Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
25.08.2017

Die verschiedenen Hilfsangebote einer Schuldnerberatung

Bildquelle: © Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos

Mit einem Online-Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung als Unterstützung befindet man sich bereits auf einem guten Weg, die eigenen finanziellen Probleme hinter sich zu lassen. Doch so einfach ist es auch wieder nicht, denn es kommt natürlich stark auf den Einzelfall an. Gerade deshalb sind Beratungsleistungen auch so wichtig. Ein Guide im Internet kann nie den einzelnen Fall aufklären, sondern immer nur allgemeine Tipps geben. Das ist für die meisten Menschen, die mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben, zu wenig. Sie benötigen vielmehr eine Hilfestellung, die klare Tipps gibt, wie man mit der eigenen Situation wieder besser zurechtkommen kann. Genau hier kommen Schuldenberatungen ins Spiel.

Anonyme Beratung über das Telefon

Wer sich nicht traut, eine Schuldnerberatung vor Ort aufzusuchen, hat mittlerweile in vielen Teilen Deutschlands die Möglichkeit, eine telefonische Beratung in Anspruch zu nehmen. Diese anonyme Beratung über das Telefon macht es möglich, dass man schwerwiegende Probleme mit einem kompetenten Ansprechpartner besprechen kann. Das Schlimmste – eine Vertiefung der Problematik – kann so oft verhindert werden. Umstritten ist allerdings, wie gut eine telefonische Beratung, zumal anonym, langfristig helfen kann. Eine gute Beratung besteht aus mehreren Sitzungen und ist meist auch mit der Vorlage von Dokumenten verbunden. Die telefonische Beratung ist zwar hilfreich, am Ende aber keine echte allumfassende Beratung. Auch die Kombination mit einem Online-Konto ohne Schufa hilft noch nicht zwingend aus, um die Schulden in den Griff zu bekommen.

Gruppenberatung bei Terminknappheit

Leider ist es in Deutschland auch weiterhin recht schwierig, einen passenden Termin bei einer Schuldnerberatungsstelle zu finden. Deshalb ist es empfehlenswert, bei Terminknappheit auf eine sogenannte Gruppenberatung zu setzen. Viele Beratungsstellen bieten diese Termine alle zwei Wochen oder einmal im Monat an, um Schuldnern eine erste Anlaufstelle zu bieten. In den Sitzungen können wichtige Fragen geklärt werden und Empfehlungen – etwa die Nutzung eines Produkts wie dem Online-Konto ohne Schufa – gegeben werden. Grundsätzlich sollte auf eine Beratung dieser Art allerdings immer eine professionelle Beratung folgen. Passende Termine gibt es teilweise allerdings erst einige Wochen später. Dennoch sollte man die Hilfe in Anspruch nehmen. Achten sollte man dabei allerdings immer darauf, dass die Beratung auch kostenlos ist.

Einzelberatung zur generellen Problemlösung

Die Einzelberatung, meist bestehend aus vielen Terminen und einer langfristigen Partnerschaft, ist der entscheidende Schritt im Kampf gegen die Schulden. In den Beratungsterminen können Schuldnerberatungen dabei helfen, einen ersten Überblick über die finanzielle Situation zu gewinnen und einen Plan aufzustellen, wie man die Schulden wieder in den Griff bekommen kann. Sobald die ersten Schritte getan sind, kann an einem konkreten Schuldenabbau gearbeitet werden. Schuldnerberater helfen zudem dabei, Gespräche mit den Gläubigern zu führen, um die Schuldenproblematik etwas zu lindern. Gerade in Kombination mit einem Online-Konto ohne Schufa ist das oft der beste Weg, um die finanziellen Probleme ein für alle Mal hinter sich zu lassen.


Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews