Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
11.02.2016

Kredite stellen immer eine gewisse Gefahr dar

Nichts ist in Deutschland so umstritten wie Kredite. Während zweifelsfrei feststeht, dass Kredite eine Menge verschiedener Vorteile haben, gibt es auch den einen oder anderen bedenklichen Haken. Wer einen Kredit aufnimmt, der geht auch immer ein gehöriges Risiko ein. Nicht umsonst ist bei fast jeder Privatinsolvenz mindestens ein Kredit ein entscheidender Grund für das finanzielle Schicksal. Einen Kredit aufzunehmen klingt auf den ersten Blick schön einfach. Viele Banken werben sogar aktiv mit Ratenkrediten, um Verbraucher als neue Kunden zu gewinnen. Die Zinssätze, die in der Werbung auftauchen, sind dabei so niedrig, dass man nahezu sofort zuschlagen will. Das gilt besonders, seit die Zinsen auf Grund des niedrigen Referenzzinses der Europäischen Zentralbank auf einem absoluten Tiefstand angekommen sind. Doch zuschlagen sollte man dennoch nicht sofort und ohne jede Überlegung, denn wie viele Inhaber eines Onlinekontos ohne Schufa wissen, bieten Kredite auch ein entscheidendes Risiko: Kann man sie nicht zurückzahlen, steht man kurz vor der Pleite. Aus einem einfachen und schnellen Kredit kann so schnell eine Schuldenfalle werden, die im schlimmsten Fall sogar in die Privatinsolvenz führt.

Kredite für Häuser und Autos machen Sinn

paper workMan sollte deswegen aber jetzt nicht sofort jeden Kredit verteufeln. Kredite können nämlich durchaus Sinn ergeben, besonders bei größeren Anschaffungen. Wer etwa ein Haus oder ein Auto finanziert, der muss keine Angst haben, dass er bereits in Kürze auf ein Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung angewiesen ist, um eine Privatinsolvenz zu verhindern. Doch auch nicht jeder Kredit für ein Auto oder Haus ist deswegen sofort lupenrein und sollte angenommen werden. Zum einen sollte man immer die Kreditzinsen verschiedener Institute und Anbieter vergleichen und sich zudem alle detaillierten Bedingungen genauer ansehen. Dabei kann man auch auf spezielle Aspekte wie eine langfristige Zinsbindung achten, um in jeder Hinsicht auf Nummer sicher zu gehen. Zum anderen sollte man bei einer Kreditaufnahme auch jegliche Risiken einkalkulieren. Bei einem Schicksalsschlag steht man sonst schnell vor dem Aus und kann sich oftmals nicht mal mehr mit einem Onlinekonto ohne Schufa retten.

Konsumentenkredite sind oft eine Gefahr

Kredite für den gewöhnlichen Konsum sind dagegen eher schwierig einzustufen. Natürlich ist es nicht zwingend eine Gefahr, einen Kredit aufzunehmen, um etwa eine Waschmaschine oder einen neuen Fernseher zu kaufen, wirklich ratsam ist es aber dennoch nicht. Experten raten dazu, dass man kleinere Anschaffungen immer nur mit dem Geld tätig, das man derzeit auch hat. Das gilt besonders dann, wenn es um Luxusgüter geht. Deshalb sollte man auch immer auf einen finanziellen Puffer setzen, um nicht schon im kleinsten Notfall auf ein Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung angewiesen zu sein. Wer kein Risiko eingehen will, der sollte allerdings komplett auf Konsumentenkredite verzichten. Das gilt beispielsweise auch für einen Kredit, den man für eine Urlaubsreise aufnimmt.

Nie den Überblick über Kredite verlieren

Besonders wichtig ist zudem, dass man nie den Überblick über die eigenen Kredite verliert. Grundsätzlich ist es ratsam, nicht mehr als einen Kredit zeitgleich aufzunehmen, manchmal ist ein zweiter Kredit aber dennoch erforderlich. In diesem Fall sollte man zwingend alles daran setzen, die Kredite im Blick zu behalten. Ansonsten droht schnell der finanzielle Kollaps, denn Kredite sind eben doch ein hoch komplexes Finanzprodukt.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews