Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
12.11.2015

Negative Schufa-Einträge von vornherein verhindern

Knapp jeder zehnte Deutsche hat einen negativen Schufa-Eintrag. Das hat gravierende Folgen, denn wer bei der Schufa im roten Bereich gelistet ist, der muss sich darauf einstellen, im normalen Leben auf so einige Probleme zu stoßen. Egal ob bei der Kontoeröffnung, dem Abschluss eines Mobilfunkvertrags oder der Anmietung einer Wohnung – die Schufa spielt nahezu überall eine Rolle. Ein Onlinekonto ohne Schufa ist für viele Menschen ein Rettungsanker. Viele Personen, die auf ein Online Konto ohne Schufa setzen, haben kaum eine Chance, überhaupt an ein anderes Kontoprodukt zu kommen. Der häufigste Grund: Die Schufa-Score. Wer mit einer negativen Bonität ausgestattet ist, der stößt im Leben allerdings allgemein auf eine Vielzahl an Problemen. Dazu gehört neben der Eröffnung eines Kontos unter anderem auch die Anmietung einer Wohnung, denn immer mehr Vermieter verlangen bei der Vergabe der Wohnung eine Schufa-Auskunft. Fällt diese negativ aus, hat man kaum mehr eine Chance, an die Wohnung zu kommen. Bei Kontoprodukten ist die Situation dank Produkten wie dem Online-Konto dagegen deutlich entspannter.

Negative Schufa-Score verhindern

SCHUFA Holding AGWer gar nicht erst in eine prekäre Situation geraten will, der sollte nach Möglichkeiten sehen, wie eine negative Schufa-Score verhindert werden kann. Dabei sind die Möglichkeiten vielfältig, denn eine negative Bonität entsteht meist nur deshalb, weil man Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen ist. Als Grundregel für die Verhinderung einer negativen Score gilt es daher, immer jeglichen Verpflichtungen nachzukommen. Ein Sargnagel ist es dagegen, eine Rechnung gar nicht oder zu spät zu bezahlen. Ebenfalls prekär: Eine Überziehung des Girokontos. Wer häufiger seinen Dispositionskredit in Anspruch nimmt, der muss meist damit leben, dass sich die Schufa-Score stark negativ entwickelt. Doch es gibt noch deutlich mehr Gründe, die zu einer negativen Schufa führen.

Kleinigkeiten führen zu negativer Schufa-Score

Viele Verbraucher wissen beispielsweise nicht, dass die Schufa-Score auch dann leidet, wenn man mehrere Kreditanfragen ausstellt. Wer auf der Suche nach einem Kredit ist, gleichzeitig aber Konditionen vergleichen will, fragt meist bei mehreren Banken an. Das verspricht oft bessere Konditionen, birgt allerdings auch ein Problem, denn jede Anfrage wird auch der Schufa mitgeteilt. Als Grundregel gilt dabei: Je mehr Kreditanfragen, desto schlechter die Bonität. Außerdem nicht zu vernachlässigen ist die Zahl der Girokonten und Kreditkarten, die man sein Eigen nennt. Wer bereits sein drittes oder viertes Girokonto beantragt und damit nicht auf Produkt ohne Schufa wie das Online-Konto setzt, der läuft Gefahr, eine miese Bonität zu akzeptieren. Auch eine dritte oder vierte Kreditkarte ist nicht zwingend fördernd – zumindest dann nicht, wenn man allgemein keine perfekte Schufa-Score aufweist.

Schlechte Schufa-Score hinter sich lassen

Wer einmal eine negative Bonität hat, der kann das meist nicht rückgängig machen. Man kann allerdings bereits für die Zukunft vorsorgen, denn auch die schlimmsten Einträge im Schufa-Register werden nach einer Frist von wenigen Jahren gestrichen. Dazu kommt: Wer auf Produkte wie das Onlinekonto ohne Schufa setzt, der kann auch mit einer schlechten Bonität weiterhin ein vernünftiges Finanzleben führen. Allerdings kann man die eigene Score nebenbei auch ein wenig selbst aufbessern. Eine gute und einfache Möglichkeit ist beispielsweise eine Anfrage bei der eigenen Bank. Erhöht diese den Kreditrahmen von Kreditkarte oder dem Dispokredit, wertet die Schufa das als Vertrauensbeweis. Kleine Maßnahmen wie diese können bereits dabei helfen, Menschen wieder zu einer ordentlichen Bonität zu verhelfen!

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews