Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Deutschland verzeichnet unglaublichen Anstieg bei der Kurzarbeit

Die Zahl der Kurzarbeiter ist in Deutschland binnen kürzester Zeit auf ein nie dagewesenes Niveau gestiegen. Betroffen sind mehr als 10 Millionen Verbraucher.

Es sind Zahlen, die liegen selbst um ein Vielfaches höher als nach der Finanzkrise im Jahr 2008 – dem letzten wirklich einschneidenden Erlebnis der deutschen Wirtschaft. Insgesamt sind hierzulande knapp zehn Millionen Verbraucher von der Kurzarbeit betroffen, das entspricht fast jedem fünften Arbeitsplatz im Land. Dazu kommt, dass auch die Zahl der Arbeitslosen schon jetzt stark ansteigt, ein Effekt, der sich in den kommenden Monaten mit Sicherheit noch fortsetzen wird.

Arbeitslosigkeit wächst schon jetzt deutlich

Die Schätzungen in Deutschland haben die Folgen der Krise über Wochen ein wenig kleingeredet. Der Schaden für die Wirtschaft würde nur gering ausfallen, hieß es häufiger. Die Rede war vom Verlust einiger zehntausend oder hunderttausend Arbeitsplätzen, auch die Zahl der Kurzarbeiter wurde nur auf einen niedrigen Millionenbetrag geschätzt. Die Zahlen aus dem April machen nun deutlich: Die Schätzungen lagen weit daneben, denn die Arbeitslosigkeit steigt schon jetzt deutlich. Im Vergleich zum März gab es mehr als 300.000 zusätzliche Personen ohne Job, vergleicht man die Zahlen mit demselben Monat im Vorjahr, sind es sogar mehr als 400.000 Personen mehr. Von einem kleinen Anstieg kann dabei keine Rede sein – und das ist nur der Anfang.

Kleine Betriebe stehen vor dem Kollaps

Anders als bei der letzten Krise, sind es auch nicht nur die großen Firmen, die Kurzarbeit anmelden. Vielmehr haben sehr viele kleinere Betriebe, etwa Restaurants oder Einzelhändler, ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Zwar sind die Maßnahmen darauf angelegt, dass Verbraucher aus der Kurzarbeit wieder in ihr Anstellungsverhältnis zurückkehren, doch ob es dazu am Ende wirklich kommt, steht aktuell noch in den Sternen. Viele Betriebe kämpfen wegen der Krisenfolgen ums Überleben, einige werden es nicht schaffen. Die Mitarbeiter fallen dann aus der Kurzarbeit direkt in die Arbeitslosigkeit – ein Effekt, der sich auch bei größeren Unternehmen noch zeigen wird, wenn die wirtschaftliche Stimmung sich weiter eintrübt.

Traurige Entwicklung auf der ganzen Welt

Doch der Fakt, dass in Deutschland bald mehr Menschen auf ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa setzen müssen, hat weniger mit Fehlern im eigenen Land zu tun. Das Coronavirus sorgt dafür, dass weltweit hunderte Millionen Menschen ihren Job verlieren, manche Schätzungen sprechen sogar von Milliarden. Wann dieser wirtschaftliche Schaden wieder aufgeholt wird, lässt sich aktuell noch nicht sagen. Bis dahin werden viele Menschen damit leben müssen, dass die Krise auch in Hinblick auf den Arbeitsplatz dafür sorgt, dass vieles nicht mehr so ist, wie sie einmal war.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise