Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
26.07.2016

Das Rentenalter und die Arbeit

Die Rente ist für manch einen das Ziel schlechthin: Endlich nicht mehr arbeiten müssen, endlich entspannen können. Doch die Rente ist nicht für jedermann gleich. Manch einer muss wirklich nichts mehr tun, manch einer muss weiterhin arbeiten und manch einer will unbedingt weiterhin arbeiten. Ein Blick auf eine immer größer werdende Generation! Die Zahl der Rentner steigt in Deutschland seit Jahren und wird in den nächsten Jahren immer weiter steigen. Doch das bedeutet noch lange nicht, dass jeder die Rente gleich erlebt. Die Homogenität unter den Rentnern nimmt seit Jahren immer weiter ab. Das liegt zum einen an der Altersarmut, die auch immer häufiger dazu führt, dass Menschen auf ein Onlinekonto ohne Schufa setzen müssen. Zum anderen auch daran, dass immer mehr Rentner noch Lust haben, zu arbeiten. Statt sich auf die faule Haut zu legen, wollen immer mehr Menschen auch im hohen Alter noch arbeiten.

Arbeiten müssen im hohen Alter

© Photoeuphoria | Dreamstime Stock Photos

Die Altersarmut ist hierzulande ein immer größer werdendes Problem – und das trotz der geringen Inflation. Viele Rentner müssen „aufstocken“, beziehen also Grundsicherung über ihre Rente hinaus. Das bedeutet, dass diese Rentner nach ihrem Arbeitsleben auf einmal auf dem Existenzminimum herumkrebsen. Rein rechtlich und rein statistisch müssten sie zwar nicht arbeiten, um über die Runden zu kommen, doch die Grundsicherung fällt in Deutschland nicht gerade hoch ist. Wer nicht unbedingt auf dem allerniedrigsten Lebensstandard herumkrebsen will, der muss sich fast einen Job suchen. Schon ein 450 Euro-Job kann oft den Unterschied machen, denn 450 Euro sind viel Geld, wenn man nur ein paar hundert im Jahr hat.

Arbeiten wollen im hohen Alter

Doch nicht jeder Rentner arbeitet, weil er muss. Viele ältere Menschen haben auch Lust, im Alter noch etwas zu tun. Besonders Unternehmensgründer können sich im hohen Alter oft nicht von ihrem Job trennen. Doch auch ansonsten gibt es immer öfter Rentner, die in ihren Rentenjahren gerne noch etwas Produktives machen wollen. Immer mehr Unternehmen setzen deshalb auf Systeme, die es Rentnern ermöglichen, auf Wunsch noch länger zu arbeiten. Eine andere interessante Alternative ist die Selbstständigkeit. Viele Rentner haben im hohen Alter noch einmal Lust, etwas komplett Neues zu machen. Die Start-Up-Szene, vielfach als ein Jugendphänomen dargestellt, wird dadurch immer vielfältiger. In Anbetracht dessen, dass die Zahl der Rentner in Deutschland auf absehbare Zeit immer weiter steigen wird, ergeben sich dabei interessante Perspektiven für die Zukunft.

Arbeit finden im hohen Alter

Doch egal ob man finanziell in einer ausbaufähigen Situation ist und auf ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa angewiesen ist oder ob man im Alter arbeiten muss: Es ist manchmal gar nicht so einfach. Hat man bei einem Unternehmen gearbeitet, das keine Übergangsmodelle anbietet, steht man im Alter oft auf einmal ohne Job da. Wer dennoch etwas machen will, der hat oft Schwierigkeiten, eingestellt zu werden. Das gilt besonders bei Jobs, die eine Ausbildung oder ein Studium erfordern. Flexible Tätigkeiten im Bereich der Gastronomie oder im Verkauf findet man dagegen fast immer – auch im höheren Alter. Dennoch ist es auch hier nicht immer ganz einfach. Immerhin: In den letzten Jahren ist die Zahl der arbeitenden Rentner stark gestiegen. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren wohl fortsetzen.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews