Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Krise um das Coronavirus erschwert Kredite

Wird es durch Corona deutlich schwieriger an einen Kredit zu bekommen? Zumindest Unternehmen berichten von größeren Schwierigkeiten.

Weniger Kredite durch die Krise?

Bislang war es für die meisten Deutschen vergleichsweise einfach, einen Kredit zu beantragen. Natürlich spielte die Bonität immer eine Rolle, doch gerade für kleinere Anschaffungen, war ein Kredit selten ein Problem. Teilweise konnte man Finanzierungen sogar ganz einfach an der Kasse des Elektromarktes oder bei anderen Händlern abschließen, selbst die Baufinanzierung wurde oft großzügig gewährt. Doch durch die Krise könnten Banken konservativer werden.

Dienstleistungsbranche besonders stark betroffen

Wenngleich die konkreten Effekte für Privatpersonen schwer abschätzbar sind, zeigen neue Daten zur Entwicklung bei Unternehmen, wo die Probleme lokalisiert sind. In Bayern etwa gaben in einer Befragung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) immerhin gleich 38,2 Prozent der Firmen an, dass sie Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme hätten – das ist fast doppelt so viel wie vor der Krise. In Gesamtdeutschland liegt der Anteil dagegen nur bei 25 Prozent. Hintergrund dürfte sein, dass in Bayern sehr viele Betriebe im Dienstleistungssektor aktiv sind, der durch die Einschränkungen der Lockdowns besonders stark betroffen war und es auch in den nächsten Monaten sein könnte.

Private dürften ebenfalls öfter Probleme bekommen

Doch es sind natürlich nicht nur Betriebe, die vom größeren Misstrauen im Markt betroffen sind. Wer etwa einen befristeten Vertrag in bestimmten von der Krise betroffenen Branchen hat, dürfte in den nächsten Monaten deutlich schlechter an einen Kredit kommen als noch vor der Krise. Gelten könnte das selbst für diejenigen, die einen unbefristeten Vertrag und damit eigentlich einen sicheren Job haben. Sofern die Banken der jeweiligen Branche – etwa bei den Dienstleistungen – eine schwierige Zukunft voraussagen, könnte auch die Kreditzusage für Angestellte in diesem Bereich seltener werden. Wer sich Geld leihen möchte, dürfte in den nächsten Monaten zumindest in einigen Fällen auf deutlich mehr Probleme stoßen als noch in der Vergangenheit.

Bonität im Großen und Ganzen weiter stabil

Insgesamt allerdings scheinen die Folgen der Krise für Kredite bei Privatpersonen nicht allzu groß zu sein. Die Ausfallquote hatte zuletzt nicht zugenommen und auch wenn mehr Menschen mit Produkten wie dem P-Konto mit einem Klick vorsorgen, spielen Privatinsolvenzen oder die Überschuldung keine größere Rolle als noch in den letzten Jahren. Zusammenhängen könnte das auch damit, dass die Banken etwas zögerlicher bei der Kreditvergabe sind und zumindest genauer hinsehen. Allerdings ist die Gesamtzahl der Kredite zuletzt sogar gestiegen, wenngleich nicht für alle Bevölkerungsgruppen in gleichem Maße. Wer sich in den nächsten Monaten Geld leihen möchte, sollte daher genau hinsehen – auch um nicht zu hohe Zinsen zu bezahlen.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise