Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Mastercard® Identity Check mit der Prepaid Mastercard

Sicher im Internet bezahlen ist in unserer Zeit ein „must have“! Mit der Prepaid Mastecard von Onlinekonto.de finden Sie Sicherheit.

Was ist Mastercard® Identity Check ehemals Mastercard® SecureCode?

Das 3D-Secure-Verfahren ist seit dem September 2019 Pflicht. Mit der PSD2-Richtlinie müssen Online-Bezahlvorgänge zweifach bestätigt werden. Sie benötigen dazu zusätzlich eine TAN, ein Passwort oder auch ein Fingerabdruck zur Authentifizierung – die Kartennummer zusammen mit dem Sicherheitscode (CVC) reicht also künftig nicht mehr aus.

Man wendet hier die „starke Kundenauthentifizierung“ an. Sie wollen bei beispielsweise Amazon.de bezahlen und Sie werden aufgefordert sich im Online-Onlinebanking zu anzumelden. Der Bezahlvorgang muss ein zweites Mal bestätigt werden, hierfür können Sie eine TAN, ein Passwort oder auch ein Fingerabdruck nutzen. Für das Bezahlen mit der Prepaid Mastercard vom Onlinekonto benötigen Sie also zwei Faktoren. Diese Anforderungen zählen nicht nur für Kartenzahlungen im Netz, sondern auch für Überweisungen. 
Die Prepaid Mastercard von Onlinekonto müssen Sie auch nicht registrieren, denn alle von PayCenter ausgegebenen Karten sind automatisch für ID Check/SecureCode 2.0 hinterlegt. Ob eine Bestätigung des Kunden via SecureCode/ID Check angefordert wird, liegt allein beim Händler. Theoretisch sind Händler seit dem 14.September 2019 verpflichtet, aber die BaFin gewährte eine Verlängerung der Umsetzungsfrist.

Ihre Vorteile

  • Mehr Sicherheit beim Bezahlen und Überweisen im Netz
  • Schutz vor unberechtigter Nutzung Ihrer Mastercard

Ausnahmen bestätigen die Regel

Wann muss die Authentifizierung bei Internetzahlungen nicht durchführen werden?
 
Zahlungen unter 30 Euro
Bei Beträgen unter 30 Euro sind keine starke Kundenauthentifizierung notwendig. Wenn fünf aufeinander folgenden Transaktionen ohne Authentifizierung durchgeführt werden, dann muss die 6. Zahlung in jedem Fall eine Authentifizierung durchlaufen. Das gleiche gilt, wenn der zusammengerecht Buchungswert mehr als 100 Euro erreichen.
Regelmäßige Zahlungen
Bei Zahlungen, die in regelmäßigen Abständen wiederkehren, muss keine starke Kundenauthentifizierung erfolgen. Bestes Beispiel aus der Praxis sind hier Abonnements wie Netflix oder Spotify, die jeden Monat von der Mastercard abgebucht werden.
Freigegebene Händler (Händler Whitelist)
Der Kartenherausgeber kann seinen Kunden auch das sog. Händler-Whitelisting anbieten (keine Pflicht). Hier erstellen die Kunden eine Liste von Händler, bei denen bevorzugt eingekauft wird. Bei diesen Händlern ist dementsprechend auch keine „Zwei-Faktor-Authentifizierung“ mehr notwendig. Bedenken Sie aber, dass Sie selbst das Risiko dafür tragen.

Das Onlinekonto ganz ohne Schufa

 
Sie suchen nach einem Konto? Das schufa-freie Onlinekonto bietet:
  • Privat- oder Geschäftskonto
  • Inklusive Prepaid Mastercard mit weltweiten Einsatzmöglichkeiten
  • Keine nervigen Wartezeit und eine Bankverbindung in 5 Minuten
  • Mehr Informationen finden Sie hier.

Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise