Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

27.12.2017

Die Verschuldung hat immer mehrere Komponenten

Schicksalsschläge können jeden Menschen treffen. Egal ob es um den Jobverlust geht, eine Erkrankung das Leben verändert oder ein Todesfall in der Familie die Welt auf den Kopf stellt – sicher ist vor dem Schicksal niemand. Genauso wenig ist man vor dem Schicksal Überschuldung geschützt, weswegen viele Menschen in Deutschland auf ein Online Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen – ohne zuvor je finanzielle Probleme gehabt zu haben.

Leider gibt es weit mehr als nur einen Grund für finanzielle Probleme. Könnte man klar benennen, welche Wege in die Schulden führen, wäre auch der Kampf gegen eben jene einfacher. Zwar gibt es einige Risikofaktoren, etwa die Arbeitslosigkeit, ein niedriges Einkommen oder eine Trennung vom Lebenspartner, aber es können auch ganz andere Schicksalsschläge in die Überschuldung führen. Wirklich geschützt ist niemand, das machen auch Schuldnerberatungsstellen immer wieder klar. Diese wiederum wissen am besten, wer zu ihnen kommt und auf Hilfe angewiesen ist.

Der Wohnort ist ein wichtiger Faktor

Wenngleich jeder von Schulden betroffen sein kann, ist der Wohnort leider auch weiterhin ein relevanter Indikator. Es gibt Gegenden in Deutschland, in denen deutlich mehr Menschen auf die Unterstützung von einem Online Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen müssen als anderswo. Die Unterschiede gibt es im Großen – in Bremen müssen deutlich mehr Menschen Privatinsolvenz anmelden als in Bayern – aber auch im Kleinen. Das sieht man etwa daran, dass die Quote an Überschuldeten in den Landkreisen Hof und Nürnberg besonders hoch ist. Der Schnitt liegt hier teilweise sogar über dem in manchen Stadtteilen von Bremen. Überschuldung ist also auch von Stadt zu Stadt, von Gemeinde zu Gemeinde, sogar von Straße zu Straße, ein unterschiedlich großes Thema.

Die wirtschaftliche Situation spielt eine Rolle

Dass es große regionale Unterschiede gibt, liegt allen voran natürlich an der wirtschaftlichen Situation. Wo es viele Arbeitsplätze gibt, ist die Zahl der überschuldeten Verbraucher meist geringer. Wo es nur wenige Jobs gibt, sind mehr Menschen von einer Arbeitslosigkeit betroffen. Dazu kommt, dass an Standorten mit hohen Durchschnittslöhnen weniger Menschen auf die Unterstützung von einem Produkt wie dem Online Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung setzen. Geld ist und bleibt entsprechend ein wichtiger Faktor beim Thema Überschuldung. Wer wenig verdient, der muss mit einer größeren Wahrscheinlichkeit irgendwann einmal auf Hilfe setzen. Das liegt schon allein daran, dass keine Rücklagen für schwierige Zeiten gebildet werden können. Aber auch wer viel verdient und vergisst, Rücklagen zu bilden, läuft Gefahr.

Schulden hat man auch selbst in der Hand

Wenngleich es natürlich viele äußere Faktoren für eine Überschuldung gibt – ein geringes Einkommen, eine schlechte Gegend, die Arbeitslosigkeit – ist man in gewissem Maße auch immer selbst verantwortlich. Eine falsche Haushaltsführung kann beispielsweise immer wieder in finanzielle Probleme führen. Auch der Verzicht auf eine notwendige Reduzierung des Lebensstandards, etwa beim Eintritt in das Rentenalter, wird immer wieder zu einem Problem. Mit einem Online Konto ohne Schufa und einer Schufa lässt sich allerdings in jedem Fall gegensteuern. Auch hier ist allerdings wieder Initiative geragt. Wer sich Hilfe sucht, also etwa auf eine Schuldnerberatung und ein Online Konto ohne Schufa setzt, hat im Kampf gegen die Schulden deutlich bessere Chancen.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise