Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Das sollten Sie über Kredite wissen!

Jeder Mensch braucht irgendwann einen Kredit, denn viele Dinge sind im Leben sonst nicht erreichbar. Erschreckender Weise wurde in einer Umfrage der Schufa herausgefunden, dass die junge Generation häufiger ein schlechtes bzw. nicht zureichendes Wissen zu Krediten hat und das wollen wir mit diesem Blog ändern.

Wissen vor einem Kreditabschluss

Sicher gibt es spannendere Themen als sich über Finanzprodukte zu informieren. ABER Sie sollten wissen auf was Sie im Kreditgeschäft achten müssen, sonst kann es schnell sein das der Herzenswunsch zur Last wird oder Sie in die Schuldenfalle geraten. Laut einer aktuellen Umfrage der Schufa haben weniger als ein Drittel der Jugendlichen zwischen 16 bis 18 Jahren  Ahnung von Geldanlagen oder Versicherungen, bei Krediten sind es nur 13 Prozent.

Kreditarten und der Nutzen

Bei manchen Arten steht die Verwendung bereits im Namen:

  • Dispositionskredit/ Dispo/ Dispokredit (eingeräumte Überziehungsmöglichkeit)
  • Ratenkredit/Umschuldungskredit
  • Kreditkarte
  • Autokredit
  • 0%-Finanzierung
  • Immobilien-Kredit
  • Studienkredit/Ausbildungskredit

Dispositionskredit/ Dispo/ Dispokredit (eingeräumte Überziehungsmöglichkeit)

Wenn Sie Ihr Konto eröffnen, dann haben Sie bei den meisten Banken und Sparkassen die Möglichkeit einen Kredit (Überziehungsmöglichkeit) direkt auf Ihrem Konto einzurichten. Mit dieser Kreditart können Sie Ihr Girokonto bis zu dem gewünschten Betrag überziehen.

Der Vorteil des Dispos liegt klar auf der Hand. Sie können, obwohl Sie kein Geld mehr auf dem Konto haben, eine Überweisung, Lastschrift oder Geld vom Konto holen. Dass kann besonders nützlich werden, damit Sie keine Rechnung verpassen. Zusätzlich wird dieser durch den Lohn- oder Gehaltseingang direkt ausgeglichen.

Diese Kredite bieten Ihnen eine gewisse Freiheit, aber es handelt sich hierbei um die teuerste Kreditart. Nicht selten schaffen es die Sollzinsen über 10 Prozent - trotz Niedrigzinsphase. Der Dispokredit ist für kurzzeitige Überziehungen gedacht und sollte nicht permanent ausgereizt sein. Sollten Sie die Erfahrung machen, dass Sie die eingeräumte Überziehungsmöglichkeit nicht mehr ausgleichen können, dann:

  • Reden Sie mit Ihrem Bankberater, dass Sie den Kredit in Raten abbezahlt haben wollen
  • Sie den Überziehungskredit auf ein Minimum heruntergefahren haben wollen bzw. den Dispo kündigen

Nicht jeder Mensch kann mit einem Kreditrahmen umgehen. Wenn Sie sehen wie viel Geld Ihnen noch zur Verfügung steht, dann kommen Sie in die Versuchung dieses auszugeben.

Ratenkredit/Umschuldungskredit

Diese Kreditart ist der Wunscherfüller für die „kleinen“ Träume. Mit diesen Krediten können Sie sich einen schönen Urlaub machen, ein Hochzeitsfest finanzieren oder die erste Vespa kaufen. Sie erhalten den Kreditbetrag in den meisten Fällen in voller Summe ausgezahlt und müssen diesen in festen Raten zurückzahlen. Dabei besteht die Rate aus den Zinsen und der Tilgung.

Kosten: Die Sollzinsen ist der Preis für den Kredit und entspricht Ihren Kosten. Achten Sie darauf, dass diese so gering wie möglich sind. In der aktuellen Zinslage stehen Ihnen Kredit mit ca. 3 Prozent zur Verfügung. Wenn Sie mit den Prozenten nichts anfangen können, dann verdeutlichen Sie die Kosten in Euro.

Tilgung: Dieser Anteil entspricht der Rückzahlung des Kredits. Dieser sollte so hoch wie möglich sein, damit der Kredit schnell abbezahlt ist.

Der Vorteil des Kredits: Der Kredit ist an keinen Zweck gebunden und kann für alles eingesetzt werden. Sie können diesen als Finanzierung für alle möglichen Anschaffungen nutzen. Theoretisch ist mit diesem Kredit auch  Umschulden bzw. andere Kredite ablösen. Wenn Sie beispielsweise aus Ihrem Dispokredit von 2.000 Euro nicht mehr herauskommen, dann nehmen Sie sich einen Kredit mit ca. 3.000 Euro und lösen Sie den Dispo aus. Sie sollten danach die eingeräumte Überziehungsmöglichkeit reduzieren oder löschen lassen.

Werfen Sie einen Blick auf die Versicherung oder ob Sie eine Sondertilgungsmöglichkeit haben. Bei kleinen Kreditbeträgen lohnt sich eine Versicherung größtenteils nicht. Die Tilgungsmöglichkeit gibt Ihnen das Recht den Kredit jederzeit, teilweise oder komplett auszugleichen.

Der Nachteil des Kredits: Viele Verbraucher merken es erst zu spät. Diese Kredite lassen sich schnell aufnehmen, aber nicht abbezahlen. In kurzer Zeit können mehrere Kreditraten entstehen, welche Ihr Einkommen stark reduzieren. Achten Sie darauf, was Sie sich leisten können.

Kreditkarte

Die Kreditkarte hat klassisch nicht viel mit normalen Krediten zu tun, aber wir wollen diese dennoch aufführen. Es handelt sich hierbei meist um eine Karte von Mastercard oder VISA. Sie nehmen sich von der Einsetzbarkeit nicht viel und sind die beiden führenden Unternehmen in dieser Branche.

Auf der Karte haben Sie einen Kreditrahmen, welcher sich monatlich ansammelt und am Ende des Monats mit dem Girokonto ausgeglichen wird. Mittlerweile gibt es die Möglichkeit, dass dieser Kreditkartenbetrag in einen Ratenkredit umgewandelt wird. Versuchen Sie diese Möglichkeit zu vermeiden. Bei den Kreditkarten gibt es auch viele Unterschiedlichen Sorten und Versicherungspakete auf, welche Sie achten sollten. (Beispielsweise ist bei vielen Goldenen Kreditkarten eine Reiserücktrittsversicherung dabei.)

Der Vorteil der Karte ist, dass Sie weltweit damit bezahlen können und diese flexibel einsetzen können. Sollte der Kreditbetrag Ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigen, können Sie diesen über einen Ratenkredit abbezahlen. In den meisten Fällen werden für die Kreditbeträge keine Zinsen fällig. Aber es werden unter Umständen bei Bargeld-Abhebungen hohe Gebühren verlangt.

Der Nachteil ist, dass Sie den Überblick verlieren können und am Ende des Monats sich eine hohe Rechnung aufgestaut hat. Wählen Sie eine Kreditsumme, welche nicht zu hoch ist!

Autokredit

Der Name ist Programm. Hierbei handelt es sich um einen Ratenkredit im Bezug auf einen Autokauf. Im Prinzip haben Sie hierbei nichts anderes als einen Ratenkredit mit Zweckbindung. Die Autohändler nutzen diese Angebote, um Sie mit kleinen Raten zu locken. Lassen Sie sich nicht zu einem Angebot drängen, denn in den meisten Fällen bezahlen Sie bei diesen Krediten nur die Zinsen!

Das bedeutet, dass der Kreditbetrag über die Jahre nicht weniger wird, denn die Tilgungsrate fällt niedrig aus oder weg. Am Ende der Laufzeit steht eine hohe Kreditsumme!

0%-Finanzierung

Wer kennt dieses Geschenk der Verkäufer nicht? Egal, ob Sie im Möbelhaus, Elektrohaus oder anderen Geschäften einkaufen – die Null-Prozent-Finanzierung erfreut sich größter Beliebtheit. Null Prozent ist immerhin wenig. Wo ist der Haken?

Als erstes handelt es sich hierbei um einen Ratenkredit mit Zweckbindung. Sie wollen sich gerade ein Luxusgut anschaffen und haben dafür nicht das nötige "Kleingeld". Hier sollten Sie sich selbst hinterfragen: Benötige ich dieses Gerät überhaupt? Lassen Sie sich nicht von Spontankäufen in die Schulden reisen. Bei der ersten Finanzierung Ihres neuen Fernsehers wird nichts passieren. Aber schnell ist die Freude daran verflogen oder ein besseres Modell kommt auf den Markt.

Immobilien-Kredit

Hierbei handelt es sich ebenfalls um einen Ratenkredit, aber mit einer Sicherheit und größtenteils einer befristeten Zinsbindung. Der Kredit muss für den Bau, Kauf oder zur Renovierung einer Immobilie genutzt werden.

Vorteil: Sie haben hierbei einen geringen Zinssatz, aber müssen Ihre Immobilie als Sicherheit hinterlegen (Hypothek). Das bedeutet, wenn dieser Kredit (egal aus welchen Gründen) nicht bezahlt wird, kann es zur Zwangsversteigerung kommen und den Erlös der ausstehenden Summe holt sich die Bank. Diese Hypothek wird ins Grundbuch eingetragen. Grundsätzlich werden Sie darauf zurückgreifen müssen, denn ein Haus baut oder kauft man nicht „einfach“ aus der Tasche.

Die Zinsbindung beträgt häufig zwischen 10-15 Jahren. Versuchen Sie diese längstmöglich festzulegen. Denn der Zins ist aktuell auf einem sehr niedrigen Niveau. Nach der Zinsbindung-Phase bleibt ein offener Betrag stehen, welcher neu verzinst wird. Achten Sie bei einem Hauskredit auf die Sondertilgungsmöglichkeit. Somit haben Sie jährlich die Möglichkeit den Kreditbetrag mit einer einmaligen Einzahlung zu reduzieren.

Studienkredit/Ausbildungskredit

Hierbei handelt es sich um einen Ratenkredit, welcher der Aus- und Weiterbildung dienen soll. Am Anfang sind die Kreditraten niedrig. Grundsätzlich ist diese Art des Kredites mit einer langen Rückzahlungsfrist verbunden. Die Rückzahlungsfrist bei einem KfW-Studienkredits kann sich bis maximal 25 Jahre erstrecken.

Grundsätzlich sollten Sie als erstes prüfen, ob Sie eine Unterstützung durch das Bafög erhalten können. Der erste Gang führt damit ins Bafög-Amt. Mit dem Bafög-Rechner können Sie sich vorab informieren. Der Vorteil beim Bafög: Sie müssen nur die Hälfte der Kreditsumme zurückzahlen.

Der Finanzbedarf - Was habe ich für Ausgaben? Decken Sie als nächstes an Ihre fixen Kosten. Das bedeutet, Sie nehmen die Kosten welche monatlich anfallen und addieren diese auf. Hierunter zählen beispielsweise die Miete, Versicherung, Bahn- oder Busticket usw. Nehmen Sie danach eine Pauschale, welche Kosten für Lebensmittel, Kleidung und Studienmaterial benötigt werden. Daraus leiten Sie Ihren Finanzbedarf ab. Es ist wichtig zu wissen, wieviel Geld Sie benötigen. Nach dem Studium haben Sie Schulden und diese sollen nicht umsonst sein.

Der Unterschied zum Bildungskredit: Dieser wird schnell mit dem Studienkredit verwechselt. Dabei gilt der Bildungskredit eher als finanzielle Entlastung in der Endphase des Studiums. Somit können Sie sich vollkommen auf Ihre Prüfung bzw. Abschlussarbeit konzentrieren. Der Förderzeitraum liegt bei höchstens zwei Jahre, darf ein maximales Kreditvolumen von 7.200 Euro nicht übersteigen und der/die Student/in muss im Alter zwischen 18 und 35 Jahren sein.

Was sollten Sie bei der Kredit-Beantragung beachten?

geld-stapeln

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen wollen, sollten Sie diese sechs Punkte beachten:

  • Kosten: Wenn Ihnen ein Kredit von einer Bank vergeben wird, dann kostet dieser Zinsen. Diese sollten Sie so niedrig wie möglich halten. Was sind hohe Zinsen? Aktuell befinden wir uns in einer günstigen Zeit, denn die Kreditzinsen sind niedrig. Teilweise werden Kredite unter 2 % Zinsen vergeben. Dennoch lohnt sich ein Vergleich über beispielsweise Vergleichsportale.
    • Tipp: Rechnen Sie die Zinsen in Euro aus. Damit können Sie sich die Kosten besser verdeutlichen.
    • Die Kosten hängen nicht nur von den Zinsen ab. Die Laufzeit und die Tilgungsrate sind wichtige Faktoren in der Rechnung.
  • Rate: Die monatliche Rate setzt sich aus dem Tilgungsbetrag und den Zinskosten zusammen. Mit der Tilgungsrate zahlen Sie den Kredit ab. Es ist wichtig, dass Sie eine Kreditrate wählen, welche Ihren Lebensstil entspricht. *
    • Achten Sie darauf, dass Sie kostenfrei Kreditraten (für eine bestimmte Zeit) aussetzen und ändern können.
  • Laufzeit: Über die Ratenanpassung können Sie sehen, wie schnell Sie Ihren Kredit abgezahlt haben. Lassen Sie Kredite mit hohen Zinskosten kurze Zeiten laufen oder tilgen Sie diese schnellstmöglich.
    • Hier gilt: Günstiger Kredit = Niedriger Zins, Hohe Tilgung und kurze Laufzeit.
  • Sondertilgung: Suchen Sie nach einem Kredit mit einer kostenlosen Sondertilgungsmöglichkeit. Damit können Sie Ihren Kredit jederzeit teilweise oder vollständig zurückzahlen und es fallen Ihnen keine Kosten an.
  • Schufa-Eintrag: In den meisten Fällen wird der Kredit oder die Kreditkarte in die Schufa eingetragen. Achten Sie darauf, dass dieser aus der Schufa gelöscht wird, wenn dieser abgezahlt oder gekündigt ist.
    • Gut zu wissen: Es gibt auch Produkte ohne Schufa, welche Sie verwenden können. Zudem lässt sich Ihre Schufa ein Mal pro Jahr kostenfrei (Datenkopie) beantragen.
  • Versicherungen: Wenn Sie sich kleine Beträge leihen, dann ist eine Versicherung nicht zwingend nötig und verursacht nur zusätzliche Kosten. Bei größeren Summen kann sich eine Versicherung lohnen. Beispielsweise ein Restkredit-Versicherung, welche für den Zeitraum die Raten übernimmt, wenn Ihnen etwas Unvorhersehbares passiert.

* Was meinten wir mit: Die Rate muss zum Leben passen?

Am besten lässt es sich an einem Beispiel erklären. Angenommen Sie verdienen 1.300 Euro netto im Monat. Davon gehen monatlich fixe Kosten (wie Miete) von 750 Euro ab. Zusätzlich kalkulieren wir für die restlichen variablen Kosten (wie Kleidung, Lebensmittel) monatlich 350 Euro. Dann haben Sie noch 200 Euro im Monat übrig. Sie sollten jetzt Ihre Kreditrate nicht bei 200 Euro ansetzen. Aktuell können Sie sich diese Summe zwar leisten, aber hier sind keine Schicksalsschläge einkalkuliert eingerechnet. Setzen Sie die Rate zwischen 80-150 Euro an, damit Sie etwas variieren können.

Kredit ohne Schufa oder doch?

businessmann-tisch-laptop

Wie es ein Girokonto ohne Schufa gibt, können Sie auch einen Kredit ohne Schufa erhalten. Aber handelt es sich wirklich um ein Kredit ohne oder trotz Schufa? Im Internet werben viele Anbieter mit den schnellen Möglichkeiten, aber häufig ist der Vergleich nur Schufa-neutral - nicht der Kredit.

Bei dem Vergleich erhalten Sie mehrere Kredit-Angebote und eine Konditionsabfrage wird bei der Schufa beantragt. Diese belastet Ihre Bonität nicht. Wenn es zum Vertragsabschluss kommt, wird erst der Eintrag in der Schufa vorgenommen. Grundsätzlich gilt, wenn eine deutsche Bank einen Kredit vergibt, ist diese dazu verpflichtet, die Kreditwürdigkeit des Kunden zu prüfen. Wird diese Prüfung nicht über die Schufa erledigt, dann kann die Bonität über eine andere Auskunftei wie beispielsweise Crif Bürgel oder Creditreform Boniversum erfolgen.

Was ist ein Kredit ohne Schufa?

Ein Kredit ohne Schufa ist mit verschiedenen Risiken verbunden, welchen Sie sich bewusst werden müssen.

Nicht jeder Eintrag in der Schufa ist negativ belastet. Wenn Sie noch nie einen Kredit aufgenommen und abgezahlt haben, dann kann die Schufa schwer feststellen, wie Ihre Rückzahlungsmoral steht. Grundsätzlich versucht die "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“ (Schufa) den Verbraucher vor der Überschuldung zu bewahren. Die Einträge in der Schufa sind nicht alle negativ. Wichtig ist hierbei ebenso, dass es verschiedene Abfrage-Arten der Schufa gibt. Kennen Sie den Unterschied zur Konditionsabfrage und Kreditabfrage bei der Schufa?

Die Alternative zum Kredit ohne Schufa

Man kann nicht nur wegen eines schlechten Schufa-Eintrags abgelehnt werden. Beispielsweise betrifft es auch Selbstständige mit schwankenden Einkommen. Bei diesen Kreditnehmern lohnt sich ein P2P-Kredit - also ein Kredit von einer Privatperson an eine Privatperson. Hier wird dennoch die Bonität geprüft, aber die Zusage trifft der Anbieter des Kredites. Eine Alternative kann ein „Schweizer Kredit“ sein. Dieser Kredit wird bei einer ausländischen Bank beantragt. Diese Option sollten Sie als letzte Wahl betrachten, denn diese sind mit einigen Nachteilen versehen.

Wie erkennen Sie seriöse Anbieter?

Mit diesen Tipps erkennen Sie die seriösen Anbieter:

  • Kontaktieren Sie den Anbieter, dieser wird Ihnen in kurzer Zeit antworten. Sie können diesen auch anrufen. Achten sie darauf, dass der Anbieter keine hohen Kosten für die Hotline nimmt. Die Erreichbarkeit sollte vorher sichergestellt werden!
  • Es fallen keine Extra-Kosten an, weil Sie einen negativen Eintrag in der Schufa haben. Bei einem seriösen Anbieter werden Ihnen keine Kosten und Gebühren anfallen. Begründet werden die Kosten meist mit dem höheren Ausfallrisiko.
  • Der Versand der Unterlagen sollte grundsätzlich ohne zusätzliche Kosten anfallen. Viele unseriösen Anbieter versenden die Unterlagen auf Nachnahme und dabei fallen hohe Gebühren an. Kosten und Gebühren sollten erst anfallen, wenn der Kredit bewilligt ist und nicht vorher!
  • Die Beratung zu dem Kredit sollte kostenfrei sein. Die Anbieter sind sich der Lage des Kunden bewusst. Daher ist es ratsam, sich vorher über den Anbieter zu informieren.

Auch wenn es in den meisten Fällen schnell überflogen wird, kann ein genauerer Blick in die ABG´s hilfreich sein. Stellen Sie dem Anbieter fragen und wenn dieser Sie nicht ausreichend beantworten kann, dann sollten Sie davon absehen und lieber auf Ihr Ziel sparen.

Zwischen Wunsch erfüllen und ansparen

finanzierung-50-euro

Ein Kredit kann ein schneller Wunscherfüller sein oder den Weg in die Schulden vorbereiten. Tatsächlich würden Sie besser kommen, wenn Sie auf das Ziel sparen. Doch in den meisten Fällen dauert es uns zu lange bzw. ist der Wunsch finanziell zu groß. Wir wollen uns den Wunsch gleich erfüllen und nicht warten.

Die wichtigsten Fragen:

  • Wieviel Geld habe ich monatlich zur Verfügung?
  • Muss ich mir den Wusch unbedingt jetzt erfüllen? Wann benötige ich das Geld?
  • Habe ich genügend Zeit, dass sich eine alternative Sparanlage als das Sparkonto oder das Girokonto lohnt?
  • Handelt es sich um eine Anschaffung, welche ich jetzt sofort benötige?

Sinnvolle Alternative – Sparen

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft und konsumieren viel zu viele Sachen, die wir nicht oder nur kurze Zeit brauchen. Sie werden nicht für jeden Einkauf einen Kredit aufnehmen – oder? Aber wenn Sie durch Ihren Einkauf in den Dispo geraten, haben Sie schon einen Kredit aufgenommen. Laut einer diesjährigen Studie von smava brauchen mehr als ein Drittel länger als einen Monat für die Rückzahlung des eingerichteten Dispositionskredits. Bei diesem Kredit sollte es sich nur um eine kurzfristige Überziehung handeln, denn die Kosten betragen häufig über zehn Prozent.

Wenn Sie in einem Beratungsgespräch bei Ihrer Bank des Vertrauens sitzen und Sie werden gefragt: "Wieviel Geld haben Sie am Ende des Monats zur Verfügung, damit Sie dieses sparen können?" Dann antworten viele Menschen mit einer kleinen Zahl (beispielsweise 50 Euro) bzw. gehen mit einem niedrigeren Betrag heran. Wenn es darum geht einen Kredit abzubezahlen, dann sind die Menschen bereit höhere Summen auszugeben.

Ein Beispiel bei einem Kredit mit 10.000 Euro

Wir wollen uns für 10.000 Euro leihen und stellen uns eine Rate von 230 Euro pro Monat vor. Kommen wir günstiger wenn wir es ansparen oder finanzieren? Das Ergebnis steht logischerweise schon fest, da wir beim Sparen grundsätzlich gewinn machen oder uns kosten entfallen (wie die Kreditzinsen). Aber wie groß ist der Unterschied?

Kredit: Durch die monatlichen Raten würden wir den Kredit in 50 Monaten abgezahlt haben. Wir gehen bei unserer Rechnung von einem effektiven Zinssatz von 6,9% aus. Dann würden wir am Ende einen Gesamtaufwand von ca. 11.540 Euro abgezahlt haben. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Wir konnten uns den Wunsch sofort erfüllen.

Sparanlage: Nehmen wir an, dass Sie für diesen Wunsch in einen ETF oder Fond mit globalen Aktien ansparen wollen. Wir gehen davon aus, dass die Marktrendite p.a. bei 6 Prozent liegt und berechnen die Gebühren von 1,50% pro Sparrate und Fondskosten p.a. von 0,12 Prozent ein.

Dann haben Sie nach einer Laufzeit von 4 Jahren (48 Monaten) eine Summe von:

  • Einzahlungen: 11.040 Euro
  • Gesamtvermögen von: 12.285 Euro

Von dem Gesamtergebnis wurden bereits die Kosten für den Sparplan und die Kosten auf ETF-Ebene abgezogen. Hier haben Sie den Vorteil, dass Sie mehr Kapital besitzen. Die 2.285 Euro können Sie beispielsweise für einen schönen Urlaub nutzen.

Sparanlage konservativ: Wären Sie ohne Risiko ans Sparen herangegangen, dann hätten Sie die 10.000 Euro bei einer Rate von 230 Euro p.a. in 44 Monaten zusammengespart. Sie haben in kürzester Zeit Ihr Ziel erreicht und hatten ein Risiko.

Bei diesen Rechnungen handelt es sich um theoretische Beispiele, denn wir haben den wirtschaftlichen Verlauf und die Inflationsrate aus der Beispielrechnung gelassen. In vier Jahren benötigen Sie dieses Auto vielleicht nicht mehr oder das Angebot hat sich bereits geändert. Natürlich müssen Sie beim Kauf abwägen, wie dringend die Anschaffung ist. Mit diesem Beispiel wird nur deutlich: "Wenn Sie die Zeit haben und auf ein Ziel sparen können, dann nehmen Sie sich lieber die Zeit und nicht das zusätzliche Geld in die Hand."

Eine Investition kann sich dennoch lohnen!

Wenn Sie mit dem Kredit eine Investition für Ihre Zukunft machen oder Wissen erwerben, dann kann eine Kreditaufnahme ein guter Grund sein. Zwei Beispiele können dafür, ist ein Kredit für die Weiter- oder Ausbildung oder der Kauf einer Immobilie (teils auch aus Altersvorsorge-Gründen).

Wunsch-Zeitstrahl

Hilfe mit dem Wunsch-Zeitstrahl

Teilen Sie Ihre Wünsche und Ziele zeitlich auf. Sie werden mit einem Hausbau vielleicht erst in 10 Jahren beginnen und auch da werden Sie den kompletten Betrag nicht angespart haben. Aber Sie haben zehn Jahre Zeit sich einen Grundbaustein zu legen. Im besten Fall schaffen Sie es und benötigen keine oder nur eine Teilfinanzierung.

Es gelten zwei Grundsätze bei einer Wunscherfüllung:

  • Entscheiden Sie sich: Wollen Sie früher, aber dafür weniger konsumieren oder später, aber dafür mehr konsumieren.
  • Je früher Sie Ihre Kredite abbezahlen, desto weniger Zinskosten entstehen Ihnen und desto mehr können Sie sparen bzw. desto eher Sie sparen, desto mehr Kapital haben Sie zur Verfügung.

Eins ist jedoch gewiss: Sie werden ruhiger mit einer schwarzen Zahl als mit einer roten Zahl schlafen können.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise