Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Geld richtig einteilen

Das kontaktlose und bargeldlose Bezahlen wird in Deutschland immer wichtiger. Häufig liest man in diesen Zusammenhang, dass sich Bargeld besser einteilen lässt und dass die Karte zum Kaufen verleitet. Man hätte die Finanzen nicht im Blick. Aber ist das wirklich so?

Bargeld oder Karte – Wie bezahle ich?

Sicher kann man das Thema von beiden Seiten sehen. Aber mit Bargeld limitieren Sie Ihre Ausgaben. Daher sind viele der Meinung, dass Sie nur das ausgeben können, was Sie im Geldbeutel haben. Wenn nichts mehr da ist, hört es auf. Beim Thema Disziplin können Sie sich also fragen: „Brauche ich das wirklich?“

Um das Geld richtig aufzuteilen, nehmen Sie Ihre monatlichen Einnahmen und ziehen davon die Kosten ab. Wenn Sie sagen, ich will 10 Prozent sparen, dann versuchen Sie es durchzuziehen. Am besten geht das mit einem konkreten Ziel – Urlaub, Computer, Auto, Haus usw. Dem Traum ist kein Limit gesetzt. Sie können stolz sein, wenn Sie ein Ziel erreicht haben.

In drei Schritten das Geld richtig einteilen

Schritt 1: Fixkosten

Als Erstes ziehen wir den Großteil der Kosten ab. Es handelt sich um Ihre Fixkosten. Dies sind alle Abzüge, welche sich grundsätzlich nicht ändern. Beispielsweise geht es um Miete, Versicherung und Co. Sie nehmen meistens einen großen Anteil des Geldes ein.

Wie viel Geld haben Sie noch zur Verfügung?

Schritt 2: Sonstige Kosten

Legen Sie eine Pauschale fest. Zum Beispiel: Was habe ich in den vergangenen Wochen eingekauft und für welchen Wert? Diesen Beitrag sollten Sie großzügig aufrunden. Denn er ist nicht jeden Monat gleich. Lieber etwas mehr als zu wenig.

Schritt 3: Was ist für Sie wichtig?

Definieren Sie ein Ziel: Was ist Ihnen gerade wichtig?

Haben Sie ein Sparziel? Was wollen Sie sich leisten? Denn den Rest können Sie verwenden, wie es Ihnen passt. Sicher ist es nicht schlecht ein wenig zu sparen. Hin und wieder sollte man sich etwas gönnen. Aber weichen Sie nicht von den eignen Regeln ab und bleiben Sie stark.

Beispiel von Max*:

Ausgaben Betrag in Euro
Einnahmen 1.550,00
Fixkosten gesamt 736,00
Wohnen und Energie 580,00
Versicherung 89,00
Internet und Mobilfunkverträge 48,00
Abos 19,00
Weitere Kosten gesamt 690,00
Lebensmittel, Getränke und Genussmittel 250,00
Bekleidung und Schuhe 55,00
Gesundheit 30,00
Mobilitätskosten: z.B.: Auto, Benzin und Co. 215,00
Andere Waren und Dienstleistungen 25,00
Freizeit, Unterhaltung und Kultur 115,00
Gesamte Konsumausgaben 1.426,00
Sparbetrag? 50,00
Übriger Betrag 74,00

*Es handelt sich hierbei nur um ein fiktives Beispiel

Bedenken Sie bitte immer dabei, sich so gut wie es geht an die Ausgaben etc. zu halten. Am besten lassen Sie die Fixkosten am Anfang des Monats abgehen. Pi mal Daumen wird es meistens nichts. Also nehmen Sie sich die halbe Stunde und stellen Sie Ihren eigenen Finanzplan auf.

Fazit: In unseren Augen macht es dabei keinen Sinn, auf Kartenzahlung oder Bargeld zu verzichten. Bezahlen Sie so, dass Sie Ihren Plan und am Ende Ihren Traum erfüllen können. 


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise