Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

29.05.2017

Ein Onlinekonto ohne Schufa als Hilfe zur Selbsthilfe

Die Überschuldung in Deutschland bleibt ein großes Problem. Viele Menschen fragen sich entsprechend, wie sie die Probleme wieder in den Griff bekommen können. Eine Lösung ist die Kombination aus einem Onlinekonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung. Doch ist diese Hilfeleistung auch immer die richtige Wahl? Wer auf ein Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, macht vieles richtig. Diese Kombination hilft im Kampf gegen die Schulden eigentlich immer. Doch das heißt nicht, dass man den Kampf gegen die Schulden bereits automatisch gewonnen hat, nur weil man auf diese Kombination setzt. Vielmehr muss man auch selbst viel dafür tun, die eigenen Probleme wieder in den Griff zu bekommen. Man sollte allen voran nie vergessen, dass ein Onlinekonto ohne Schufa oder eine Schuldnerberatung schlicht und ergreifend nur eine Hilfestellung sind. Den wirklichen Kampf gegen die Schulden muss man auch weiterhin allein kämpfen. Das klingt hart, ist aber leider die Realität.

Der Kampf gegen die Schulden ist nicht leicht

© John Valenti | Dreamstime Stock Photos

Auch wenn einem eine Schuldnerberatung genau sagen kann, wo man ansetzen muss – genau das tun, muss man am Ende selbst. Einfach ist das keineswegs. Die vielen Millionen Deutschen, die mit Schulden zu kämpfen haben, wissen das. Der Schuldenabbau ist vielmehr ein sehr steiniger und langer Weg. Eine schnelle Entschuldung – so etwas gibt es nicht. Wer sich für den Kampf gegen die Schulden unter Unterstützung von einer Schuldnerberatung und einem Onlinekonto ohne Schufa entscheidet, hat dennoch die besseren Chancen. Die Kombination aus den beiden Produkten macht es möglich, dass man die eigenen Finanzprobleme wieder in den Griff bekommt. Ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Einnahmen und Ausgaben ist nämlich immer der erste Schritt, um die eigenen Finanzen wieder in den Griff zu bekommen.

Hilfe zur Selbsthilfe in Anspruch nehmen

Im Prinzip ist eine Schuldnerberatung auch ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe. Eine Beratungsstelle kann einem nämlich genau sagen, wo man besser aufpassen sollte und an welchen Stellen man die Ausgaben kürzen kann. Umsetzen muss man es dann selbst. Auch ein Onlinekonto ohne Schufa ist ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe. Dank der eingebauten Schuldenbremse wird verhindert, dass man auf einmal in den Dispositionskredit abrutscht. Das kann gerade dann entscheidend sein, wenn man die eigenen Finanzen nicht gut im Griff hat oder schlichtweg ungern auf die eigenen Kontoauszüge blickt. Zwar lösen diese Schritte per se noch nicht die Schuldenproblematik, sind aber ein Anfang. Wer erst einmal die täglichen Ausgaben unter Kontrolle hat und wieder ein wenig Luft zum Atmen hat, kann sich aufmachen, die Schulden anzugehen.

Klaren Rückzahlungsplan ausarbeiten

Sobald man weiß, wie viel im täglichen Leben übrigbleibt, ist der Kampf gegen die Schulden deutlich einfacher. Eine Schuldnerberatung kann dann sogar helfen, mit den Gläubigern längere Rückzahlungsfristen oder niedrigere Zinsen zu vereinbaren. Wer weiß, wie viel Geld er jeden Monat abgeben kann, stellt für die Gläubiger auch schlichtweg einen besseren Partner dar. So findet man – dank der Hilfe von einer Schuldnerberatung und einem Onlinekonto ohne Schufa – möglicherweise einen Weg aus den Schulden. Oft ist dieser mit langen Rückzahlungsfristen und einem bescheidenen Leben über Jahre verbunden. Dafür umgeht man aber eine Privatinsolvenz und hat nach dem Kampf gegen die Schulden nicht nur ein reines Gewissen, sondern kann auch wieder voll durchstarten.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise