Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
19.03.2015

Mit einem Online-Konto dem Schufa-System entkommen

Wer sich mit dem Finanzsystem in Deutschland auskennt, der weiß, dass die Schufa einem bei einem Girokonto, einem Kredit oder einer Kreditkarte nahezu immer einen Strich durch die Rechnung machen kann – auch dann, wenn man bislang nie negativ aufgefallen ist. Wer diesem Kreislauf entkommen will, für den ist das Online-Konto ohne Schufa die richtige Alternative. Die Schufa ist für zahlreiche Menschen in Deutschland ein Dorn im Auge. Bei der Kontoeröffnung verlangen Banken einen Schufa-Eintrag, bei einer Kreditaufnahme können dank der Schufa sogar die Zinsen höher sein und eine Kreditkarte bekommt man wegen der Schufa oft überhaupt nicht. Um diesem Zirkel zu entkommen, wurde das Online-Konto ins Leben gerufen. Dieses verbindet alle Services der Finanzwelt miteinander und bietet zugleich noch attraktive Konditionen. Der entscheidende Vorteil liegt aber woanders: Die Schufa ist nicht involviert. Das heißt, dass weder für die Eröffnung ein Schufa-Eintrag nötig ist noch ein Datenaustausch stattfindet – so werden auch Kreditzinsen nicht negativ beeinflusst. Höchste Sicherheitsmaßnahmen für entspannte Finanzen onlinekonto200x132Beim Onlinekonto ohne Schufa sind aber noch weitere Aspekte von entscheidender Bedeutung. Dabei geht es insbesondere um die Sicherheit. Damit man kein Opfer von Finanzbetrügern werden kann, ist die maximale Aufladung auf 15.000 Euro beschränkt. Höhere Beträge sollten sowieso nie auf einem Girokonto liegen. Ebenfalls verfügt das Online-Konto über eine Schuldenbremse, die dabei hilft, Überschuldung zu verhindern. Fällt der Kontostand auf null Euro, so kann kein Geld mehr abgehoben werden. Genauso wenig sind dann Überweisungen möglich. Selbst Daueraufträge und Lastschriften werden nicht mehr durchgeführt, um eine Überschuldung zu verhindern. Einen gefährlichen und oftmals teuren Dispositionskredit gibt es nicht. Einfache und schnelle Eröffnung mit Post-Ident Muss man für ein Girokonto bei der Eröffnung oft zahlreiche unnötige Nachweise erbringen, ist die Eröffnung beim Online Konto ohne Schufa kinderleicht. So wird nach der Entscheidung für das Online-Konto weder ein Gehaltsnachweis noch eine Schufa-Auskunft benötigt. Notwendig ist einzig der kurze Gang zu einer Filiale der Deutschen Post. Dort kann man mit seinem Personalausweis und dem Antrag dann ein Post Ident-Verfahren durchführen. Kosten entstehen dabei keine, denn die Kosten für das Post Ident werden vom Onlinekonto übernommen. Auch für die Übersendung des Antrags, der direkt bei der Post abgegeben werden kann, entstehen für Kunden keinerlei Kosten. Viel einfacher und entspannter kann man ein Konto kaum eröffnen. Selbst dann, wenn Sie sich für ein Geschäftskonto entscheiden, sind nur wenige Nachweise erforderlich. Erbringen kann man diese meist völlig problemlos, sodass auch hier die Eröffnung ein Kinderspiel ist. Prepaid MasterCard für Liquidität in der ganzen Welt Besonders positiv wird beim Online-Konto ohne Schufa immer wieder Prepaid MasterCard bewertet. Obwohl die Schufa draußen bleibt, kann man dank der MasterCard auf der ganzen Welt liquide bleiben. Egal ob in China, Australien oder Kanada – mit der Kreditkarte kann man auf der ganzen Welt ganz entspannt einkaufen, auch dann wenn die Bonität gerade im Keller ist. Sofern Guthaben auf dem Onlinekonto ist, sind auch Abhebungen überhaupt kein Problem. An allen Automaten mit einem MasterCard-Emblem sind Geldabhebungen problemlos möglich. Insgesamt gibt es kaum eine bessere Alternative dem Schufa-System zu entkommen, als auf ein Online-Konto ohne Schufa zu setzen.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews