Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

22.08.2019

Großenteils positive Merkmale bei der Schufa

Ein gutes Bild von der Schufa haben in Deutschland nicht allzu viele Verbraucher – dabei hat ein Großteil der Deutschen nur positive Merkmale.

Im neuen „Kreditkompass“ der Schufa ging es allen voran darum, dass die Deutschen ihre Kredite immer zuverlässiger zurückzahlen. Interessant ist aber auch ein Blick auf eine andere Statistik, denn die Schufa hat auch veröffentlicht, wie viele positive Schuldenbiografien es gibt. Hierbei handelt es sich um die Verbraucher, die ausschließlich positive Merkmale in ihrer Schufa-Auskunft haben. Eine solche positive Schuldenbiografie haben nach Angaben der Auskunftei aus Wiesbaden insgesamt 90,8 Prozent der Verbraucher und damit auf die Bevölkerung hochgerechnet mehr als 60 Millionen Menschen in Deutschland (nicht jeder Deutsche taucht in den Datenschätzen der Schufa auf).

Nur 4,8 Prozent haben negative harte Merkmale

Die Schufa unterscheidet in Hinblick auf negative Vermerke in der Bonitätsauskunft zwischen sogenannten weichen und harten Merkmalen. Richtig problematisch sind allen voran die harten Merkmale, denn diese führen dazu, dass man im normalen Leben auf echte Probleme stößt. Harte Merkmale sind beispielsweise öffentliche Bekanntmachungen zu einem privaten Insolvenzverfahren. Wer selbst bereits eine Privatinsolvenz miterleben musste, weiß, dass die Schufa in diesem Fall dafür sorgt, dass man im Prinzip nicht mal mehr an einen Handyvertrag kommt. Auch wenn 4,8 Prozent natürlich nach vergleichsweise wenig klingt, sind die Zahlen auch nicht zu unterschätzen – immerhin handelt es sich um mehrere Millionen Menschen, die durch die Schufa kein normales Leben mehr führen können.

Besonders Verbraucher von 30 bis 40 Jahren betroffen

Weiche negative Merkmale betreffen insgesamt 4,4 Verbraucher in Deutschland, hierzu zählen beispielsweise fällige, aber unbestrittene Forderungen. Wer beispielsweise eine Kreditrate nicht fristgerecht zurückzahlt oder eine Rechnung nicht begleicht, kann ein negatives Schufa-Merkmal bekommen. Betroffen sind hiervon genauso wie von den harten Merkmalen allen voran Menschen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren und damit diejenigen, die mitten im Leben stehen. Negative Merkmale gibt es bei älteren Verbrauchern vergleichsweise selten, bei Jüngeren dagegen in einer immer häufigeren Zahl. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Rückzahlungsquote bei Krediten in der Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen am niedrigsten ist.

Kredite für Möbel, Autos und elektronische Geräte

Dass negative Merkmale gerade bei Menschen im mittleren Alter vorliegen, liegt auch an der Art von Krediten. Am häufigsten werden Kredite hierzulande nämlich für Möbel, Autos und elektronische Geräte aufgenommen – typische Objekte dieser Generation. Gerade in Anbetracht dessen, dass die Höhe der durchschnittlichen Kredite und auch die Zahl der Kredite in Deutschland weiter steigt, werden Schulden wohl auch in den kommenden Jahren noch eine große Rolle spielen – nicht nur bei Verbrauchern im mittleren Alter.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise