Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Ein Girokonto für Privatperson und Unternehmen

Das Girokonto ist für Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen wichtig. Was viele dabei nicht wissen: Die Eröffnung eines Produkts wie des Onlinekontos ist für deutlich mehr Menschen und Organisationen möglich als man im ersten Moment denken mag.

Eigentlich sollte die Eröffnung eines Kontos einfach und unkompliziert sein – so sieht es zumindest der Gesetzgeber vor, der unter anderem alle Banken dazu zwingt, ein sogenanntes Basiskonto anzubieten. Doch wenn es um ein solches Konto geht, dauert der Prozess der Eröffnung meist sehr lange und ist kompliziert. Wer auf diese Komplexität verzichten will, sollte lieber auf ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa setzen. Dieses lässt sich schnell eröffnen und macht eine normale Finanzverwaltung im Internet möglich. Das Beste daran: Eine Bonitätsprüfung findet nicht statt. Damit ist die Eröffnung nicht nur einfach, sondern geht auch sehr schnell.

Praktisches Konto für Privatpersonen und Unternehmen

Die meisten Verbraucher denken bei Konten grundsätzlich, dass es diese nur für typische Unternehmen sowie für Privatpersonen gibt. Doch ein Produkt wie das Onlinekonto eignet sich für deutlich größere Personenkreise. Dazu gehören allen voran:

  • Unternehmen mit deutschem Handelsregistereintrag (auch Limiteds)
  • eingetragene Kaufleute
  • Unternehmen in Gründung
  • Klein- sowie Einzelunternehmer
  • Freiberufler und Selbstständige
  • eingetragene Vereine
  • Privatpersonen

An der Aufzählung sieht man gut, dass im Prinzip eine Vielzahl an Personen und Unternehmensformen an ein Konto kommen kann. Während klar ist, dass Privatpersonen ein Girokonto eröffnen können, ist die Sache bei Unternehmen oft deutlich komplexer. Im Normalfall merkt man das schon beim Gang zur Bank. Anders beim Online-Konto, wo die Eröffnung eines Kontos einfach und unkompliziert ist, auch für Unternehmen.

Konto eröffnen unabhängig von der Gesellschaftsform

beratungsgespräch_klein

Die Gesellschaftsform kann teilweise ein Hindernis bei der Eröffnung eines Kontos sein – vor allem, wenn das Stammkapital begrenzt ist. Der Fall ist dies zum Beispiel bei einer Limited oder einer haftungsbeschränkten UG. Bei einer GmbH, hier ist das Kapital ebenso begrenzt, ist auf Grund der Höhe des Kapitalstocks eine Kontoeröffnung meist recht simpel.

Schwierig haben es unter anderem auch Klein- oder Einzelunternehmer, die keine einfache Finanzvergangenheit haben. Wer in seinem Leben einstmals mit Schulden zu tun hatte oder einen Schufa-Eintrag mit sich herumträgt, hat es beim Thema Kontoeröffnung vielfach nicht einfach. Das gilt besonders dann, wenn sich das Unternehmen in der Gründung befindet oder noch nicht lange existiert. Mit einem Online-Konto kann man sich die Probleme sparen, denn dieses Konto erhält jeder Verbraucher vergleichsweise problemlos.

Praktisches Konto für Selbstständige und Freiberufler

Neben Privatpersonen und verschiedenen Gesellschaftsformen bietet sich ein Produkt wie das Online-Konto aber auch für Selbstständige oder Freiberufler an. Diese müssen bei vielen herkömmlichen Banken mit Nachteilen zurechtkommen, weil sie meist über keine monatlichen Gehaltseingänge verfügen. Selbst wenn das Geschäft gut läuft, werden Selbstständige und Freiberufler rund um das Thema Girokonto vielfach benachteiligt. Auf Grund des Risikos des Geschäfts mit voller Privathaftung sind die Konditionen bei vielen Banken schlechter. Wer dies nicht mehr hinnehmen will, sollte sich überlegen, in Zukunft auf ein Produkt wie das Onlinekonto zu setzen.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise