Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

18.06.2016

Große Unterschiede gibt es in Deutschland weiterhin

Deutschland hat längst kein Problem mehr mit einer hohen Zahl an Privatinsolvenzen. Nachdem, auch wegen immer besser werdenden Schuldnerberatungen und Produkten wie dem Onlinekonto ohne Schufa, die Zahl der Privatinsolvenzen in den letzten Jahren immer weiter gesunken ist, kann man von ernstzunehmenden Problemen überhaupt nicht mehr sprechen. Doch deswegen gibt es noch lange keinen Grund für Euphorie. Liest man so manche Pressemeldung zum Thema Privatinsolvenzen, so mag man denken, dass es Zeit wäre zu feiern. Doch das Problem an Statistiken ist nun einmal, dass sie alles generalisieren und nur einen kleinen Teil der Gesellschaft als Ausschnitt darstellen. Die Zahl der Privatinsolvenzen ist dabei das perfekte Beispiel, denn wer auf ein Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzt, der mag keine Privatinsolvenz anmelden müssen, kämpft aber trotzdem mit finanziellen Problemen. Passend dazu ist wiederum eine andere Statistik: Die Zahl der Überschuldeten. Diese hat sich nämlich keineswegs positiv entwickelt. Im Gegenteil: Man findet heute immer noch genauso viele Überschuldete in Deutschland wie vor einigen Jahren – guter Wirtschaftslage und geringer Arbeitslosigkeit zum Trotz.

Unterschiede zwischen den Bundesländern

© Michal Wozniak | Dreamstime Stock Photos

Doch nicht nur die hohe Zahl der Überschuldeten ist ein Problem, auch die Unterschiede zwischen den Regionen sind nicht zu vernachlässigen. Je nach Bundesland ist die Zahl der Privatinsolvenz entweder sehr niedrig (etwa in Bayern oder in Baden-Württemberg) oder sehr hoch (etwa in Bremen oder in Hamburg). Natürlich liegen auch einige Länder dazwischen, aber eine klare Nord-Süd-Differenz zeigt sich bei der Zahl der Privatinsolvenzen dennoch. Das gilt im Übrigen auch für die Zahl der Überschuldeten. Auch hier findet man mehr in Norddeutschland und weniger in den reichen Bundesländern wie Bayern oder Baden-Württemberg. Schuldnerberatungen und Produkte wie das Onlinekonto ohne Schufa haben entsprechend besonders in Norddeutschland Hochkonjunktur.

Unterschiede zwischen den Landkreisen

Interessanterweise gibt es aber auch noch Unterschiede auf einer niedrigeren Ebene. Nur weil man beispielsweise in Bayern wohnt, heißt das noch lange nicht, dass Überschuldung kein Thema sein muss. So gibt es einige Regionen, wo deutlich mehr Menschen auf ein Online-Konto ohne Schufa angewiesen sind. Besonders auffällig ist da etwa das reiche Regensburg. Auch andere Großstädte, die eigentlich von einer boomenden Konjunktur profitieren, sind betroffen. Der Grund, dass hier viele Menschen auf eine Schuldnerberatung und ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa setzen müssen, ist schnell gefunden: Die steigenden Mieten und sonstigen Lebenshaltungskosten sorgen dafür, dass immer mehr Menschen Probleme mit ihren Finanzen bekommen, denn die Einkommen sind zumindest in der Unter- und Mittelschicht deutlich langsamer gestiegen als die Lebenshaltungskosten. In den Großstädten merkt man das besonders.

Unterschiede zwischen verschiedenen Vierteln

Man kann dieses „Spiel“ sogar noch auf die Spitze treiben, denn selbst in Stadtteilen gibt es teilweise starke Unterschiede beim Thema Schulden. Selbst in München gibt es Stadtteile, in denen es deutlich mehr Privatinsolvenzen gibt als in anderen. Auch auf ein Online-Konto ohne Schufa müssen Bürger in einigen Stadtteilen deutlich häufiger setzen als in anderen. Es zeigt sich also auch in Deutschland langsam, aber sicher das Phänomen der sogenannten „Ghettoisierung“ – Reiche leben neben Reichen und Arme leben neben Armen. Zwar muss man das in Deutschland immer im Verhältnis sehen, doch dennoch ist die Lage zumindest bedenklich.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise