Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Auch trotz Schulden darf man Hoffnung schöpfen

Wer mit Schulden zu tun hat, der muss nicht viele Fehler gemacht haben. Am besten wissen das Schuldnerberater, die ihre Klienten fast immer in Schutz nehmen.

Dass es beim Thema Schulden viel Hoffnung gibt, zeigt eine Berufsgruppe ganz besonders: Schuldnerberater. Egal wo in Deutschland man mit Mitarbeitern von Beratungsstellen spricht. Sie alle sind guten Mutes, dass sie ihren Klienten weiterhelfen können. Doch damit nicht genug, die Mitarbeiter weisen auch immer wieder darauf hin, dass die Schuld für die Überschuldung oft nicht ausschließlich bei einem selbst liegt. Auch wer in der Vergangenheit einen Fehler gemacht hat oder einfach so in die Schulden gerutscht ist, findet so verständnisvolle Hilfe, die einem bei einer Rückkehr in ein normales Leben hilft. Gleichzeitig sind die Aussagen von Schuldnerberatern auch eine Mahnung: Treffen können Schulden jeden und keineswegs immer muss man konkret etwas falsch machen, um auf einmal mit Schulden kämpfen zu haben.

Schulden entstehen oft durch Schicksalsschläge

Gerade dies einzusehen ist für viele Verbraucher ein wichtiger Schritt, denn wer mit Schulden zu tun hat, sucht die Schuld meist erst einmal bei sich selbst. Doch die lange Suche nach Gründen und Fehlern in der eigenen Vita ist meist nicht der richtige Weg. Immer wieder sind es nämlich äußere Umstände, die in eine Überschuldung führen. Allen voran zu nennen sind hier Schicksalsschläge, die in vielen verschiedenen Formen und Arten auftreten. Egal ob es um eine Trennung vom Partner, einen Arbeitsverlust oder noch schlimmere Momente im Leben geht – ein Schicksalsschlag kann die finanzielle Situation grundlegend verändern und dafür sorgen, dass sich das Leben von einem Tag auf den anderen verändert. Gerade in solchen Fällen können Hilfsangebote wie ein Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung viel Hoffnung geben.

Schulden dürfen nicht zum Selbstläufer werden

Die meisten Schuldnerberater in Deutschland raten dazu, dass man mit den Problemen möglichst nie versucht komplett alleine umzugehen. Gerade wenn Schulden zu einem Selbstläufer werden, wird die Situation wirklich problematisch. Wer Rechnungen ignoriert oder den Kontostand nicht mehr anschaut, gerät oft in eine besondere komplexe Situation. Geht man dagegen den Schritt, sich an ein Hilfsangebot wie eine Schuldnerberatung zu wenden, hat man gute Chancen, die Probleme wieder in den Griff zu bekommen. Dabei sollte man immer im Hinterkopf haben: Von einer Schuldnerberatung wird man für die eigene Situation nicht verurteilt. Vielmehr bekommt man ehrliche Hilfe, die einem das Leben deutlich leichter machen kann. Das Thema Schulden kann man so schnell und effektiv hinter sich lassen.

Schulden können jeden betreffen

Zum Schluss gilt es noch einmal ein Statement zu betonen, das von Schuldnerberatern überall in Deutschland immer wieder gebracht wird: Schulden können jeden betreffen. Daraus lassen sich zwei Lehren ziehen: Man sollte zum einen immer gut vorsorgen, egal wie gut die aktuelle sozioökonomische Situation ist. Zum anderen sollte man Menschen mit Schulden nicht verurteilen, denn das schwierige Schicksal kann jeden betreffen, oft auch völlig plötzlich und ohne eigenes Verschulden. Wer von Schulden betroffen ist, findet in Deutschland allerdings zum Glück jede Menge Hilfe und sollte allein daraus Hoffnung schöpfen – Schulden kann man mit Hilfe immer in den Griff bekommen.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise