Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
02.09.2015

Die Schufa und ihre Konkurrenten sind überall

Die Schufa ist in Deutschland die mit Abstand bekannteste Kreditauskunft. Doch es gibt hierzulande noch viele weitere Spieler, die viel seltener in den Medien auftauchen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass am Ende immer nur die Schufa-Score relevant ist. Wer nur auf die Schufa achtet, der kann bei Krediten schnell in die Bredouille geraten. Mit einem Onlinekonto ohne Schufa und ähnlichen Produkten flüchten Verbraucher immer häufiger vor der Schufa. Das hat gleich zwei Vorteile, denn zum einen muss man bei einem Antrag für das Online-Konto ohne Schufa keine Schufa-Score vorweisen. Zum anderen bekommt die Schufa auch keine Daten über das Vertragsverhältnis, weiß also gar nicht, dass der Verbraucher ein Girokonto abgeschlossen hat. Selbstverständlich gilt diese Regelung beim Onlinekonto ohne Schufa auch für andere Kreditauskunfteien. Daten werden weder bei der Beantragung noch während dem Vertragsverhältnis mit einer der Auskunfteien ausgetauscht. Das unterscheidet ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa signifikant von normalen Girokonten, bei denen ein reger Austausch zwischen Auskunfteien und Banken stattfindet.

Banken geben zahlreiche Daten weiter

© Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos

Was viele Menschen nicht wissen ist, dass die meisten Banken zahlreiche Daten weitergeben, ohne, dass der Kunde davon etwas erfährt. Das beginnt schon bei der Eröffnung eines Girokontos. Die Schufa und auch andere Auskunfteien erhalten sofort bei der Eröffnung eine Mitteilung darüber, dass der Kunde ein neues Vertragsverhältnis eingegangen ist. Allein das kann die Schufa-Score schon negativ belasten. Darüber hinaus wird meist übermittelt, wie hoch der Dispokredit ist. Dasselbe gilt bei Kreditkarten, hier wird sofort die Höhe des Kreditrahmens weitergeleitet. Kommt es während dem Vertragsverhältnis dann zu Komplikationen, wird also der Dispokredit hin und wieder aktiv genutzt oder die Kreditkartenabrechnung per Teilzahlungsoption nach hinten geschoben, erhält die Schufa, genauso wie ihre Konkurrenten, erneut eine Mitteilung. Wieder wird die Score belastet.

Schlechte Score auch mit vielen Konten

Während es durchaus verständlich ist, dass die Schufa über mögliche Verwerfungen bei Kreditgeschäften informiert wird, erscheint es doch fraglich, dass die Auskunftei aus Wiesbaden genauso wie ihre Konkurrenten Auskünfte darüber erhält, wie viele Konto- oder Kreditkartenprodukte ein Klient hat. Das kann sogar gravierende Folgen haben, denn nutzt jemand viele Girokonten oder Kreditkarten, kann das dazu führen, dass nicht nur möglicherweise die Kreditzinsen ansteigen, sondern sogar Kredite verwehrt werden – ohne, dass der Verbraucher jemals finanzielle Schwierigkeiten gehabt hätte. Das größte Problem daran ist, dass weder bei der Schufa noch bei ihren Konkurrenten ersichtlich ist, wie genau die Score errechnet wird. Sicher kann man sich nur sein, dass beispielsweise ein zusätzliches Onlinekonto ohne Schufa die Score nicht belastet, denn hiervon bekommt weder die Schufa noch ihre Konkurrenz etwas mit.

Undurchsichtige Berechnung verärgert Verbraucher

Dass sich immer mehr Menschen von der Schufa abwenden, überrascht da wenig. Insbesondere die undurchsichtige Berechnung der Score sorgt für Unmut, weswegen immer mehr Menschen auf Produkte wie ein Online Konto ohne Schufa setzen. Weder bei Creditreform noch bei der Schufa will man die Berechnung der Score preisgeben. So bleibt es am Ende ein Rätsel, warum man schlechte Kreditzinsen oder gleich gar keinen Kredit erhält. Wer aber dennoch darauf achtet, immer pünktlich zu zahlen, der kann sich sicher sein, dass die Score zumindest einigermaßen in Ordnung ist!

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews