Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Kontowechsel ohne Probleme

Vor einigen Jahren noch war es nicht so leicht ein Girokonto zu wechseln. Sie mussten sich um die Ummeldung der Bankverbindung für Lastschriften und Daueraufträge selbst kümmern. Da konnte es schnell geschehen, dass Sie eine Buchung übersehen. Heutzutage ist ein Kontowechsel in wenigen Minuten abgewickelt und Sie müssen nur noch kontrollieren.

Schnell und einfach Konto wechseln

Wenn man an einen Kontowechsel denkt, dann kommt einem viel Bürokratie in den Sinn. Alle Zahlungsempfänger müssen darüber informiert werden, was einigen Aufwand bedeutet. Darum vermeiden es viele Verbraucher, ihre Hausbank zu wechseln.

Doch es gibt eine einfache Lösung: "Die Kontowechselhilfe". Mit der Kontowechselhilfe erhält Ihre neue Bank die Umsätze der letzten (13) Monate von Ihrer früheren Bank. Sie wählen aus, welche Buchungen übernommen werden sollen und überprüfen etwa einen Monat später, ob alles korrekt übertragen wurde.

Kontowechsel mit PayCenter

Sie haben sich für ein PayCenter-Konto entschieden und möchten den Aufwand vermeiden, allen Zahlungsempfängern einzeln Ihre neue Bankverbindung mitzuteilen? Kein Problem, denn mit PayCenter haben Sie einen starken Partner an Ihrer Seite, der Sie vom ersten Moment an unterstützt. Die Kontowechselhilfe macht es Ihnen leicht, alle wichtigen Buchungen schnell und sauber auf Ihre neue Bankverbindung zu übertragen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Was ist die Kontowechselhilfe?

Im Falle des Onlinekontos können Sie ein Formular ausfüllen und dieses an das neue kontoführende Institut (hier: PayCenter) schicken. PayCenter wiederum setzt sich mit Ihrer bisherigen Bank in Verbindung und erfragt die Buchungen der letzten 13 Monate (also eine Art Umsatzliste). Sie können schließlich entscheiden, welche Lastschriften, Daueraufträge usw. auf Ihr neues Girokonto übernommen werden sollen.

In den meisten Fällen ist der Kontowechsel in ca. 12 Geschäftstagen erledigt. Wir empfehlen Ihnen die beiden Konten mindestens einen Monat parallel laufen zu lassen und noch einmal zu kontrollieren, ob alles richtig übernommen wurde. Danach können Sie das bisherige Konto kündigen oder als Zweitkonto weiter verwenden.

Wichtige Begriffe der Kontowechselhilfe

  • IBAN = alte und neue Bankverbindung
  • übertragender Zahlungsdienstleister = bisherige Bank
  • empfangender Zahlungsdienstleister = neue Bank (hier: PayCenter)
  • Beiblatt = zusätzliches, vom Kontoinhaber erstelltes, formloses Blatt mit Informationen
  • Lastschriftmandat = Ermächtigung gegenüber einem Unternehmen, Beträge von Ihrem Konto abzubuchen
  • veranlasste Lastschriften = Lastschriften, welche Sie von Konto eines Zahlungspflichtigen einziehen/abbuchen
  • positiver Saldo = Kontoguthaben
  • Periodizität = Regelmäßigkeit der Wiederholungen

Wie fülle ich das Formular aus?

Damit keine Fehler oder Unklarheiten entstehen, füllen wir mit Ihnen das Formular aus. Wir gehen Schritt für Schritt vor und in 10-15 Minuten haben Sie alles ausgefüllt. Sollten Sie dennoch Fragen haben, können Sie gern mit uns Kontakt aufnehmen.

Schritt 0: Ihre alten und neuen Daten

Zuerst müssen Sie die Angaben im Formularkopf ausfüllen:

  • Ihren vollständigen Namen sowie ggf. von weiteren Kontoinhabern des bisherigen Kontos
  • bisherige IBAN (Zahlungskonto) und bisherige Bank
  • Zeitpunkt des Kontowechsels
  • neue IBAN (Konto) der neuen Bank (hier: PayCenter)

So sieht es im Formular aus:

kontowechsel_paycenter_schritt0

Wo finde ich die IBAN meines neuen Onlinekontos?

Hier gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Auf der Rückseite Ihrer neuen Onlinekonto Debit Mastercard Karte.
  2. In Ihrem neuen Online-Banking-Bereich im oberen rechten Kästchen (Desktop)
    Beispiel:
    Inhaber: Daniel Muster
    Institut: PayCenter
    IBAN: DE 01 70017000 1234567890
    BIC: PAGMDEM1
  3. In der PayCenter VIMPay-App: Tippen Sie auf das Zeichen mit den Umsätze und anschließend auf "Kontodaten"

Schritt 1: Datenweitergabe

Sie wählen aus, welche Daten von Ihrer bisherigen Bank an PayCenter sowie an Sie selbst übergeben werden sollen. Hierfür hat Ihre bisherige Bank fünf Geschäftstage ab Aufforderung durch PayCenter Zeit. Sie können die folgenden Punkte selbst bestimmen:

Liste von Daueraufträgen (Sparplan, Miete usw.)

Wählen Sie aus, welche Daueraufträge an PayCenter übermittelt werden:

  1. alle Daueraufträge
  2. nur bestimmte Daueraufträge (diese müssen auf einem Beiblatt ergänzt werden)

Entscheiden Sie, ob Sie diese Liste ebenfalls erhalten möchten:

  1. kein Versand der Dauerauftrags-Liste an Sie

So sieht es im Formular aus:

kontowechsel_paycenter_schritt1_dauerauftrag

Lastschriften (Versicherung, Miete, Handyverträge usw.)

Wählen Sie aus, welche Lastschriftmandate an PayCenter übermittelt werden:

  1. alle Mandate
  2. nur bestimmte Lastschriften (diese müssen auf einem Beiblatt ergänzt werden)

Entscheiden Sie, ob Sie diese Liste ebenfalls erhalten möchten:

  1. kein Versand der Lastschriften-Liste an Sie

So sieht es im Formular aus:

kontowechsel_paycenter_schritt1_lastschriften

Eingehende Überweisungen und durch Sie (Zahlungsempfänger) veranlasste Lastschriften

Wählen Sie aus, welche Überweisungseingänge und durch Sie veranlasste Lastschriften an PayCenter übermittelt werden:

  1. alle eingehenden Überweisungen und vom Zahlungsempfänger veranlassten Lastschriften
  2. nur bestimmte Gutschrifts-Buchungen (diese müssen auf einem Beiblatt ergänzt werden)

Entscheiden Sie, ob Sie diese Liste ebenfalls erhalten möchten:

  1. kein Versand der Gutschriften-Liste an Sie

So sieht es im Formular aus:

kontowechsel_paycenter_schritt1_gutschriften_a

kontowechsel_paycenter_schritt1_gutschriften_b

Schritt 2: Fristsetzung und finale Übertragung

An dieser Stelle der Kontowechselhilfe geben Sie an, ab wann welche Buchungen auf Ihrem bisherigen Konto nicht mehr ausgeführt/akzeptiert, wann restliches Kontoguthaben übertragen und ob sowie wann das bisherige Konto geschlossen werden sollen.

Lastschriften und eingehende Überweisungen

Wählen Sie aus, ab wann Lastschriften und eingehende Überweisungen nicht mehr auf Ihrem bisherigen Konto verbucht werden sollen:

  1. Ab dem Tag Ihres Kontowechsels
  2. Alternatives Datum

Entscheiden Sie, für welche Lastschriften und eingehende Überweisungen dies gilt:

  1. alle Lastschriften und eingehende Überweisungen
  2. nur bestimmte Lastschriften und eingehende Überweisungen (diese müssen auf einem Beiblatt ergänzt werden)

Geben Sie zum Schluss noch an, ob die Zahlungsempfänger dieser Lastschriften sowie die Überweisenden der eingehenden Überweisungen über den Grund der Nichtakzeptanz der Buchung informiert werden soll.

So sieht es im Formular aus:

kontowechsel_paycenter_schritt2_lastschriften_eingehende_ueberweisungen

Daueraufträge

Wählen Sie aus, ab wann Daueraufträge auf Ihrem bisherigen Konto nicht mehr ausgeführt werden sollen:

  1. Ab dem Tag Ihres Kontowechsels
  2. Alternatives Datum

Entscheiden Sie, für welche Daueraufträge dies gilt:

  1. alle Daueraufträge
  2. nur bestimmte Daueraufträge (diese müssen auf einem Beiblatt ergänzt werden)

So sieht es im Formular aus:

kontowechsel_paycenter_schritt2_dauerauftrag

Kontoguthaben übertragen

Sie entscheiden, ob und wann noch verfügbares Kontoguthaben vom bisherigen auf Ihr neues Konto übertragen wird. Den Zeitpunkt wählen Sie:

  1. Ab dem Tag Ihres Kontowechsels
  2. Alternatives Datum

So sieht es im Formular aus:

kontowechsel_paycenter_schritt2_guthaben

Kontoschließung

Mit der Kontowechselhilfe haben Sie die Möglichkeit, das alte Bankkonto direkt schließen zu lassen. Wann das geschehen soll, entscheiden allein Sie. 

  1. Ab dem Tag Ihres Kontowechsels
  2. Alternatives Datum

So sieht es im Formular aus:

kontowechsel_paycenter_schritt2_kontoschliessung

Schritt 3: Vollmacht für PayCenter

Jetzt geht es um die Ausführung und die Erlaubnis für PayCenter, in Ihrem Namen zu agieren, um Ihnen den Kontowechsel zu erleichtern. Das bedeutet Sie geben PayCenter die Vollmacht in Ihrem Namen die bisher angesprochenen Punkte durchzuführen und Ihnen den Aufwand abzunehmen. Außerdem legen Sie fest, welche Buchungen auf Ihrem neuen Konto eingerichtet werden sollen.

Auch hier können Sie wieder einiges auswählen und dadurch selbst steuern, was wann in Ihrem Namen durchgeführt werden darf und was nicht. 

Kontaktaufnahme mit bisheriger Bank

Sie ermächtigen PayCenter, alle bisher angesprochenen Punkte (siehe oben) durchzuführen und mit Ihrer bisherigen Bank Kontakt aufzunehmen, um die Punkte durchzuführen bzw. durchführen zu lassen.

So sieht es im Formular aus:

kontowechsel_paycenter_schritt3_vollmacht

Einrichtung von Daueraufträgen

Entscheiden Sie, ab wann welche Daueraufträge auf Ihrem neuen Onlinekonto eingerichtet und ausgeführt werden sollen.

  1. Ab dem Tag Ihres Kontowechsels
  2. Alternatives Datum

Geben Sie auch an, ob das nur für bestimmte Daueraufträge gilt.

  1. nur bestimmte Daueraufträge (diese müssen auf einem Beiblatt ergänzt werden)
    Akzeptanz von Lastschriften

    Teilen Sie PayCenter mit, ab wann welche Lastschriften von Ihrem neuen Konto abgebucht/akzeptiert werden sollen.

    1. Ab dem Tag Ihres Kontowechsels
    2. Alternatives Datum

    Zusätzlich können Sie angeben, für welche Lastschriften das gilt und ob sowie welche Lastschriften hinsichtlich Betrag und Abbuchungsregelmäßigkeit limitiert werden sollen.

    1. nur bestimmte Lastschriften sollen zugelassen oder blockiert werden (diese müssen auf einem Beiblatt ergänzt werden)
    2. alle oder bestimmte Lastschriften sollen hinsichtlich Betrag begrenzt oder in einer bestimmten Regelmäßigkeit (beispielsweise vierteljährlich, halbjährlich usw.) verbucht werden (diese müssen auf einem Beiblatt ergänzt werden)

    So sieht es im Formular aus:

    kontowechsel_paycenter_schritt3_lastschriften

    Mitteilung an Überweisende/Zahler

    Sofern Sie zustimmen, dass PayCenter eine Liste erhält, in der (alle) Unternehmen gelistet sind, welche auf Ihr Konto überweisen (siehe weiter oben), können Sie das Institut ermächtigen, diese Unternehmen und Zahler binnen fünf Werktagen über die neue Bankverbindung zu informieren und ihnen eine Kopie dieser Ermächtigung/Erlaubnis zuzuschicken.

    Sollte PayCenter für diese Durchführung Informationen fehlen, können Sie das Institut bevollmächtigen, diese fehlenden Infos beim Zahlenden und/oder der bisherigen Bank einzuholen.

    So sieht es im Formular aus:

    kontowechsel_paycenter_schritt3_zahler_a

    kontowechsel_paycenter_schritt3_zahler_b

    Mitteilung an Lastschriftempfänger

    Auch hier gilt: Sofern Sie zustimmen, dass PayCenter eine Liste erhält, in der (alle) Unternehmen gelistet sind, welche Zahlungen via Lastschriftverfahren von Ihrem Konto abbuchen (siehe weiter oben), können Sie PayCenter ermächtigen, die Bank des Zahlungsempfängers binnen fünf Werktagen über die neue Bankverbindung sowie das Datum der Lastschriftbuchungen zu informieren und ihnen eine Kopie dieser Ermächtigung/Erlaubnis auszuhändigen.

    Wie bei allen anderen Ermächtigungen können Sie auch hier wählen, welche Lastschriften dies betrifft. Bei fehlenden Informationen kann PayCenter auch hier ermächtigt werden, diese beim Zahlungsempfänger oder der bisherigen Bank einzuholen.

    So sieht es im Formular aus:

    kontowechsel_paycenter_schritt3_lastschrift

    Alternative zur Vollmacht: Musterschreiben für Sie

    Möchten Sie PayCenter die oben genannte Vollmacht in diesem Umfang nicht erteilen, habe Sie die Möglichkeit, sich von PayCenter Musterschreiben mit den entsprechenden Empfängerdaten aushändigen zu lassen, welches Sie selbstständig an die jeweiligen Parteinen schicken.

    So sieht es im Formular aus:

    kontowechsel_paycenter_schritt3_musterschreiben

    Schicken Sie die Unterlagen bitte an die folgende Adresse:

    PayCenter GmbH
    Max-Lehner-Straße 1a
    85354 Freising


    Noch kein Onlinekonto?

    Jetzt haben Sie sich die Mühe gemacht und diesen Text gelesen, aber Sie besitzen noch kein Onlinekonto? Dann finden Sie hier ein Girokonto ohne Schufa, ohne Zettelwirtschaft und ohne Stress.


    Hier finden sie weitere interessante News.

    Ihr Onlinekonto

    • Privat- oder Geschäftskonto  
    • inkl. Prepaid MasterCard
    • mtl. 1x gratis Geld abheben  
    • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
    • Banking-App kompatibel
    Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise