Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Geld verdienen mit einem Kredit

Im Februar ist der Kreditanbieter smava wieder durch ein verrücktes Angebot aufgefallen. Doch was ist von Angeboten mit Negativzinsen wirklich zu halten?

Der deutsche Kreditmarkt ist mittlerweile ein wenig verrückt. Das gilt besonders für die Online-Plattformen. Bestes Beispiel ist ein Angebot des Händlers smava, einem der größten Online-Kreditvergleichsportale in Deutschland. Dort wurde bis zum 28. Februar 2019 ein Kredit angeboten, bei dem Kunden einen Kredit mit einer Kreditsumme von 1.000 Euro beantragen konnten, allerdings über eine Laufzeit von 24 Monaten gerade einmal 891 Euro zurückzahlen mussten. Der Kunde macht also einen Gewinn von 109 Euro und bekommt dafür auch noch zusätzliche Liquidität. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es aber nicht, denn Angebote wie diese sind zwar völlig verrückt, allerdings nicht unseriös.

Kreditangebote sind limitiert und dienen dem Marketing

Wie kann es sein, dass einem ein Kreditanbieter einfach Geld schenkt? Die Logik dahinter erkennt man nicht sofort, sondern nur mit ein wenig Hintergrundwissen. Es geht den großen Kreditplattformen in Deutschland dabei um zwei Dinge: Einmal die Bekanntheit der eigenen Marke und des eigenen Angebots erhöhen und zum anderen die Konkurrenz auszustechen. Durch diese wahrlich verrückten Angebote locken die Anbieter viele Verbraucher auf ihre Webseite und sorgen so dafür, dass diese sich möglicherweise für ein anderes Angebot entscheiden, mit dem die Anbieter Geld verdienen. Dazu kommt, dass die Angebote meist zeitlich und bezüglich der Menge limitiert sind, sodass die Anbieter kein allzu großes Risiko eingehen. Auch in diesem Fall geht es „nur“ um Kredite von 1.000 Euro und es gibt eine begrenzte Zeit zur Beantragung – ähnlich viel Geld würden die Anbieter sonst in Marketing anderer Art investieren.

Perfekte Bonität für die Nutzung zwingend erforderlich

Dazu kommt, dass vermutlich nur die Wenigsten von Angeboten dieser Art profitieren können. Wer beispielsweise auf ein Online-Konto ohne Schufa setzt, der hat zumeist keine perfekte Bonität. Genau diese ist aber Voraussetzung dafür, dass man Angebote wie diese nutzen kann. Dabei gehen Anbieter wie smava einen schlauen Weg, denn die Angebote sind so gestaltet, dass sie mit den genannten Konditionen nur für diejenigen nutzbar sind, die eigentlich keinen Kredit brauchen. Wer eine mittlere oder schlechte Bonität hat, bekommt einen Kredit nur mit deutlich schlechteren Konditionen – wird durch das lukrative Angebot aber dennoch zuerst auf die Seite gelockt. So angenehm das Angebot für einige Wenige also sein mag, profitiert doch kaum ein Verbraucher, die auf ein Online-Konto ohne Schufa setzen, von dieser Möglichkeit.

Vorsicht vor Schufa-Abfrage und zusätzlichen Versicherungen

Auch wer wiederkehrende Angebote wie dieses tatsächlich in Anspruch nehmen kann, sollte dies nicht unbedacht machen. Zum einen drohen bei der Beantragung einige finanzielle Stolperfallen, zum Beispiel zusätzliche Versicherungen, die Geld kosten können. Zum anderen erfolgt auch bei diesem Kredit eine Schufa-Anfrage. Das heißt konkret, dass bei der Auskunft hinterlegt wird, dass man einen Kredit angefragt und auch bekommen hat. Zwar sind die Folgen bei einem Kredit von 1.000 Euro begrenzt, dennoch sollte man sich nicht einfach leichtfertig für diesen Schritt entscheiden. So schön geschenktes Geld also klingt, sollte man sich von Lockangeboten dieser Art nicht zu viel versprechen – das gilt besonders, wenn man wegen Bonitätsproblemen auf ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa setzt. 


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise