Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

10.01.2018

4 Tipps für bessere Finanzen im Jahr 2018

 

Das neue Jahr beginnt und neue Entschlüsse werden gefasst. Mehr Sport, weniger Rauchen, mehr Zeit mit der Familie, aber auch weniger Geld für Unnötiges ausgeben. Jedoch fallen die meisten bereits vor dem nächsten Valentinstag in ihre alten Gewohnheiten zurück. Viele Deutsche treffen Neujahrsvorsätze, doch nur wenige erreichen sie.

 Hier sind 4 vernünftige, leicht zu behaltende Neujahrsvorsätze, die im Laufe der Zeit große Auswirkungen auf Ihre Finanzen haben können:

1. Treten Sie mit Ihrem Geld in Kontakt

Bevor Sie Ihre Ausgaben und Sparmethoden ändern können, müssen Sie den Stand Ihrer Finanzen kennen. Die Berechnung Ihres Reinvermögens schafft ein umfassendes Bild Ihrer finanziellen Situation. Dadurch können Sie sich besser auf bestimmte Bereiche fokussieren. Zahlreiche kostenlose Online-Tools zur Berechnung des Nettovermögens können Ihnen helfen, Ihre monatlichen Ausgaben zu analysieren und daraufhin Anpassungen vorzunehmen.

2. Konzentration auf einen spezifischen Betrag

Experten sagen, es sei wichtig, spezifische erreichbare Lösungen zu finden. Anstatt also eine Lösung zu suchen, wie Ihre Schulden vollständig erlassen werden können, sollten Sie sich darauf konzentrieren, einen spezifischen Betrag zurückzuzahlen. Fokussieren Sie eine bestimmte Schuld, welche zudem vernünftig verwaltet werden kann. Planen Sie die Rückzahlung dieser Schuld durch regelmäßige Raten und legen Sie dabei Zwischenziele fest. Mit Erreichen dieser Ziele sehen Sie Ihre Fortschritte und erhöhen Ihre Erfolgschancen für eine Schuldenreduzierung bzw. -rückzahlung.

 

3. Sparen Sie einen bestimmten Betrag

Die meisten Menschen wollen mehr Geld sparen, aber es fällt ihnen schwer, auch nur einen kleinen Betrag zurückzulegen. Viele haben deshalb gar keine Ersparnisse.

 Stellen Sie erneut ein spezifisches, erschwingliches Ziel ein. Versuchen Sie sich an dieses Ziel zu halten, um beispielsweise für Notfälle abgesichert zu sein.

4. Ausgaben um einen angemessenen Betrag reduzieren

Sie können oft Wege finden, Ausgaben zu senken, indem Sie Ihre monatlichen Transaktionen analysieren.

 Zahlen Sie jeden Monat Hunderte von Euro für Handy-, Internet- und Kabeldienste? Können diese kombiniert, getrimmt oder gar eliminiert werden? Haben Sie vielleicht kostenpflichtige Abonnements oder Mitgliedschaften, welche Sie niemals oder nur sehr selten verwenden?

 Analysieren Sie, wo Ihr Geld hingeht und suchen Sie nach einfachen Möglichkeiten, zu sparen. Sobald Sie Optionen gefunden haben, Ihre Ausgaben zu reduzieren, setzen Sie ein erreichbares Ziel. Versuchen Sie zum Beispiel, Ihre monatliche Lebensmittelrechnung um 50 € zu senken, indem Sie Rezepte strecken und in großen Mengen kochen. Vielleicht können Sie das so gesparte Geld auf ein Sparkonto fließen lassen.

 Halten Sie diese 4 Punkte für das Jahr 2018 ein und Sie werden einen besseren Überblick über und mehr Möglichkeiten mit Ihren Finanzen entwickeln können.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise