Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

30.01.2019

In welchem Alter machen Verbraucher am häufigsten Schulden?

Schulden können Verbraucher fraglos in jedem Alter treffen. Doch in welchen Altersgruppen sollte man idealerweise besonders vorsichtig sein?

Rund um das Thema Schulden gibt es jedes Jahr eine Vielzahl an Statistiken, die wiederum verschiedene Schlüsse zulassen. Gerade zwei Themen wurden dabei in den letzten Monaten immer wieder behandelt: Schulden im Alter und steigende Schulden bei jungen Menschen. Dabei kommt schnell der Eindruck auf, dass in diesen Altersgruppen besonders viele Verbraucher Schulden machen würden. Doch der Fall ist eigentlich das Gegenteil, denn bei den jüngsten und ältesten Menschen der Gesellschaft sind die Schuldenquoten jeweils am kleinsten. In einer anderen Altersgruppe sind signifikant mehr Menschen von Schulden betroffen.

Wenig Schulden bei den über 50-Jährigen

Gerade die so intensiv behandelten statistischen Gruppen der älteren Menschen haben besonders selten mit Schulden zu tun und setzen entsprechend auch nicht allzu häufig auf ein Produkt wie das Online Konto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung. Das zeigt sich in allen drei erhobenen Kohorten:

  • 50 bis 59 Jahre – 8,85 Prozent
  • 60 bis 69 Jahre – 5,65 Prozent
  • 70 Jahre und älter – 2,04 Prozent

Hierbei handelt es sich jeweils um die Schuldnerquote in der jeweiligen Alterskohorte, die aus den Ergebnissen des neuen Schuldneratlasses von Creditreform hervorgeht. In Anbetracht eines übergreifenden Schnitts von knapp 10 Prozent, sind die Zahlen bei den Menschen im höheren Alter vergleichsweise gering. Besonders bei den Menschen im Rentenalter liegt selbst die bereinigte Quote bei weniger als 5 Prozent. Es lässt sich also zwar nicht abstreiten, dass Schulden im Alter und eine gewisse Altersarmut ein Thema sind, die Schuldnerquote ist in anderen Altersschichten aber größer.

Besonders hohe Schulden bei den 30-Jährigen

Wer sollte sich also besonders vor möglichen Schulden schützen? Es sind diejenigen, die auch häufig auf eine Schuldnerberatung und ein Produkt wie das Online Konto ohne Schufa setzen. Die Rede ist von den Menschen zwischen 30 und 39 Jahren, die hierzulande besonders oft von einer Überschuldung betroffen sind. Statistisch gesehen ist fast jeder fünfte Verbraucher in diesem Alter überschuldet. Ganze 18,57 Prozent der Menschen in diesem Alter müssen mit hohen Schulden zurechtkommen, die sie nicht mehr begleichen können. In keiner anderen Altersgruppe sind die Schuldnerquoten auch nur annähernd so hoch. Vergleichsweise hoch sind die Quoten ansonsten aber auch bei den unter 30-Jährigen und den 40 bis 49 Jahre alten Verbrauchern. Hier liegen die Quoten bei 13,47 und 13,13 Prozent, wobei die Schuldnerquote jeweils bei den Älteren (in der Gruppe der bis zu 30-Jährigen) beziehungsweise Jüngeren (in der Gruppe der bis zu 49-Jährigen) in der jeweiligen Kohorte größer ist. Besonders problematisch ist das Thema Überschuldung also grob gesagt bei allen Verbrauchern zwischen 25 und 45 – hier ist die Quote knapp drei Mal so hoch wie in anderen Altersschichten.

Unterschiede zwischen Städten und Regionen

Allerdings ist das Alter der verschuldeten Menschen in Deutschland nicht in jeder Region gleich. In Großstädten und in Ostdeutschland sind beispielsweise mehr Menschen im hohen Alter von Schulden betroffen, dafür aber deutlich weniger jüngere Verbraucher. Die hohe Zahl der Überschuldeten im mittleren Alter ist aber eigentlich überall gleich, weswegen man in diesem Alter bezüglich der Schulden besonders vorsichtig sein sollte.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise