Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
29.12.2014

Ohne Schufa-Nachweis: Mit dem Onlinekonto schnell und einfach zum Girokonto

100 Prozent schufafrei – mit diesem Slogan können nur wenige Konten werben. Das Onlinekonto gehört dazu, denn bei dem modernen Produkt werden keine Daten mit der Auskunftei aus Wiesbaden ausgetauscht. Dadurch kann jeder das Onlinekonto eröffnen und von den Vorteilen eines schufafreien Girokontos profitieren – dazu gehören etwa eine Kreditkarte und der Schutz vor Überschuldung. Moderne Produkte gibt es auf dem Finanzmarkt heutzutage nur selten. Zum Glück sind es die Internetbanken, die voranschreiten und allen Menschen den Zugang zu attraktiven Konten ermöglichen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Onlinekonto, denn bei diesem handelt es sich um ein Girokonto ohne Schufa – und zwar zu 100 Prozent. Was bedeutet das für Kunden? Ganz einfach: Es werden keine Daten zwischen der Aktiengesellschaft aus Wiesbaden und dem Onlinekonto ausgetauscht. Weder bei der Eröffnung noch danach gibt es zwischen dem Online-Konto und der Schufa AG einen Datenaustausch. Dadurch wird gewährleistet, dass die Privatsphäre eines jeden Kunden zu 100 Prozent geschützt wird. Ohne Kompromisse und ohne Nachteile, denn das Online Konto gehört nicht nur zu den transparentesten, sondern auch zu den fairsten Produkten auf dem Markt. Kein Gehaltsnachweis für höchste Privatsphäre

© Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos

Beim Onlinekonto hört die Privatsphäre an dieser Stelle aber noch nicht auf. Andere Banken fordern bei der Eröffnung eines Girokontos meist nicht nur einen Schufa-Nachweis, sondern auch noch einen Gehaltsnachweis. Ganz anders beim Online Konto: Hier geht die Privatsphäre so weit, dass bei der Eröffnung außer einigen persönlichen Daten überhaupt kein Nachweis verlangt wird. Das heißt auch, dass das Online-Konto auch in finanziell schwierigen Zeiten eröffnet werden kann. Ob im Rahmen der Privatinsolvenz, in einer Phase der Arbeitslosigkeit oder bei Überschuldung – das Onlinekonto steht als fairer und transparenter Partner immerzu zur Verfügung. Durch den hohen Schutz der Privatsphäre wird darüber hinaus sichergestellt, dass sich niemand wegen Schulden oder Arbeitslosigkeit schämen muss. Keine weitere Überschuldung mit dem Onlinekonto Transparenz, Privatsphäre und Persönlichkeitsschutz sind aber noch nicht alles: Beim Online-Konto wird auch sichergestellt, dass keine weiteren Schulden gemacht werden können. Dadurch, dass das Girokonto ohne Schufa immer im Guthaben geführt werden muss, ist eine weitere Überschuldung nicht möglich. Dadurch wird gewährleistet, dass im Falle einer Privatinsolvenz keine weiteren Schulden aufgenommen werden. Auch bei einer normalen Überschuldung sorgt die eingebaute Schuldenbremse beim Online-Konto dafür, dass die Schulden eingedämmt werden. Zahlungen mit der Prepaid-MasterCard sind ohne Guthaben genauso wenig möglich wie Überweisungen, Lastschriftzahlungen oder Daueraufträge. Diese strenge Regulierung macht es für jeden ehemaligen oder aktuellen Schuldner einfach, mit dem Online Konto wieder in ein normales Leben zurückzukehren. Inkludierte und praktische Prepaid-MasterCard Das Onlinekonto kann sich aber nicht nur dadurch auszeichnen, dass es die Privatsphäre schützt, sondern auch durch attraktive und faire Bedingungen. Zum inkludierten Leistungsumfang gehört etwa eine Prepaid-MasterCard, die für Zahlungen an allen Akzeptanzstellen von MasterCard verwendet werden kann. Auch hier gilt die Guthabenbeschränkung, wodurch auch eine Überschuldung durch die Kreditkarte nicht möglich ist. Wer durch Schulden oder einen negativen Schufa-Eintrag keine klassische Charge-Kreditkarte erhält, ist beim Onlinekonto genau richtig. Das Onlinekonto ohne Schufa mit praktischer Prepaid-MasterCard verschafft jedem Kunden ein Stück finanzielle Freiheit – unabhängig davon, ob ein negativer Schufa-Eintrag vorliegt oder nicht.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews