Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

27.09.2016

Bei der Kreditaufnahme sollte man so einiges bedenken

Immobilien sind so eine Sache. Zum einen können sie eine sehr gute Geldanlage sein und bieten sich auch zur Eigennutzung an, um im Alter keine zusätzlichen Kosten zu haben. Doch es gibt auch Nachteile von Immobilien, besonders in finanzieller Hinsicht. Schon die Finanzierung kann ein Problem werden. Das mussten viele Verbraucher in der Vergangenheit bereits lernen. Auf ein Onlinekonto ohne Schufa setzen müssen, weil man gegen die Überschuldung ankämpft? An ein solches Schicksal will wohl niemand denken, der sich gerade daran macht, eine Immobile zu kaufen oder gar ein Haus zu bauen. Doch ein gewisses Risiko gibt es bei Immobilen schlichtweg immer. Kaum jemand ist in der Lage, das gesamte Geld für eine Immobilie bar auf den Tisch legen zu können. Stattdessen ist es fast immer notwendig, dass man auf einen Kredit setzt. Das wiederum ist immer eine Gefahr, denn besonders hohe Kredite stellen ein Risiko dar. Das gilt auch dann, wenn man eigentlich genug verdient.

Kredite sollte man genau planen

© John Valenti | Dreamstime Stock Photos

Einen Kredit sollte man unter allen Umständen genau planen. So macht ein Kredit nur dann Sinn, wenn die Raten auf einem solchen Niveau sind, dass man sie jeden Monat gut vom verfügbaren Einkommen abzüglich Fixkosten bezahlen kann. Zudem sollte man unter allen Umständen ein hohes Eigenkapital von mindestens 20 oder 30 Prozent der Kreditsumme einbringen. Grundsätzlich gilt: Je mehr Eigenkapital, desto besser, wenn man vermeiden will, dass man irgendwann auf ein Onlinekonto ohne Schufa setzen muss. Darüber hinaus gilt: Es ist wichtig, die Zinsen auf einen möglichst langen Zeitraum festzusetzen. Ansonsten droht einem möglicherweise eine starke Erhöhung bei der Weiterfinanzierung des übrigen Kreditbetrags. Besonders in Zeiten von niedrigen Kreditzinsen bietet sich daher eine langfristige Finanzierung an.

Kredite sollte man möglichst absichern

Zwar macht eine Versicherung eines Kredits auf Grund der teils hohen Kosten nicht immer Sinn, eine Überlegung ist eine solche aber immer wert. Es kann immer vorkommen, dass man, während man einen Kredit zurückzahlt, auf einmal von einem Schicksalsschlag ereilt wird. Egal ob man den eigenen Job verliert, auf einmal das Gehalt des Partners wegbricht oder man schwer erkrankt – es gibt im Leben viele große finanzielle Risiken, die eine Rückzahlung von Krediten schwer oder fast unmöglich machen. Wer bei einem Schicksalsschlag nicht auf einmal die eigene finanzielle Situation gefährdet sehen will, sollte daher vorsorgen. Das kann man entweder durch eine Versicherung, eine Absicherung durch Sachwerte (wie eben die Immobilie) oder aber Unterstützung von der Familie oder Freunden tun. Unter keinen Umständen sollte man diesen Punkt aber vergessen. Ansonsten steht man irgendwann mit einem Onlinekonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung da, weil man seine Schulden nicht mehr selbst in den Griff bekommt.

Kredite bieten neben Risiken auch Chancen

Natürlich ist auch ein Kredit nicht nur böse. Die meisten Kredite in Deutschland werden problemlos zurückgezahlt. Die Verbraucher profitieren davon meist immens, besonders bei Immobilien. Wer die eigene Immobilie erstmal abgezahlt hat, der bezahlt im restlichen Leben signifikant weniger und minimiert das Risiko, irgendwann auf ein Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung zu setzen. Wer bei der Kreditaufnahme und bei der Absicherung aufpasst, der wird in den meisten Fällen keine Probleme haben. So wird ein Kredit auch zum Erfolg!

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise