Ihr Konto in 1 Minute beantragen

In vier Schritten motiviert aus den Schulden

Schulden zurückzahlen ist eine Einstellung und wenn Sie sich dazu entscheiden, halten Sie daran fest. Wir wollen Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie Ihre Schulden tilgen und motiviert bleiben können.

Schritt für Schritt aus den Schulden

Wir haben Ihnen vier Schritte zusammengestellt, wie Sie aus den Schulden rauskommen. Sie sollten aber Ihren eigenen Weg finden. Es bringt nichts, wenn Sie die Schritte nach zwei Monaten wieder über den Haufen werfen. Nutzen Sie die Tipps, die Ihnen zusagen. 

Der erste Schritt: Die "Schlechte Tage"-Rücklage

Packen Sie ca. 1.000 Euro zur Seite für schlechte Tage, wenn möglich. Sollte die Waschmaschine, Auto oder Computer streiken, benötigen Sie eine Geldreserve. Im Normalfall empfehlen Experten zwei bis drei Netto-Monatsgehälter. Wenn Sie Schulden haben, sind auch 500 bis 1.000 Euro der erste Schritt. Wenn Sie mehr übrighaben, sollten Sie dieses sparen.

Der zweite Schritt: "Von klein zu GROß"

Erstellen Sie eine Liste Ihrer Schulden und zahlen Sie vielleicht die kleinen Beträge möglichst schnell zurück. Einige Experten würden Ihnen das Gegenteil raten, da hinter jedem Schuldenberg Sollzinsen stecken. Indem Sie jedoch die kleinen Schulden tilgen, haben Sie ein Erfolgserlebnis und motivieren sich. Haken Sie ab, was Sie geschafft haben.

Der dritte Schritt: Finanz-Überblick erstellen

rawpixel-unsplash.com (2)

Sie müssen nicht alles aufschreiben und notieren, jedoch reicht ein Klick auf den Umsatz nicht aus. Werden Sie sich bewusst, wie viel Geld Sie zur Verfügung haben. Dafür sollten Sie wenigstens einmal im Quartal das verfügbare Kapital und die Ausgaben gegenüberstellen. Stellen Sie sich ein Budget für Ihr Hobby oder Freizeitaktivitäten. Vergleichen Sie sich nicht immer mit Ihren Kollegen oder Bekannten. Wenn Sie beispielsweise Ihr Restaurant-Budget aufgebraucht haben, gehen Sie nicht mehr auswärts essen.

Der vierte Schritt: Unnötiges verkaufen

Es ist nicht leicht, gebrauchte Kleidung oder teure Gegenstände zu verkaufen. Aber vielleicht können Sie diese Reserve ausschöpfen. Geben Sie das Geld nicht für neue Kleidung usw. aus. Stattdessen legen legen Sie es zum Beispiel in die "Schlechte Tage"-Rücklage oder Sie zahlen Ihre Schulden ab. Vorsicht: Stecken Sie nicht Ihre ganze Liquidität in die Rückzahlung!

Wenn Sie sich von den teuren Sachen und Hobbys trennen, gibt es noch einen netten Nebeneffekt. Ohne Auto sparen Sie sich wiederum die Ausgaben für Benzin und Reperaturen. Sich von teuren Hobbies oder "Luxusgütern" zu trennen, führt häufig zu noch mehr Einsparungen im täglichen Leben – auch wenn es meist schwer fällt.

Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss:

Schauen Sie nicht immer auf den noch bleibenden Schuldenberg, sondern auch auf das, was Sie bereits geschafft und abhaken konnten.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise