Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Keine Probleme bei der Eröffnung eines Geschäftskonto

Wer eine Firma starten möchte, benötigt dafür auch ein Geschäftskonto. Doch an ein solches zu kommen, ist gar nicht einfach. Zum Glück gibt es aber Möglichkeiten.

Die Selbstständigkeit ist ein großer Schritt. Dennoch wollen viele Menschen ihre Ideen in die Tat umsetzen und sich von den Zwängen des Angestellten-Lebens lösen. Wenngleich der Staat durchaus immer wieder betont, dass mehr Selbstständige eine positive Sache sind, wird die Selbstständigkeit nur minimal gefördert. Sehr schwierig ist der Schritt in die Selbstständigkeit immer dann, wenn man weder viel Kapital mitbringt noch eine lupenreine Schufa hat. Das beginnt schon damit, dass einem die Kontoeröffnung bei vielen Banken in Deutschland schwer gemacht wird. Gerade bei einem Geschäftskonto wollen viele Banken eine ausgezeichnete Bonität. Einen Dispositionskredit oder eine Kreditkarte gibt es für junge Unternehmen sowieso fast nie.

Konto für Unternehmen mit beschränkter Haftung

Vorsichtig sind Banken immer dann, wenn es sich um ein Unternehmen mit beschränkter Haftung handelt. Das gilt beispielsweise für eine UG (haftungsbeschränkt). Diese Unternehmensform braucht kaum Stammkapital und ist entsprechend bei einer Insolvenz nahezu gar nicht geschützt. Gläubiger erhalten bei einer Pleite kaum etwas zurück, das gilt auch für Banken. Bei einer GmbH ist die Sache in größerem Maße ähnlich. Hier liegt das gesicherte Stammkapital meist bei 25.000 Euro, in manchen Fällen sogar bei „nur“ 12.500 Euro. Für eine Bank liegen vergleichsweise geringe Sicherheiten bereit, weswegen sich viele Institute weigern, ein Konto mit Dispositionskredit oder Kreditkarte zuzulassen. Haben die Gesellschafter zudem eine schlechte Bonität, wird es mit einem Konto generell schwierig. Eine gute Alternative ist in dieser Situation ein Produkt wie das Onlinekonto.

Konto für Einzelunternehmen ohne Geschäftsform

Doch ein Geschäftskonto brauchen keineswegs nur Verbraucher, die gemeinsam mit anderen in einer GbR, einer GmbH oder einer UG organisiert sind. In Deutschland gibt es viele Millionen Solo-Selbstständige und Freiberufler. Diese benötigen für ihre geschäftlichen Tätigkeiten in den meisten Fällen natürlich auch ein Geschäftskonto. Dieses wird schon deshalb nötig, weil eine Trennung zwischen geschäftlichen und privaten Ausgaben nicht nur sinnvoll, sondern auch ratsam ist. Dies führt zum einen dazu, dass man einen besseren Überblick behält und ist zum anderen auch für eine mögliche Steuerprüfung oder generell bei Nachfragen des Finanzamts sinnvoll.

Doch auch für Verbraucher, die als Einzelunternehmer tätig sind, ist die Eröffnung eines Geschäftskontos oft sehr aufwendig. Problematisch ist dabei neben den Kosten allem voran die Bonität, denn wer keine lupenreine Schufa-Auskunft vorlegt, muss von einer Bank kein Geschäftskonto erhalten.

Für Unternehmen gibt es kein sogenanntes Basiskonto

Für Privatpersonen gibt es in Deutschland mittlerweile das sogenannte Basiskonto. Das heißt konkret: Geht ein Verbraucher zu einer Bank und will ein Konto eröffnen, muss die Bank ihm ein solches anbieten – das gilt selbst bei einer negativen Bonität. Zwar sind die Leistungen meist stark eingeschränkt und die Kosten oft zu hoch, dennoch ist die Bank gezwungen, ein Angebot zu unterbreiten.

Bei Geschäftskonten sieht die Welt noch anders aus. Hier müssen Banken keine Kontoeröffnung anbieten, was es vielen Selbstständigen erschwert, durchzustarten.

TIPP!!!

Das Onlinekonto ist ein Konto für Unternehmen, Freiberufler, Selbstständige und Privatpersonen. Genauer gesagt ist es geeignet für:

  • Unternehmen mit deutschem Handelsregistereintrag (auch Limiteds)
  • eingetragene Kaufleute
  • Unternehmen in Gründung
  • Klein- sowie Einzelunternehmer
  • Freiberufler und Selbstständige
  • eingetragene Vereine
  • Privatpersonen

Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise