Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
26.10.2015

Eine Million Euro Müllschulden in Pforzheim

Schulden können extrem vielfältig sein. Das wissen sowohl Menschen, die bereits selbst mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatten, als auch Gläubiger. Ein besonders krasser Fall spielt sich derzeit in Pforzheim ab: Dort stehen allein 8.000 Menschen bei der Stadt Pforzheim in der Kreide, weil sie ihre Abfallgebühren nicht bezahlen. Für die Stadt wird das immer mehr zum Problem. Es klingt verrückt, aber in Pforzheim werden Müllgebühren immer mehr zu einem Problem, wie die Pforzheimer Zeitung in ihrer Online-Ausgabe berichtet. In der Großstadt stehen nach Informationen der Stadtverwaltung 8.000 Menschen mit insgesamt einer Million Euro bei der Stadt in der Kreide. Die gesamte Schuld beläuft sich auf Schulden für die Abfallentsorgung. Das hat Folgen, denn die durch die ausbleibenden Zahlungen fehlt dem Stadtbetrieb die Finanzkraft, um sich um einen rechtzeitigen und regelmäßigen Abtransport des Mülls zu kümmern. So kommt es zu überquellenden Mülleimern und Beschwerden von Bürgern.

Schulden wegen Müllgebühren

© Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Die Stadt muss Schulden machen, weil die Bürger ihre Müllgebühren nicht bezahlen. Doch woran liegt es, dass die Bürger eben jene Gebühr nicht begleichen? Die Zahlungsmoral habe enorm abgenommen, seit die Gebühren nicht mehr gemeinsam mit der Heiz- und Wasserrechnung einbezogen werden, heißt es von der Stadt. Doch es könnte auch andere Gründe geben: Viele Menschen in Deutschland kämpfen mit hohen Privatschulden, die es oft unmöglich machen, alle Rechnungen fristgerecht zu begleichen. Hier können zwar eine Schuldnerberatung und ein Onlinekonto ohne Schufa helfen, doch diese Unterstützung sorgt noch lange nicht dafür, dass die betroffenen Menschen sofort wieder liquide sind. Auch deshalb könnte es zu Verzögerungen bei der Begleichung der Abfallgebühren kommen.

Geringe Priorität der Abfallgebühren?

Besonders Menschen, die auf ein Online-Konto ohne Schufa setzen und finanzielle Probleme haben, müssen meist mit weniger Geld auskommen als für die Begleichung aller Rechnungen nötig wäre. Wenngleich das rechtlich schwierig ist, setzen Schuldner daher oft Prioritäten, wenn es um die Begleichung der Rechnungen geht. Da erscheint es durchaus möglich, dass die subjektiv als weniger wichtig erachtete Müllentsorgung als eine der letzten Rechnungen beglichen wird. Menschen, die mit Schulden zurechtkommen müssen und durch eine Schuldnerberatung und ein Online Konto ohne Schufa noch keine Lösung aus ihrer Miesere gefunden haben, könnten also durchaus für einen Teil der ausbleibenden Zahlungen verantwortlich sein. Die Stadt selbst hat sich noch nicht dazu geäußert, wer genau die Müllrechnungen nicht bezahlt. Grundsätzlich ist aber davon auszugehen, dass die Rechnung von Menschen aus verschiedenen gesellschaftlichen Schichten noch nicht bezahlt wurde.

Niemand will auf sein Geld warten

Die Stadt appelliert deswegen auch an ihre Bürger, die Gebühren möglichst bald zu bezahlen. Wenngleich die Müllentsorgung subjektiv möglicherweise als weniger wichtig wahrgenommen wird, ist sie doch von entscheidender Bedeutung für das Gemeinwohl. Das sollten besonders diejenigen einsehen, die keine Probleme damit haben, die Rechnung finanziell zu begleichen. Wer dagegen finanziell so in Not ist, dass er die Rechnung für die Müllentsorgung tatsächlich nicht begleichen kann, der sollte sich an die Stadtverwaltung wenden und nach einer Lösung suchen. Auch eine Schuldnerberatung und ein Online-Konto ohne Schufa können helfen, die Finanzen wieder in den Griff zu bekommen, um zumindest in Zukunft rechtzeitig bezahlen zu können!

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews