Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

28.10.2017

Der Andrang auf Schuldnerberatungen nimmt nicht ab

Blickt man auf die Jahresberichte von Schuldnerberatungsstellen, fällt vor allen Dingen eine Sache auf: Die Zahl der beratenen Verbraucher steigt an. Fast überall in Deutschland suchen mehr Menschen sich die Hilfe einer Schuldnerberatung und setzen gleichzeitig auf ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa. Diese Kombination verhindert oft noch eine Überschuldung.

Die Zahl der Privatinsolvenzen geht in Deutschland seit Jahren zurück, doch das Problem der Überschuldung bleibt dennoch aktuell. Dass kann man auch daran sehen, dass der Ansturm auf Schuldnerberatungen Jahr für Jahr größer wird. In fast allen Regionen von Deutschland werden neue Schuldnerberater händeringend gesucht, die Städte und Gemeinden nehmen immer mehr Geld in die Hand, um Schuldnerberatungsstellen aufzubauen und auszuweiten. Vielfach kommt es sogar zu vielen Überstunden, weil die Berater schlichtweg zu viele Klienten betreuen. Da passt es ins Bild, dass sich bei einem Blick auf die Jahresbilanzen von Beratungsstellen zeigt, dass immer mehr Verbraucher beraten werden. Auch das Onlinekonto ohne Schufa wird immer populärer.

Schuldnerberatungsstellen leisten oft eine Ersthilfe

Der Nutzen von Schuldnerberatungen ist in Deutschland unbestritten. Doch das heißt gleichzeitig noch lange nicht, dass sich alle von Schulden betroffenen Menschen auch wirklich Hilfe suchen. Im Gegenteil: Ein Großteil der Schuldner in Deutschland versucht sich allein im Kampf gegen die finanziellen Probleme. Oft bleibt es auch bei einer Erstberatung. Diese ist meist mit keiner Verpflichtung verbunden und kann auch in einer Gruppe oder über Telefon erfolgen. Dabei werden grundlegende Probleme geklärt und Tipps mit auf den Weg gegeben. Manch einem reicht das bereits, um danach allein gegen die Schulden zu kämpfen oder ausschließlich auf ein Onlinekonto ohne Schufa zu setzen. Experten raten allerdings dazu, eine langfristige und tiefgehende Beratung in Anspruch zu nehmen, wenn man die Schulden ein für alle Mal hinter sich lassen will.

Langfristige Beratungen sind meist erfolgreich

Dass dies der Fall ist, liegt auch an der hohen Erfolgsquote von Schuldnerberatungen. Seit das Thema in Deutschland wirklich ernstgenommen wird, geht die Zahl der Privatinsolvenzen deutlich zurück. Wenngleich es in den letzten Jahren kaum eine Veränderung bei der Zahl der Überschuldeten gab, mussten immer weniger Menschen Privatinsolvenz anmelden. Das ist zwar sicherlich nicht ausschließlich auf die Leistungen von Schuldnerberatungen zurückzuführen, sondern auch auf äußere Umstände. Dennoch hat sich die Kombination aus einer langfristigen Beratung und der Unterstützung durch ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa bewährt. Nicht umsonst erklären zahlreiche Betroffene nach einer Beratung, dass diese mitunter entscheidend dafür war, dass die Schulden der Vergangenheit angehören.

Beratungsstellen begleiten einen in jeder Situation

Für Schuldnerberatungen spricht auch, dass diese einen in nahezu jeder Situation begleichen. Egal wie hoch die Schulden sind, eine Schuldnerberatungsstelle hilft dabei, die finanziellen Probleme wieder in den Griff zu bekommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um auf den ersten Blick ungefährlich wirkende kleinere Schulden handelt oder einen enormen Betrag, der so eine echte Gefahr darstellt. Eine Schuldnerberatung kann sogar dann helfen, wenn man bereits Privatinsolvenz anmelden musst. Am wichtigsten ist zweifelsfrei, dass man sich helfen lässt. Das schützt ach in der Zukunft vor weiteren Schulden. Eine Schuldnerberatung ist dabei immer ein Muss, ein Onlinekonto ohne Schufa eine gute Ergänzung.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise