Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Gibt es Alternativen zur Schufa?

Die Schufa dominiert den Markt für die Bonitätsauskunft in Deutschland – doch beliebt ist das Unternehmen nicht. Gibt es Alternativen?

Wer einen Handyvertrag abschließt, auf einen Kredit setzt oder auch einfach nur eine neue Wohnung sucht, kommt um die Schufa meist nicht herum. Eine sogenannte Bonitätsauskunft ist für sehr viele Dinge im Leben zwingend erforderlich, sodass man um die Schufa selbst dann nicht herumkommt, wenn man das möchte. Diese leidliche Erfahrung haben auch bereits viele Inhaber von einem Produkt wie dem Online-Konto ohne Schufa gemacht. Doch was ist eigentlich mit Alternativen?

Creditreform und Boniversum arbeiten ähnlich

Grundlegend ist das Geschäftsmodell der Schufa kein Monopol, es gibt auch andere Anbieter in Deutschland. Die bekanntesten darunter sind Creditreform und Boniversum, die sehr ähnlich vorgehen wie die Schufa. Auch sie sammeln Daten von Verbrauchern und werten diese aus. Daraus entsteht ein Score, aus dem dann die entsprechende Bonität des Verbrauchers errechnet wird. Gemeinhin hat die Schufa allerdings die meisten Daten und kann daher besonders genau vorgehen – deshalb arbeiten auch besonders viele Firmen mit dem Unternehmen aus Wiesbaden zusammen. Gleichzeitig allerdings steht die Schufa auch immer wieder besonders in der Kritik, was aber auch daran liegen könnte, dass die anderen Anbieter eher im Hintergrund arbeiten. Creditreform etwa konzentriert sich insbesondere auf Unternehmen und weniger auf Privatpersonen.

Kostenloser Überblick über die Bonität

Interessant ist das eine lange Zeit unbemerkt gebliebenen Fintech bonify. Dieses bietet für Verbraucher die Möglichkeit, die eigene Bonität in einer App zu prüfen und so einen Überblick über die Entwicklungen zu behalten, ohne dafür bezahlen zu müssen. Theoretisch ist das auch bei der Schufa möglich, allerdings kostet der Überblick im Internet Geld – gerade dann, wenn man die Bonität regelmäßig prüfen möchte. Einzig die Papierauskunft ist kostenlos und auch, dass nur einmal im Jahr und nicht zwingend mit allen Informationen. Wer einen Überblick über die Bonität gewinnen möchte, kann das mit der App von bonify entsprechend durchaus sinnvoll tun.

Alternativen ersetzen die Schufa noch nicht

Doch auch wenn bonify einem einen ersten Einblick gibt und man auch bei Creditreform die eigene Auswertung anfordern kann, sind sie beiden Anbieter noch kein Ersatz für die Schufa. Zwar kann man auch eine solche Auskunft theoretisch dem Vermieter vorlegen, meist wird aber dennoch eine (kostenpflichtige) Schufa-Auskunft verlangt. Wenngleich die Konkurrenz also langsam aber sicher größer wird, führt an der Schufa im normalen Leben bislang kein Weg vorbei. Immerhin allerdings deutet sich immer mehr ein Wandel an – hin zu etwas mehr Transparenz in einem undurchsichtigen Geschäft.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise