Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

05.10.2016

In Thüringen ist die Zahl der Verbraucherinsolvenzen überraschend gestiegen

In Deutschland gibt es immer weniger Privatinsolvenzen, doch das gilt nicht für alle Regionen des Landes. In Thüringen ist die Zahl der Privatinsolvenzen im letzten Jahr beispielsweise gestiegen. Das kommt eigentlich überraschend, denn gerade in den neuen Bundesländern ist die Zahl der Privatinsolvenzen in den letzten Jahren eigentlich zumeist zurückgegangen. Während die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Thüringen im letzten Jahr gesunken ist, ging es bei den Verbraucherinsolvenzen in die andere Richtung. Erstmals seit einiger Zeit ist die Zahl der Insolvenzfälle wieder gestiegen. Eine durchaus überraschende Entwicklung, denn eigentlich deutete in den letzten Jahren alles darauf hin, dass die Zahl der Insolvenzen weiter sinken würde. So auch im Deutschlandtrend, denn hierzulande ist die Zahl der Verbraucherinsolvenzen insgesamt erneut stark gesunken. Diese Entwicklung sieht man schon seit Jahren. Sie liegt zum einen sicherlich an immer besseren Schuldnerberatungen und Produkten wie dem Online-Konto ohne Schufa. Doch auch die bessere wirtschaftliche Situation spielt eine nicht unbedeutende Rolle.

Wirtschaftliche Situation in Thüringen nur durchschnittlich

© Chrisharvey | Dreamstime Stock Photos

In den meisten neuen Bundesländern, darunter auch Thüringen, ist die wirtschaftliche Entwicklung aber nicht ganz so positiv wie im Rest von Deutschland. Vielfach kommt es zu Stagnation, die Lohnentwicklung ist deutlich weniger positiv als in anderen Bundesländern. Dazu kommen Problemen wie eine weiterhin hohe Arbeitslosigkeit, die über dem Landesdurchschnitt liegt. Zwar geht es anderen Bundesländern bei diesen Kennziffern schlechter, doch die Gesamtzahl der Privatinsolvenzen ist in Thüringen sowieso recht niedrig. So lässt sich der leichte Anstieg durchaus erklären, denn auch wenn Produkte wie das Online-Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung eigentlich dafür sorgen, dass man Verbraucherinsolvenzen leichter verhindern kann, nimmt nicht jeder diese Hilfe in Anspruch.

Zahl der Verbraucherinsolvenzen in den neuen Bundesländern generell gering

Allgemein gilt aber festzuhalten, dass der leichte Anstieg in Thüringen noch nicht bedenklich ist. Die Gesamtzahl der Privatinsolvenzen ist in Thüringen genauso wie in den meisten anderen der sogenannten neuen Bundesländer relativ gering. Das mag zum einen an der relativ konstanten wirtschaftlichen Situation liegen und zum anderen daran, dass die durchschnittliche Verschuldung in Ländern wie Thüringen deutlich geringer ist. Möglich ist auch, dass mehr Menschen in den neuen Bundesländern auf Produkte wie das Online-Konto ohne Schufa oder die Hilfe einer Schuldnerberatung setzen. Das zumindest würde erklären, warum es trotz durchschnittlich niedriger Löhne als beispielsweise in Niedersachsen oder Bremen, weniger Privatinsolvenzen gibt.

Privatinsolvenz ist nur eine Möglichkeit der Entschuldung

Dass die generelle Zahl der Verbraucherinsolvenzen in Deutschland zurückgeht, lässt sich dadurch erklären, dass die Entschuldung nur eine von vielen Möglichkeiten ist, um Schulden abzubauen. Heutzutage schafft man es vielfach auch, die Privatinsolvenz komplett zu verhindern und dennoch die Schulden abzubauen. Möglich ist das beispielsweise durch ein Online-Konto ohne Schufa mit eingebauter Schuldenbremse. Auch eine Schuldnerberatung kann dabei helfen, eine Lösung zu finden, um die Schulden ein für alle Mal hinter sich zu lassen. Diese Lösung kann verschieden aussehen. Oft reicht es, sich selbst einen Überblick über die Schulden zu verschaffen und die Ausgaben an die Situation anzupassen. Manchmal ist es aber auch nötig, eine spezielle Lösung zu finden, in der die Gläubiger einer Art Schuldenschnitt zustimmen. Wichtig ist aber allen voran, dass man sich helfen lässt!

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise