Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
13.01.2017

Krankheiten können das Leben zur Hölle machen

Produkte wie das Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung werden für viele Menschen zu einem Hoffnungsschimmer. Das gilt besonders bei Krankheiten, denn immer wieder müssen Verbraucher mit finanziellen Problemen kämpfen, weil eine Krankheit die Lebensplanung durcheinanderwirft. Das gilt besonders bei chronischen Krankheiten oder solchen Krankheiten, die über die Jahre immer schlimmer werden. Krankheiten gehören zu den schwierigsten Schicksalsschlägen. Das liegt daran, dass Menschen sich aus diesem Schicksal kaum befreien können. Gemeinsam mit einer Krankheit kommt oft auch der Jobverlust. Daraus wiederum folgt oft auch ein Verlust der Hoffnung. Das wiederum macht einen Kampf gegen Schulden deutlich schwieriger. Wer auf ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, hat es im Kampf gegen die Schulden meist einfacher. Doch nicht jeder hat nach einer Krankheit noch die Kraft, sich die notwendige Hilfe zu suchen. Oft ist auch einfach die Scham zu groß, sich helfen zu lassen. Jedem liegt das Gen inne, sich aus eigenen Problemen auch selbst wieder zu befreien. Doch sich Hilfe zu suchen ist definitiv keine Niederlage.

Chronische Erkrankungen sind ein großes Problem

© Andres Rodriguez | Dreamstime Stock Photos

Besonders schwierig ist die Situation für Menschen, die mit einer chronische Krankheit zu kämpfen haben. Wer nicht nur kurzfristig, sondern über einen längeren Zeitraum krank ist, verliert in den meisten Fällen den Job. Das macht eine positive finanzielle Zukunft oft komplett zunichte. Oft bezahlt man noch einen Kredit zurück oder muss anderen Verpflichtungen nachkommen. Dass ist auf Grund von Krankheit oft nicht mehr möglich. Selbst wenn man noch einen Job hat, fällt das Krankengeld deutlich niedriger aus als das eigene Gehalt. Wenn dann tatsächlich der Jobverlust dazukommt, wird es finanziell so richtig ernst. Ein Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung können da helfen und dafür sorgen, dass das Leben ein Stück einfacher wird.

Bei Krankheiten darf man auf Hilfe hoffen

Wer auf einmal den Schicksalsschlag einer Erkrankung hinnehmen muss, der darf im Normalfall darauf hoffen, Hilfe zu erhalten. Viele Organisationen und auch staatliche Stellen sind dafür eingerichtet, Menschen in Not zu helfen. Bei Krankheit bekommt man oft nicht nur finanzielle, sondern vor allen Dingen auch organisatorische Hilfe. Das kann entscheidend sein, denn auch ein Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung helfen einem hauptsächlich dabei, einen besseren Überblick zu bekommen und zu lernen, besser zu wirtschaften. Das ist bei einer Erkrankung besonders entscheidend. Denn nur wer gut wirtschaftet, hat auch eine gute Chance, die finanziellen Probleme wirklich wieder in den Griff zu bekommen.

Familie und Freunden können einem unter die Arme greifen

Wer mit einer überraschenden Krankheit zu kämpfen hat, muss aber nicht immer auf die Hilfe staatlicher und karitativer Stellen setzen. Manchmal ist es auch das direkte Umfeld, das einem helfen kann, die eigenen Finanzprobleme wieder in den Griff zu bekommen. Die Hilfe von Freunden und der Familie kann zwei Gestalten annehmen: Finanzielle und persönliche. Schuldnern hilft es manchmal schon, den Kopf frei zu haben, um die eigenen Finanzen wieder in den Griff zu bekommen. Helfen kann es dabei teilweise schon, wenn einem das Kochen abgenommen wird oder man Hilfe im Haushalt bekämpft – Hauptsache man kämpft nicht ganz allein.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews