterauszugs nachgereicht werden. Wie sich zeigt, ist das Onlinekonto die perfekte Lösung für jeden Unternehmer und jedes Unternehmen – egal wie groß oder klein.  

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews