Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
08.12.2016

Wer Privatinsolvenz anmelden muss, hat es nicht leicht

Sie haben finanzielle Probleme, wollen aber dennoch leben wie alle anderen? Das könnte ein wenig schwierig werden, denn wer in der Privatinsolvenz lebt, musst mit einigen Nachteilen zurechtkommen. Dass sehr viele Menschen versuchen, mit einem Online-Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung eine mögliche Privatinsolvenz zu verhindern, hat mehrere Gründe. Es geht um soziale Ausgrenzung, es geht um das eigene Selbstvertrauen. Doch es geht auch knallhart um die Gleichbehandlung. Das Problem einer Privatinsolvenz ist allzu häufig auch darin zu finden, dass ein normales Leben in der Finanzgesellschaft kaum mehr möglich ist. Das beginnt schon beim Konto. Gab es früher für Menschen in der Privatinsolvenz teilweise gar kein Konto, gibt es heutzutage das sogenannte Basiskonto. Doch so schön die Idee eines Kontos für jedermann auch ist, die Gebühren sind meist deutlich höher als die für ein „normales“ Konto. Alternativen finden sich im Internet, etwa mit dem Online-Konto ohne Schufa.

Privatinsolvenz bedeute zahlreiche Nachteile

© Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos

Wenn Sie den Kampf gegen die Privatinsolvenz mit einem Online-Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung nicht gewinnen, drohen Ihnen so einige Nachteile. Das beginnt beim Basiskonto und endet in vielen anderen Bereichen. Natürlich gibt es für Menschen, die mit einer Privatinsolvenz zu kämpfen haben, keinen Kredit. Doch auch wenn es um andere Finanzprodukte wie ein Depot, eine Kreditkarte oder einfach nur ein Tagesgeldkonto geht, müssen Menschen in Privatinsolvenz oft mit großen Nachteilen rechnen. Dazu kommt eine gewisse gesellschaftliche Scheu, denn niemand wird gerne von einer Bank abgelehnt, nachdem persönlich vorgesprochen wurde. Auch deshalb machen Produkte wie das Online-Konto ohne Schufa so viel Sinn. Das Girokonto kann man online einfach und schnell beantragen. Das macht eine anonyme Beantragung deutlich einfacher.

Auch sozial sorgt die Privatinsolvenz für Ausgrenzung

Das Beispiel aus der Bank lässt sich leider auch auf viele andere Bereiche übertragen. Wird bekannt, dass ein Verbraucher in der Privatinsolvenz lebt, ist eine Ausgrenzung im Prinzip schon vorprogrammiert. Dadurch wird das Schicksal gleich besonders schwer, denn wer in der Privatinsolvenz lebt, braucht eigentlich allen voran Unterstützung. Diese findet sich allerdings vielfach nicht, wenn Schulden ein Problem darstellen. Auch deshalb versuchen so viele Menschen mit einem Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung gegen eine mögliche Privatinsolvenz anzukämpfen. Die soziale Ausgrenzung ist leider tief verwurzelt, denn wer Schulden macht, gilt in der deutschen Gesellschaft auch weiterhin als Versager. Auf Einzelschicksale wird dabei sehr selten geblickt. Wer Schulden macht, wird vielfach schlichtweg in den Kreis der „Verlierer“ eingeordnet. Ein trauriges Schicksal, das den Kampf gegen die Schulden noch einmal deutlich schwieriger macht.

Schuldnerberatung gibt einem die nötige Kraft

Um den Kampf gegen die Privatinsolvenz dennoch zu gewinnen, sollte man unter allen Umständen auf eine Schuldnerberatung setzen. Besonders in Kombination mit einem Online-Konto ohne Schufa hat man so gute Chancen, die finanziellen Probleme wieder hinter sich zu lassen. Eine Schuldnerberatung hilft unter anderem dabei, die eigenen Finanzen wieder besser zu überblicken, nach Lösungen zu suchen und Gespräche mit Gläubigern zu führen. Mindestens genauso wichtig ist allerdings oft die mentale Unterstützung. Die Berater hören zu und versuchen zu helfen – allein das gibt Schuldnern ein so gutes Gefühl, dass der Kampf gegen das böse Schicksal noch gewonnen werden kann.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews