Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
27.04.2016

Es gibt viele Gründe für eine Überschuldung

Als Außenstehender fragt man sich manchmal, wie Menschen in eine Überschuldungssituation geraten. Doch eine klare Antwort darauf gibt es nicht. Schulden gibt es nämlich in allen Lebensbereichen. Wer Schuldnerberater fragt, wie ihre Klienten Schulden gemacht haben, der bekommt vielfältige Antworten. Oft reicht schon die Stromrechnung aus. Auf einmal hat man kaum mehr Geld und kann keine Rechnungen mehr begleichen – eine solche Situation deutet auf eine Überschuldung hin. Der Prozess geht meist deutlich schneller als viele denken, weswegen eine Überschuldung für Außenstehende auch nur sehr schwer nachvollziehbar ist. Doch wer einmal selbst in eine solche Situation geraten ist, der weiß, wie schwierig es ist, Schulden wieder in den Griff zu bekommen. Schon eine einmal nicht bezahlte Stromrechnung, eine zu teure Bestellung bei einem Online-Händler oder eine Steuernachzahlung kann einen finanziell aus der Bahn werfen. Danach geht dann oft alles sehr schnell. Genau in einem solchen Moment sollte man auf ein Produkt wie dem Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen, um ein schlimmeres Schicksal zu verhindern.

Schicksalsschläge führen in die Überschuldung

© Dana Rothstein | Dreamstime Stock Photos

Nicht geraden selten müssen all die Menschen auf ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen, die durch Schicksalsschläge in eine schwierige Situation geraten sind. Finanzielle Probleme entstehen oft dadurch, dass Verbraucher auf einmal in einer ganz anderen Situation sind als noch kurz zuvor geplant. Das ist etwa dann der Fall, wenn man spontan arbeitslos wird oder erkrankt. Man hat auf einmal deutlich weniger Einkommen, muss aber weiterhin für dieselben Ausgaben aufkommen. Kommt dann auch noch ein laufender Kredit dazu, steht man oft schon mit einem Bein in der Schuldenfalle. Andere mögliche Schicksalsschläge sind beispielsweise eine Erkrankung oder der Tod eines nahen Angehörigen.

Übermut kann in die Überschuldung führen

Doch nicht immer ist die Überschuldung komplett unverschuldet. Vielmehr gibt es durchaus einige Fälle, in denen Verbraucher selbst an ihrem Schicksal selbst sind. Das gilt beispielsweise dann, wenn man schlichtweg zu viel Geld ausgegeben hat, etwa weil man dem Partner gefallen wollte. Auch eine Selbstständigkeit kann zu einer Gefahr werden, denn wer hohe Ziele hat, der investiert oft viel Geld. Gehen die Pläne dann nicht auf, steht man nicht nur ohne Geld da, sondern hat meistens sogar noch einen großen Schuldenberg. Ein Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung können natürlich auch nach einer gescheiterten Selbstständigkeit helfen, doch angenehm ist die Situation für Unternehmer dennoch nicht. Übermut existiert selbstredend aber auch in vielen anderen Bereichen. Die Gründe für eine Überschuldung sind am Ende eben doch sehr vielfältig.

Schulden sind kein Kinderspiel

Wer finanziell erstmal Probleme hat, der sollte die Schulden allen voran nicht unterschätzen. Finanzielle Probleme sind vielfach nämlich keine Kleinigkeit, sondern ein ernstzunehmendes Problem. Auf ein Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung zu setzen, lohnt sich oft schon dann, wenn man nur geringe Schulden hat. So kann man einen Plan ausarbeiten, der einen finanziell wieder auf die Beine bringt. Ein Kinderspiel sind Schulden definitiv nicht, deswegen sollte man sie zu keinem Zeitpunkt unterschätzen. Das gilt unabhängig davon, wie hoch die Schulden wirklich sind. Jegliche Art der Überschuldung und jede Höhe kann schneller zum Problem werden als vielen denken.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews