Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

01.06.2019

Junge Menschen verfallen den Verlockungen

Junge Menschen lernen nach dem Auszug aus dem Elternhaus oft das erste Mal das wahre Leben kennen – leider auch mit all seinen Gefahren.

Wenn junge Menschen in Deutschland das behütete Elternhaus verlassen, dann meist auch mit großen Zukunftsträumen und dem Wunsch, auf eigenen Beinen zu stehen. Doch bei aller Freude über die neu gewonnene Freiheit, werden die Gefahren des täglichen Lebens immer wieder übersehen. Das gilt besonders in Hinblick auf die Finanzen. So stellen Schuldnerberatungen fest, dass junge Menschen in Deutschland immer häufiger mit Schulden zu kämpfen haben. Die Zahl der Verbraucher unter 30 Jahren, die große finanzielle Probleme haben, ist in den letzten Jahren weiter gestiegen. Schuldnerberatungen sind alarmiert.

Große Verlockungen trotz geringem Einkommen

Wer das Elternhaus verlässt, um beispielsweise das Studium zu beginnen oder einen Ausbildungsplatz anzutreten, hat in den seltensten Fällen wirklich viel Geld. Ob Unterstützung aus dem Elternhaus, vom Staat oder auch ein Einkommen aus der Ausbildung – selten hat man mehr als 1.000 Euro zur Verfügung, wenn man erstmals eine eigene Bleibe bezieht. Diese wiederum kostet besonders in Großstädten immer mehr Geld, sodass für Miete und Nebenkosten oft schon 500 bis 800 Euro draufgehen, dazu kommen Geld für Lebensmittel und das tägliche Leben. Dass da kaum etwas übrigbleibt, sollte nicht überraschend. Doch dennoch gibt es enorme Verlockungen, die einem durch Ratenkredite und Verträge mit langer Laufzeit nicht vorenthalten werden. Doch die Gefahren dieser tollen Verlockungen werden häufig unterschätzt.

Die enorme Gefahr von Verträgen und Ratenkrediten

Wenn junge Menschen auf ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa oder eine Schuldnerberatung setzen müssen, dann hat das allzu häufig damit zu tun, dass sie die monatlichen Raten für einen Vertrag oder einen Ratenkredit nicht mehr ohne Weiteres beglichen werden können. Dabei klingt am Anfang eigentlich alles so schön: 50 Euro im Monat? Das wird sicherlich kein Problem sein. Doch wenn das Budget sowieso knapp ist, wird es oft schon mit einem Vertag oder einer Ratenzahlung eng, manch ein junger Mensch entscheidet sich aber gleich für mehrere Verlockungen gleichzeitig. Was dann noch einen oder zwei Monate gut geht, fällt einem spätestens dann auf die Füße, wenn man in einem Monat einmal mehr Geld braucht. Diese Gefahr blenden junge Verbraucher in Deutschland leider immer häufiger aus und begeben sich so in eine nicht zu vernachlässigbare Gefahr.

Nur in kleinen Schritten zurück in ein schuldenfreies Leben

So einfach es ist den Verlockungen der Finanzwelt zu verfallen und sich für den einen oder anderen Ratenkredit oder Handyvertrag zu entscheiden, so schwierig ist es mögliche Schulden wieder abzubauen. Wer erst einmal finanziell nicht über die Runden kommt und sich die Hilfe von einer Schuldnerberatung und einem Produkt wie dem Onlinekonto ohne Schufa sucht, stellt meist fest: Die Schulden und monatlichen Ausgaben wieder in den Griff zu bekommen, ist alles andere als einfach. Meist bleibt für den Schuldendienst kaum genug Geld übrig, wenn weiterhin monatliche Zahlungen für alles Mögliche anfallen. Mit einem klaren Plan lassen sich die Probleme zwar meist in den Griff bekommen und auch eine Privatinsolvenz verhindern, ein Abbau der Schulden kann für junge Menschen dennoch viele Jahre dauern.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise