Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

10.10.2018

Ein Jobverlust ist immer auch eine Chance

Der Jobverlust ist für viele Verbraucher der mitunter schlimmste Schicksalsschlag. Doch es gibt immer auch Hoffnung, auch weil einem geholfen wird.

Die Konjunktur in Deutschland ist aktuell enorm gut, die Zahl der Jobs steigt seit Jahren und die Arbeitslosigkeit sinkt immer weiter. In einem solchen Umfeld sollten auch immer weniger Menschen auf eine Schuldnerberatung und ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa angewiesen sein. Doch das ist nicht der Fall, denn es gibt weiterhin relevante Probleme in der Gesellschaft – besonders für diejenigen, die von einem Schicksalsschlag betroffen sind. Wer seinen Job verliert, gehört in diese Gruppe, genauso aber Menschen, die schwer erkranken, einen Angehörigen verlieren oder eine Person aus dem nahen Umkreis pflegen müssen. Schicksalsschläge wie diese haben immer auch einen Einfluss auf die Finanzen, am schlimmsten ist dieser aber meist bei der Arbeitslosigkeit. Welche Chancen hat man in einer solchen Situation?

Hilfe durch eine Schuldnerberatung und ein Online-Konto ohne Schufa

Experten raten dazu, dass man bei einer spontanen Arbeitslosigkeit zu aller erst auf Hilfe setzen sollte. Das heißt beispielsweise, dass man seine Finanzen von einer Schuldnerberatung durchchecken lassen kann, wenn es finanziell nicht so rosig aussieht. Die Berater können wichtige Tipps geben, wie man die regulären Ausgaben reduzieren kann, um den Lebensstandard trotz Arbeitslosigkeit halten zu können. Darüber hinaus kann ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa Sinn ergeben, wenn man seine Ausgaben im Blick behalten möchte. Mit diesen ersten Schritten rutscht man nach einer Arbeitslosigkeit in jedem Fall nicht ab. Am besten spricht man über das Thema auch mit dem engsten Kreis, damit dieser einen unterstützen kann – das kann gerade psychologisch sehr wichtig sein.

Jobsuche als oberste Priorität

Natürlich sollte man auch nicht aus dem Blick verlieren, dass es auch nach einem Jobverlust wieder weitergehen muss. Auch wenn der Jobverlust im ersten Moment für viele extrem deprimierend ist, sollte man sich so schnell wie möglich an neue Bewerbungen machen. Gerade in wirtschaftlich soliden Zeiten wie aktuell ist es für viele Verbraucher sogar sehr einfach einen neuen Job zu finden – die Jobsuche kann entsprechend auch psychologisch einen positiven Einfluss haben und dafür sorgen, dass man den Arbeitsplatzverlust schnell verarbeitet hat. Wer auf die Kombination aus Unterstützung durch ein Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung sowie eine schnelle Jobsuche setzt, der kommt meist unbeschadet aus der schwierigen Zeit der Arbeitslosigkeit heraus.

Nicht die Hoffnung verlieren

Doch auch wenn sich die Jobsuche etwas komplexer gestaltet, sollte man nicht die Hoffnung verlieren. Zwar ist es zweifelsfrei schwierig, wenn die Jobsuche sich nicht so gestaltet, wie man sich das vorstellt, den Kopf in den Sand stecken sollte man aber dennoch nicht. Die meisten Arbeitslosen finden in Deutschland innerhalb eines Jahres wieder einen Job und gerade wer sich in seinem vorangehenden Job nichts zu Schulden hat kommen lassen, muss sich meist keine Sorgen machen. Dazu kommt, dass man in den allermeisten Fällen für die Übergangszeit noch das Arbeitslosengeld I bekommt, das im Vergleich zum Arbeitslosengeld II (Hartz IV) sehr hoch ausfällt. Somit muss man sich auch keine allzu großen finanziellen Gedanken machen und kann sich voll auf die Suche nach einem neuen Job konzentrieren!


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise