Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

24.09.2017

Die Gründe für den Fachkräftemangel

Die demografische Entwicklung sorgt in Deutschland immer mehr dazu, dass Fachkräfte gesucht werden. Doch die Zahl der freien Stellen für junge Menschen mit hoher Qualifizierung wird in den kommenden Jahren wohl noch weiter steigen. Das hat verschiedene Gründe. Einige davon haben auch mit finanziellen Problemen von Familien zu tun.

Mit einem Onlinekonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung haben Kinder eigentlich nichts zu tun. Doch wenn die Eltern auf die Unterstützung setzen müssen, weil sie finanziellen Probleme haben, bekommen das oft auch die Kinder mit. Sie bekommen dadurch eine schlechtere Bildung haben und haben somit am Ende oft schlechtere Chancen in der Schule und der späteren Folgeausbildung. Wenig Geld hat schon immer dazu geführt, dass Menschen es im Leben schwerer haben. Dadurch gehen in Deutschland allerdings auch viele Talente verloren, die gleichzeitig immer mehr gesucht werden. Der Fachkräftemangel wird hierzulande immer problematischer.

Zu viele Studenten, zu wenig Auszubildende

Doch es gibt noch ein weiteres gravierendes Problem. Die meisten jungen Menschen wollen heutzutage studieren. An sich ist das vom Staat auch so gewünscht, denn dieser fördert die Bildung und besonders das Studium seit Jahren stark. Doch gleichzeitig zeigt sich die Kehrseite dieser Entwicklung: Immer weniger Jugendliche entscheiden sich für eine Ausbildung in handwerklichen Betrieben. Diese wiederum buhlen händeringend um qualifizierte Kräfte, um den demografischen Wandel auszugleichen. Obwohl die Wahrscheinlichkeit, als Handwerker irgendwann auf ein Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung angewiesen zu sein, minimal ist, scheinen Berufe wie dieser die jungen Menschen nicht mehr zu interessieren. Die hohen Löhne und durchaus attraktiven Arbeitsbedingungen locken schlichtweg kaum mehr Jugendliche an. Ein Studium erscheint – schon auf Grund des Prestiges – attraktiver.

Zu viele Geisteswissenschaftler, zu wenig Ingenieure

Dazu kommt, dass sich auch im Studium selbst zu viele junge Menschen falsch entscheiden. So gibt es in Deutschland weiterhin zehntausende Absolventen, die auf Unterstützungsleistungen setzen müssen – teilweise auch auf ein Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung. Der Grund? Sie finden keinen Job. Obwohl die Zahl der offenen Stellen die Zahl der Arbeitssuchenden besonders bei den Hochqualifizierten stark übersteigt, wird das Problem sogar größer. Erklären lässt sich das durch die falsche Studienentscheidung. Immer mehr junge Menschen entscheiden sich dafür, einen geisteswissenschaftlichen Studiengang einzuschlagen. Hier werden aber deutlich weniger Mitarbeiter gesucht als im technischen Bereich. Wer Informatik, Mathematik oder Maschinenbau studiert, hat im Prinzip sogar eine Jobgarantie. Wer sich dagegen für einen Studiengang aus dem Bereich der Geisteswissenschaften entscheidet, muss sich auf einen harten Kampf um einen Job einstellen.

Viele Immigranten, wenige Fortschritte

Dazu kommt, dass sich auch im Bereich der Integration zu wenig tut. Zwar gibt es viele, auch qualifizierte, Immigranten in Deutschland. Diese wiederum tun sich auf dem Arbeitsmarkt aber sehr schwer. Das liegt allen voran an bürokratischen Problemen, aber auch an der fehlenden Anerkennung von internationalen Zeugnissen. Dadurch verzögert sich die Integration auf dem Arbeitsmarkt oft stark. Das hat weiterhin auch zur Folge, dass viele Immigranten in finanzielle Probleme abrutschen. Selbst sie müssen dann auf die Unterstützung einer Schuldnerberatung und eines Onlinekontos ohne Schufa setzen. Immerhin ist aber Besserung in Sicht, denn die Integration funktioniert immer besser. Das wird auch die Arbeitgeber freuen.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise