Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
19.06.2014

Start des "Kunden werben Kunden"- und Affiliate- Partnerprogrammes vom Onlinekonto

Das Onlinekonto ist ein modernes diskretes Konto für Privatpersonen und Gewerbetreibende. Viele Kunden haben die Vorzüge des Onlinekontos schätzen gelernt. Ab sofort bieten wir Vertriebspartnern und auch Kunden die Möglichkeit, am Erfolg des Onlinekontos finanziell zu partizipieren: Unbenannt-1 Seit heute ist das Affiliate Partnerprogramm des Onlinekontos mit im Vermittlertool www.dynatracker.de  aufgenommen. Die Anmeldung dort ist kostenlos. Nach der Anmeldung stehen Ihnen grafische Werbemittel zum Download zur Verfügung, und Ihnen werden sogenannte "Trackinglinks" angezeigt. Diesen für Sie indivuduell generierten Link müssen Besteller des Onlinekontos vor Bestellung anklicken, damit das Vermittlertool danach eröffnete Konten Ihnen zuordnen kann. So können Sie z.B. das Onlinekonto zusammen mit dem Interessent im Büro an Ihrem PC bestellen, und vorher Ihren Trackinglink anklicken. Oder Sie platzieren die Werbemittel und die Trackinglinks auf Ihrer Internetseite. Sobald ein Provisionsstand von 100€ erreicht wurde, informiert Sie das Vermittlertool per Email. Bitte schreiben Sie dann eine Rechnung per Email, und der Betreiber des Vermittlertools überweist Ihr Geld innerhalb weniger Tage. Das geschieht bei Dynatracker.de schon seit 2008 immer zuverlässig. Übrigens: Im Vermittlertool www.dynatracker.de ist auch die Global Mastercard (Mastercard mit Kontofunktion) des Onlinekonto- Herausgebers Paycenter gelistet. Verdienen Sie auch Geld an der Vermittlung der Global Mastercard! P.S.: Einnahmen sind steuerpflichtig. Sofern Sie mit der Vermittlung des Onlinekontos auf Dauer Gewinne erzielen, dann müssen Sie diese möglicherweise in Ihrer Steuererklärung angeben. Ein Steuerberater kann Ihnen mitteilen, ab wann das notwendig wird, und welche Ausgaben mit den Provisionseinnahmen verrechnet werden können, so dass der zu versteuernde Gewinn möglicherweise recht niedrig ausfällt.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews