Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Eine sogenannte Krisenintervention kann sehr sinnvoll sein

Wenn Verbraucher mit dem Thema Schulden zu tun haben, brauchen sie allen voran Hilfe. Deshalb gibt es auch eine sogenannte Krisenintervention.

Wenn das Konto in die roten Zahlen abrutscht, sollte man darüber nachdenken, sich Hilfe zu suchen. Das gilt zumindest immer dann, wenn die finanziellen Probleme sich nicht in absehbarer Zeit wieder ausräumen lassen. Selbst wer nur mit Schulden auf dem Dispositionskredit zu kämpfen hat, kann über Hilfe nachdenken. Viele Fälle zeigen, dass schon eine Überziehung auf dem meist sehr hoch verzinsten Dispositionskredit zu einem echten finanziellen Problem werden kann und so manch einen Verbraucher tief hinein in die Überschuldung geführt haben. Doch auch wer eine Rechnung bei einem Online-Händler nicht mehr bezahlen kann oder Probleme damit hat, eine Kreditrate zurückzuzahlen, sollte sich Hilfe suchen. Gerade eine sogenannte Krisenintervention erscheint hier sinnvoll und kann eine große Hilfestellung sein.

Schuldnerberatungen bieten einmalige Beratung

Unter dem Namen Krisenintervention bieten viele Schuldnerberatungen heutzutage die Möglichkeit, eine einmalige und vollkommen unverbindliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Dieser Service wird von Verbrauchern rege in Anspruch genommen, weswegen viele Beratungsstellen das Angebot noch ausweiten. Teilweise mündet die Erstberatung in weiteren Beratungen, teilweise reicht allerdings auch ein einzelner Termin, um einen besseren Eindruck der eigenen Situation zu bekommen und die finanziellen Probleme besser unter Kontrolle zu bekommen. Die Schuldnerberater können auch dabei helfen, zu analysieren, ob Schulden in einer bestimmten Situation überhaupt ein echtes Problem sind oder nicht.

Beratung kann von entscheidender Bedeutung sein

Auch wenn aus einer einmaligen Beratung keine intensive Betreuung wird, lohnt sich die Inanspruchnahme einer Krisenintervention fast immer. Wer die Hilfe in Anspruch nimmt, kann sich sozusagen eine zweite Meinung zur eigenen Situation einholen. Die Berater wissen genau, welche Alarmsignale es gibt und in welchen Momenten Verbraucher wirklich damit beginnen müssen, sich Sorgen zu machen. Zudem haben die Beratungsstellen meist die richtigen Instrumente und Maßnahmen parat, um eine weitere Verschuldung zu verhindern oder bei einem Abbau der Schulden zu helfen. Oft kann diese Hilfe auch ein Produkt wie das Online Konto ohne Schufa bieten, eine Schuldnerberatung aufzusuchen lohnt sich allerdings fast immer. Die Erstberatung mag für manch einen Verbraucher ein großer Schritt sein – besonders, wenn man das erste Mal mit Schulden zu tun hat. Da die Krisenintervention meist aber komplett kostenlos ist, hat man nichts zu verlieren. Diese Chance sollte man unbedingt in Anspruch nehmen.

Eine bessere Zukunft durch die passende Hilfe

Experten raten auch deshalb zu der Inanspruchnahme von einmaligen Beratungsangeboten, weil fremde Hilfe fast immer zu einer Verbesserung der Situation führt. Viele Verbraucher unterschätzen, dass eine zweite Meinung einen ganz anderen Blick bietet. Dieser kann entscheidend sein, denn oft werden beim Thema Schulden kleinere Aspekte übersehen. Diese jedoch können für das Gesamtbild von großer Bedeutung sein und am Ende einen großen Unterschied beim Abbau der Schulden machen. Wer sich helfen lässt, der hat zweifelsfrei bessere Chancen, die Schulden hinter sich zu lassen. Im Idealfall nimmt man dafür eine längerfristige Beratung in Anspruch, doch schon ein einzelner Termin lohnt sich in jedem Fall. Nicht umsonst erfreut sich die sogenannte Krisenintervention einer immer größeren Beliebtheit.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise