Blog von Onlinekonto.de

Aktuelle News, Berichte und Hintergrundinformationen

Unser Onlinekonto-Blog berichtet nicht nur über Neuerungen am Produkt. Wir beleuchten die aktuellsten Themen rund um Onlinekonten, Prepaid MasterCards und Co. Dabei bleiben lohnt sich!

Service rund um die Uhr

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Hotline
03.09.2015

Wohnungswechsel mit schwacher Bonität sind nicht empfehlenswert

Seit nunmehr drei Monaten gilt das sogenannte Bestellerprinzip. Dieses Prinzip besagt, dass derjenige, der einen Makler einsetzt, auch die Provision bezahlen muss. Zuvor war es üblich, dass der Mieter die Provision bezahlt hat – auch dann, wenn er den Makler gar nicht eingesetzt hat. Die erwarteten negativen Folgen sind allerdings ausgeblieben. Das Bestellerprinzip hat unter Maklern großen Unmut hervorgerufen. Viele sahen durch die neuen Regelungen ihr Handwerk in Gefahr. Doch damit ist es nicht weit her, denn wie beispielsweise ein Artikel aus dem Trierer Volksfreund deutlich macht, geht es den Maklern auch weiterhin gut. Die Provisionen hätten sich zwar in etwa halbiert, doch durch schnellere Vermietungen lasse sich dieses Minus ausgleichen, heißt es dort etwa von einem ortsansässigen Makler. Dazu, dass keine negativen Effekte auftreten, trägt sicherlich auch der Fakt bei, dass der Andrang weiter ungebrochen ist. Wer beispielsweise mit einer schlechten Schufa-Score auf der Suche nach einer Wohnung ist, hat im Gegensatz zur Kontosuche, wo ein Onlinekonto ohne Schufa auch mit schlechter Schufa eine Alternative ist, weiterhin schlechte Chancen.

Einkommensprüfung und Schufa-Prüfung normal

paper workSo kommt es, dass sich die Hoffnungen derjenigen, die sich darauf gefreut hatten, durch das Bestellerprinzip wieder bessere Chancen am Mietmarkt zu haben, zerschlagen. Durch den stetigen Andrang wird auch weiterhin immer eine Schufa- und eine Einkommensprüfung durchgeführt. Kooperiert ein Mieter nicht, etwa weil er die eigenen Einkommensverhältnisse nicht offenlegen will, gibt es gewöhnlich auch keine Wohnung. Auch Inhaber eines Online-Kontos ohne Schufa, die gleichzeitig mit einer negativen Schufa zu kämpfen haben, stehen vor einem Problem. Nur selten lassen Makler und Vermieter es im Einzelfall zu, dass auch ein Mieter ohne lupenreise Schufa-Auskunft einzieht. Das Problem nur: Das ist immer seltener der Fall.

Kommunale Projekte suchen

Auf dem freien Markt haben Inhaber eines Onlinekontos ohne Schufa, die gleichzeitig mit einer schlechten Schufa-Score zu kämpfen haben, heute sogar noch schwerer als vor einigen Jahren. Dadurch, dass in immer Städten Wohnungsknappheit besteht, wächst die Nachfrage, während das Angebot sich kaum verändert. Dadurch werden Makler und Vermieter immer forscher darin, Nachweise über Einkommen und Bonität zu fordern. Wer dennoch eine neue Wohnung finden will, der muss sich bei kommunalen Trägern erkunden. Viele Projekte der Stadt oder Gemeinde sind so ausgelegt, dass auch sozial schwache – also etwa Menschen mit einer schlechten Schufa-Score – Chancen auf eine neue Wohnung haben. Hier wird oft auf eine Schufa-Auskunft verzichtet. Hin und wieder wird auch einfach ein weniger strenger Maßstab angelegt. Dann kann man auch mit einer mittelmäßigen Score und dem Aufzeigen des Willens, die Finanzen durch ein Onlinekonto ohne Schufa wieder in den Griff zu bekommen, eine neue Wohnung finden.

Wohnung am besten nicht wechseln

Grundsätzlich gilt für Menschen, die mit einer durchwachsenen Bonität zu kämpfen haben, aber, dass man am besten überhaupt nicht an einen Wohnungswechsel denkt. Durch die in Kürze greifende Mietpreisbremse werden sich die Voraussetzungen für den Abschluss eines Mietvertrags wohl sogar noch erhöhen. Wer dann keine lupenreise Schufa-Auskunft und einem vernünftigen Gehaltsnachweis vorlegen kann, hat nahezu gar keine Chancen mehr, auf dem freien Markt eine Wohnung zu finden. Kommunale Träger und gute Beziehungen zu Freunden bleiben dann die einzige Hoffnung auf der Wohnungssuche. Wann sich diese Zustände wieder ändern, ist derzeit noch nicht absehbar.

Weitere News lesen Sie unter Kreditkartennews