Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
17.04.2016

Schlechte Bonität in der Ausbildung ist ein Problem

Als Student wird man von Banken vielfach umworben. Auszubildende dagegen haben es oft etwas schwerer, eine finanzielle Beziehung mit einer Bank zu beginnen. Dennoch: Passt die Bonität, muss man sich auch als Auszubildender keine Sorgen machen. Doch was tut man, wenn die Bonität nicht ideal ist? Kann man überhaupt ein normales Leben führen? Wer sich in der Ausbildung befindet, der hat meist nicht viel Geld. Da überrascht es nicht, dass Banken nicht direkt um Auszubildende werben. Wirklich Geld verdienen lässt sich mit diesen Kunden nur selten. Doch dennoch bekommt man bei den meisten Banken ohne Probleme ein Girokonto und manchmal sogar eine Kreditkarte. Man muss also nicht zwingend auf ein Onlinekonto ohne Schufa als Alternative setzen. Das alles gilt allerdings nur solange wie man eine einwandfreie Bonität hat. Wer bereits in jungen Jahren in einen Konflikt mit der Schufa geraten ist, der steht als Auszubildender oft vor einer Reihe an Problemen. In Fällen wie diesen ist ein Onlinekonto ohne Schufa definitiv eine der besten möglichen Lösungen.

Banken lehnen Azubis mit schlechter Bonität ab

SCHUFA Holding AGWer in jungen Jahren einen schlechten Schufa-Eintrag hat, etwa weil es Probleme bei der Bezahlung eines Mobilfunkvertrags gab, der hat es nicht einfach. In einer solchen Situation sagen fast alle Banken beim Thema Kreditkarte ab. Während sich das meist noch verkraften lässt, muss man sich mit einem schlechten Schufa-Eintrag auch Sorgen machen, ob man überhaupt noch ein Girokonto erhält. Wem das alles zu doof ist, der sollte lieber gleich auf ein Online-Konto ohne Schufa setzen. Mit diesem erhält man auch in jungen Jahren, dem schlechten Schufa-Eintrag zum Trotz, ohne Probleme ein Girokonto und eine Kreditkarte. So steht einem normalen Leben im finanziellen Bereich nichts mehr im Wege. Alle normalen Finanzdienstleistungen und auch Auslandsreisen kann man dank dem Online Konto ohne Schufa so ohne Probleme durchführen.

Keine Chance auf einen Kredit in jungen Jahren

Zwar hilft einem ein Onlinekonto zweifelsohne dabei, die eigenen Finanzen überblicken zu können und ein normales Leben zu führen, zu einem Kredit verhilft es aber noch nicht. Wer in jungen Jahren auf der Suche nach einem solchen ist, der hat es schon grundsätzlich nicht einfach. Das liegt allen voran daran, dass Kredite an jüngere Menschen ohne ernstzunehmendes Einkommen sowieso kaum vergeben werden. Wenn dann auch noch ein nicht einwandfreier Schufa-Eintrag hinzukommt, dann hat man eigentlich gar keine Chance mehr auf einen Kredit. Vor alternativen Angeboten sollte man derweil eher Halt machen, denn die meisten Kredite ohne Schufa sind äußerst unseriös und können schon in jungen Jahren der erste Schritt in die Schuldenfalle sein.

Auch Einschränkungen in jungen Jahren

Wer keinen Kredit will, der wird mit einem Online-Konto ohne Schufa sicherlich glücklich. Die Bonität komplett aus dem Blick verlieren sollte man deshalb in jungen Jahren aber dennoch nicht. Eine schlechte Schufa-Score bringt nämlich auch zahlreiche Einschränkungen in anderen Bereichen mit sich, an die man auf den ersten Blick oft gar nicht denkt. Das gilt beispielsweise beim Abschluss von einem Mobilfunkvertrag oder aber bei der Suche nach einer neuen Wohnung. Wer will schon von zuhause ausziehen und dann keine Wohnung bekommen, weil die Bonität zu schlecht ist?

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews