Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Kostenlose Schuldnerberatung

Schulden sind kein schönes Thema und wer sich verschuldet hat und den Überblick über die eigenen Finanzen verdrängt, tut gut daran eine Schuldnerberatung aufzusuchen. Ehe Sie sich an einen Anwalt oder eine private Institution wenden, die Sie mehr Geld kostet, sollten Sie eine öffentliche Einrichtung aufsuchen.

Wir wollen Ihnen in diesem Blog einen Weg zeigen, wie Sie aus den Schulden kommen, ohne noch mehr Geld zu verlieren.

Schulden überwinden und neu starten

Grundsätzlich entstehen Schulden durch nicht geplante Ereignisse. Dazu kann ein Jobverlust oder eine Trennung gehören - meist kommt mit der finanziellen auch eine hohe psychische Belastung. Das erste Problem ist das Verdrängen von Schulden. Briefe werden nicht mehr geöffnet. Teilweise passiert es aus Angst oder zum Selbstschutz. Doch mit Ignoranz lösen Sie ein Schuldenproblem nicht, sondern erschweren die Situation zusätzlich.

Es ist ein großer – aber auch schwerer Schritt. Gehen Sie zu einer öffentlichen Schuldnerberatung und lassen Sie sich helfen. Wenn Sie den Mut nicht dazu haben, wenden Sie sich erst an Freunde oder Familie. Reden Sie über Ihre Probleme.

Die öffentlichen Schuldnerberatungen

bankberatung-usa

Mit der Schuldnerberatung wird Ihnen helfen aus der Überschuldung zu kommen. Sie hilft Ihnen Ihren Überblick wiederzuerlangen und vermittelt Ihnen nötigen Kenntnisse, um wieder schuldenfrei zu werden. Was kommt auf Sie zu?

  1. Ihre Schulden werden analysiert: In den meisten Fällen wissen verschuldete Personen nicht mehr wieviel und wem Sie Geld schulden. Daher müssen Sie alle Briefe der Beratungsstelle übergeben. Beim Erstgespräch reichen grundsätzlich Ihre ungefähren Angaben. Danach wird eine Liste der Gläubiger und der Schulden erstellt.
  2. Es wird eine Übersicht über Ihr Vermögen und Ihre Einkünfte erfasst und den Verbindlichkeiten gegenübergestellt.
  3. Danach wird mit Ihnen ein Plan der Schuldenregulierung erstellt.

Der Vorteil bei einer öffentlichen Schuldnerberatung ist, dass diese grundsätzlich kostenfrei sind. Auf der anderen Seite kann es passieren, dass Sie jedoch bei der Terminvergabe lange Wartezeiten haben.

Welche Stellen können zur Schuldnerberatung aufgesucht werden?

Grundsätzlich können Sie sich dazu an die Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen der Länder und Kommunen werden. Achten Sie darauf, dass Sie bei Ihrer Suche im Internet nicht versehentlich auf einen Anwalt oder ähnliches klicken. In der Regel sind hier nur die ersten Gespräche kostenfrei!

Person hält Karte vom Onlinekonto

Alternativ können Sie auch gemeinnützige Träger aufsuchen. Eine Hilfe kann Ihnen auch die Caritas, Diakonie, AWO, das Deutsche Rote Kreuz, Verbraucherzentrale etc. bieten. Gegeben falls können Sie bei Ihrem Jobcenter oder Sozialamt nachfragen.

Ein Konto für jeden

In den meisten Fällen haben verschuldete Personen eine Pfändung auf dem Konto. Daher wird Ihnen geraten Ihr Konto in ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto) umzuwandeln. Viele Banken und Sparkassen versuchen Kunden mit diesem Schufa-Merkmal abzulehnen. Aber es gibt auch Geldinstitute, welche Ihnen eine problemlose Kontoeröffnung ermöglichen.

Das Onlinekonto von PayCenter bietet Ihnen diesen Service. Das schufa-freie Konto bringt Ihnen viele Vorteile. Hier haben wir fünf aufgeführt:

  • Wir benötigen für die Eröffnung keine Schufa.
  • Sie können Ihr Konto jederzeit über Ihr Online-Banking in ein P-Konto umstellen.
  • Das Konto wird ebenfalls nicht in der Schufa eingetragen.
  • Es kann nur im Guthaben geführt werden, damit das Risiko eine Überschuldung gegengewirkt wird.
  • Mit der Debit Mastercard können Sie weltweit bezahlen und an nahezu jedem Geldautomaten Bargeld abheben.

Wir gehen mit Ihnen den Weg gemeinsam und unterstützen Sie.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise