Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Gefährliche Verwechslungen bei der Schufa

Es kommt immer wieder vor, dass Namensgleichheit zu Problemen mit der Schufa führt – wie kann das passieren?

Datenprobleme bei der Schufa

Es klingt eigentlich unglaublich, doch schon simple Dinge wie der falsche Name können dazu führen, dass man Probleme mit der Schufa bekommt. Berichte darüber haben sich auch zuletzt wieder gehäuft, weil die Krise rund um das Coronavirus dazu geführt hatte, dass es wieder mehr von finanziellen Problemen betroffene Verbraucher gab. Wer von einer solchen Verwechslung betroffen ist, hat es vielfach ausgesprochen schwer, die Situation wieder in den Griff zu bekommen.

Falsche Wohnadressen in der Schufa-Auskunft

Für Betroffene ist es vielfach alles andere als einfach überhaupt zu verstehen, wie es bei der Schufa zu einer Verwechslung kommen kann. Dafür sollte man wissen, dass die Schufa nicht immer so viele Daten hat, wie man denken mag. Zwar liegen teilweise Adressdaten vor, allerdings nicht in jedem Fall. So kann es vorkommen, dass man bei einer Anfrage bei der Schufa auf einmal Adressdaten in der Auskunft findet, die einem gänzlich unbekannt vorkommen. Das liegt auch daran, dass die Schufa nicht nur aktuelle, sondern auch ältere Adressen auflistet. So findet man etwa seine alte Wohnanschrift, aber eben auch teilweise falsche Anschriften. Genau dann gilt es vorsichtig zu sein und eine Löschung anzufordern.

Schwer erklärbare Verwechslungen bei der Schufa

Problematisch wird es immer dann, wenn ein negativer Eintrag im Spiel ist. Das kann leider auch bei Verwechslungen passieren, wie manch ein Inhaber von einem Produkt wie dem Online-Konto ohne Schufa bereits erleben musste. Vorkommen kann das etwa dann, wenn es zwei Personen mit einem gleichen Namen im selben Meldekreis gibt. Durch einen Fehler bei Auskunftsanfragen, etwa von Inkassounternehmen oder Gerichtsvollziehern, kann es so schnell zu einer Verwechslung komme, wenn nicht genau hingesehen wird. Doch es gibt auch noch viel schwerer erklärbare Verwechslungen, etwa mit Adressen aus ganz anderen Städten. Wie das passieren kann, vermag niemand wirklich zu erklären.

Vorsichtig vor Betrug und schnelles Handeln

Ein Problem kann sich auch durch Betrüger ergeben, die sich die Möglichkeiten zum Adressbetrug zur Nutze machen und etwa auf eine gleichnamige Person an anderer Adresse bestellen und Sendungen dann abfangen. Generell allerdings gilt für Betroffene, dass sie sich sofort an die Schufa wenden sollten, wenn sie ungerechtfertigte Einträge in ihrer Auskunft feststellen. Bei einer Verwechslung der Person sollte die Schufa eine schnelle Löschung möglich machen – teilweise bedarf es dafür aber auch anwaltlicher Hilfe. Klar ist auf jeden Fall, dass eine umfangreiche Dokumentation notwendig ist, um nachzuweisen, dass man selbst nicht für den Eintrag verantwortlich ist. 


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise