Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
02.08.2015

Kleine Kredite führen schnell in die Verschuldung

Fast jeder zweite Deutsche hat Schulden. Das geht aus dem EOS Schuldenatlas hervor. An sich ist das nicht weiter problematisch, denn Schulden und Überschuldung sind zwei komplett unterschiedliche Dinge. Doch die Situation kann schnell bedenklich werden, denn viele Menschen, die Schulden aufnehmen, denken nicht an möglichen Schicksalsschläge. Es gibt viele Situation im Leben, in denen die Aufnahme eines Kredites Sinn ergibt. Bestes Beispiel ist der Kauf oder der Bau des Eigenheims. Wer ein Haus oder eine Wohnung kauft, der kommt um die Aufnahme eines Kredites nur schwer herum. Zu hoch sind die Anschaffungskosten, zu selten hat man genug Eigenkapital, um ein Haus komplett zu kaufen. Das ist auch nicht weiter bedenklich, denn 90 Prozent der Deutschen zahlen ihre Immobilienkredite ohne Probleme wieder zurück. Ebenfalls zum absoluten Standard gehört die Kreditaufnahme für ein Auto. Auch hier klaffen Eigenkapital und Ankaufswert oft auseinander, sodass ein Kredit notwendig wird. Übernimmt man sich nicht völlig, ist aber auch ein KFZ-Kredit in keiner Weise bedenklich.

Kredite für kleinere Anschaffungen und Urlaub

© Andrew Kazmierski | Dreamstime Stock Photos

Grundsätzlich abgeraten wird seitens Schuldenberatungen dagegen von der Kreditaufnahme für kleinere Anschaffungen. Eine Spülmaschine oder einen Trockner sollte man beispielsweise nur im äußersten Notfall auf Kredit kaufen. Ist das Geld für ein solches Gerät nicht da, sollte man besser komplett darauf verzichten. Dasselbe gilt beim Thema Urlaub. Während verständlich ist, dass jeder sich im Leben so einige Träume erfüllen will, ist ein Urlaub in manchen finanziellen Situationen einfach nicht drin. Wer dann dennoch einen Kredit aufnimmt, der findet sich einige Monate später schnell bei einer Schuldnerberatung wieder. Ein Online-Konto ohne Schufa wird dann zwar schnell zum Helfer in der Not, angenehm ist die Situation aber dennoch keineswegs.

Unnötige Verschuldungen können schnell teuer werden

Was viele Menschen unterschätzen ist die Geschwindigkeit, mit der sich Schulden vervielfachen. Wer „nur“ einen Kredit für den Urlaub aufnimmt und in Folge dessen möglicherweise auch noch seinen Dispositionskredit ausreizt, der gerät oft sehr schnell in eine prekäre Situation. Der Kredit kostet dann auf einmal deutlich mehr als erwartet. Noch schlimmer ist es, wenn man seine monatlichen Raten nicht mehr begleichen kann. Dann fallen möglicherweise Strafzinsen an oder man muss gar einen weiteren Kredit zu deutlich schlechteren Kondition aufnehmen. Spätestens wenn man in einer solchen Situation angelangt ist, sollte man sich Hilfe durch eine Schuldnerberatung und ein Onlinekonto ohne Schufa suchen. Aus einer Situation wie der dieser schaffen es nur die wenigsten Schuldner ohne Hilfe wieder heraus.

Schuldenabbau muss geplant werden

Allgemein sollte man mit einer Verschuldung nicht ziellos umspringen. Wer sich in eine finanziell prekäre Situation gebracht hat, der sollte entweder selbst oder gemeinsam mit Experten einen Plan ausarbeiten, wie die Schulden minimiert werden können. Ein gutes Mittel ist hier oft ein Online Konto ohne Schufa, denn dank der eingebauten Schuldenbremse ist ein Rückfall in die Schuldenspirale unmöglich. Zudem ist die Schufa, die Schuldnern bei ihren Plänen oft einen Strich durch die Rechnung macht, außen vor. Wer darüber hinaus einen klaren Plan hat, der mehr monatliche Einnahmen als Ausgaben vorsieht, der kann davon ausgehen, dass die Verschuldung mittelfristig weniger wird. Wer es gar nicht erst soweit kommen lassen will, der sollte sich merken, dass man einen Kredit wirklich nur dann aufnehmen sollte, wenn eine wichtige Anschaffung ansteht, die anders nicht finanziert werden kann!

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews