Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
29.05.2015

Sandra Völker veröffentlicht Buch über ihr Leben

Über Sandra Völker wurde beim Thema Privatinsolvenz bereits öfter berichtet. Die Frau, die einmal alles hatte und wieder alles verloren hat, ist mittlerweile Autorin. Sie hat ein Buch über ihre Karriere und das Leben danach geschrieben. Eine Lektüre kann sich lohnen, denn im Buch von Völker lernt man, was für ein Einschnitt eine Privatinsolvenz ist und wie man um diese herumkommt.

© Damian Mayhew | Dreamstime Stock Photos

Sandra Völker ist eine Person, die man in Deutschland kennt. Die heute 41-Jährige war einst die erfolgreichste deutsche Schwimmerin und gewann Medaillen bei Olympia und Weltmeisterschaften. Auch genug Geld verdiente sie bis in der 2000er-Jahre, doch das Ende ihrer Karriere hat Völker nie verkraftet. Anstatt sich ein ruhiges Leben und sich auf die Suche nach einer zweiten Karriere machen, entschied sich Völker, ihr hochpreisiges Leben weiterzuführen. Mit einem klitzekleinen Unterschied: Die hohen Preisgelder und Werbegelder blieben auf einmal aus und schon stand da statt einem großen Plus auf dem Konto auf einmal ein dickes Minus.

63 Medaillen und eine Privatinsolvenz

Bis 2008 war Sandra Völker erfolgreiche Schwimmerin. Dann beendete sie ihre Karriere. Danach hatte sie nur noch „Pech“, wie sie in mehreren Zeitungen preisgegeben hat. Doch woran lag es, dass Völker im Jahr 2013 schlussendlich sogar Privatinsolvenz anmelden musste? Auf der einen Seite scheint es, als hätte Völker damals darauf verzichtet, sich Hilfe zu holen. Keine Schuldnerberatung, kein Produkt wie ein Onlinekonto ohne Schufa – so ist der Kampf gegen die Überschuldung schwierig. Auf der anderen Seite wollte Völker nicht zum Spielball von anderen werden. Sie lehnte hochdotierte Engagements als Schwimmerin für Katar ab und entschied sich auch gegen eine Trainerlaufbahn in einem arabischen Staat. Für die ehemalige Top-Schwimmerin kamen auch Shows wie das Dschungelcamp, die vielen mit der Überschuldung kämpfenden Promis helfen, nicht in Frage.

Medaillen während der Privatinsolvenz versteigert

[caption id="attachment_717" align="alignleft" width="300"]© Chrisharvey | Dreamstime Stock Photos © Chrisharvey | Dreamstime Stock Photos[/caption] Diese ehrenhafte Haltung hatte für Völker allerdings auch einen Preis. Da sie nicht mit einem Online-Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung gegen die Privatinsolvenz vorging, verlor sie im Rahmen ihrer Privatinsolvenz alles. Das gilt nicht nur für ihr Privatvermögen, sondern insbesondere auch für Sachwerte, die keineswegs nur einen materiellen Wert haben. So musste Völker ihre gesamten 63 Medaillen – 3 davon von Olympischen Spielen – versteigern, um Geld zu machen. Ob sie ihre Schätze aus Gold, Silber und Bronze je wiedersehen wird, ist mehr als fraglich. Auch momentan ist Sandra Völker noch in der Wohlverhaltensphase, die zur Privatinsolvenz gehört. Es ist allerdings nicht überliefert, ob Völker mittlerweile auf eine Schuldnerberatung und Produkte wie ein Onlinekonto ohne Schufa setzt, um die Insolvenz möglicherweise früher zu beenden.

Neues Buch soll anderen helfen

Das erste Buch von Sandra Völker, die anderen Menschen helfen will, ein solches Schicksal nicht erleben zu müssen, trägt den Namen „An Land kannst du nicht schwimmen“. Es beschreibt das Schicksal der erfolgreichen Schwimmerin nach ihrer Karriere und geht auf Fehler ein, die Völker gemacht hat. Erschienen ist das Buch bei Orell Füssli. Wer sich einen ersten Eindruck von dem Werk verschaffen will, der kann sich bei der ein oder anderen Lesung ein Bild machen. Fest steht: Ein Online Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung sollten heutzutage jedem Schuldner zur Seite stehen, wenn die finanziellen Dinge unübersichtlich werden.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews