Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Ängste der Mittelschicht sind größer als die Hoffnungen

Die Mittelklasse galt einstmals als Garant des Wohlstands. Doch auch wer sich zur Mittelschicht zählen darf, lebt heute längst nicht mehr sorgenfrei.

Schulden und finanzielle Probleme – ein klassisches Problem der Unterschicht? Schon lange nicht mehr, denn Experten wissen, dass Hilfe bei Schuldnerberatungen schon seit Jahren seitens Verbrauchern aller Schichten in Anspruch genommen wird. Doch es wird immer deutlicher, dass gerade die Mittelschicht immer größere Ängste hinnehmen muss, denn der ewige Aufstiegsgedanke ganz nach dem Motto „meinen Kinder wird es besser gehen als mir“ existiert in der größten Schicht so nicht mehr. Dieses düstere Bild malt eine Studie der OECD, die 36 Länder untersucht hat, zu denen neben Deutschland auch alle anderen wichtigen Industriestaaten zählen. Müssen sich jetzt noch mehr Verbraucher Sorgen darüber machen, in die Überschuldung abzurutschen?

Einkommen sind in den letzten Jahren kaum gestiegen

Die Studie der OECD hat unter anderem untersucht, wie sich die Einkommen in den letzten Jahren verändert haben. Dabei gab es einige interessante Ergebnisse, die auch zeigen, warum immer mehr Verbraucher auf ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa angewiesen sind. So macht die Studie beispielsweise klar, dass die Einkommen zwar insgesamt durchaus gestiegen sind, aber nur geringfügig in der Mittelschicht. Hier ist das Gehalt im Verlauf der letzten zehn Jahre im Jahr um mickrige 0,3 Prozent gestiegen – wohlgemerkt nicht inflationsbereinigt. Im Prinzip hat eine typische Mittelschichtsfamilie heute also weniger Geld als noch vor zehn Jahren. Die Mittelschicht ist also längst kein Garant mehr für Wohlstand, sondern vielmehr eine Schicht von Menschen, die bei einem Schicksalsschlag schnell Probleme bekommen können.

Abstiegsängste sind größer als Aufstiegsträume

Auch deshalb zeigt sich auch in Hinblick auf die Mentalität ein anderes Bild als noch vor vielen Jahren. Bestes Beispiel ist der Spruch von weiter oben in diesem Artikel, denn dass die Kinder es besser haben werden als die Eltern, ist längst nicht mehr selbstverständlich. In der Mittelschicht gibt es immer mehr Abstiegssorgen und finanzielle Probleme, die eben auch dazu führen, dass Verbraucher sich Hilfe suchen müssen und zum Beispiel auf ein Onlinekonto ohne Schufa setzen. Die Hoffnung aufzusteigen und das eigene Leben noch einmal auf ein neues Level zu bringen, wird dagegen immer kleiner. Die Menschen machen sich auch in Deutschland heute größere Sorgen darum, dass ihr aktueller Wohlstand schwinden könnte, als dass sie sich Hoffnung machen, dass er wachsen könnte. Ein fatales Zeichen, denn die Hoffnung auf eine bessere Zukunft ist für Menschen sehr wichtig.

Die Mittelschicht wird auch statistisch kleiner

Abstiegsängste und eine oftmals unklare Zukunft sind allerdings keineswegs nur Gefühlswerte, sondern lassen sich auch statistisch belegen. So hat die OECD festgestellt, dass die Zahl der Menschen, die offiziell zur Mittelschicht gezählt werden, in den letzten Jahrzehnten gesunken ist. Vor 30 Jahren waren noch 64 Prozent der Verbraucher in OECD-Ländern ein Teil der Mittelschicht. Heute sind es bei denselben Maßstäben nur noch 61 Prozent. Das heißt nicht zwingend, dass es den Menschen schlechter geht, aber dass weniger Verbraucher zwischen 75 und 200 Prozent des sogenannte Meridianeinkommens verdienen als noch vor 30 Jahren. Die Mitte der Gesellschaft wird kleiner und die Ängste werden größer – man kann nur hoffen, dass dieser Trend wieder dreht.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise